Rhodos Kulinarisch

von Christine Gabert, Ines Zwadlo und Gabriela Höhnow | mehr Artikel von | 27. November 2014 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Wie bei jeder Reise möchte man die kulinarischen Highlights des Urlaubsortes, in unserem Fall der Insel Rhodos, kennenlernen. Dank unserer reizenden Reiseleiterin Martha besuchten wir gleich am ersten Tag in Rhodos Altstadt eine typisch griechische Taverne.

Rhodos

Rhodos Supermarkt

Wir hatten großes Glück, da das Wetter selbst Ende Oktober noch sehr trocken und warm war. So konnten wir am Abend Draußen unter einer großen Platane sitzen. Eingedeckt war eine lange Tafel im rustikalen Stil und nebenan wurden bei offenem Fenster die nun folgenden Köstlichkeiten zubereitet.

Zu Beginn gab es geröstetes Weißbrot mit Knoblauch und hauchdünnes geröstetes Fladenbrot mit einem Kichererbsenpüree, von dem man nur sehr schwer die Finger lassen konnte, da es einfach göttlich schmeckte. Kurz darauf wurden große Teller mit griechischem Salat gereicht – Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Peperoni, Oliven, Kapern, Schafskäse und natürlich auchTzatziki. Im Anschluss daran gab es gefüllte Weinblätter, die ich schon des öfteren probiert hatte, ihnen bisher aber nie etwas abgewinnen konnte. Nicht so bei diesen! Sie waren gefüllt mit Reis und Hackfleisch und so köstlich gewürzt, dass ich auch hier nicht genug bekommen konnte. Kurz darauf folgten gefüllte Succiniblüten, ebenfalls ein Hochgenuss! Im Anschluss daran gab es meine heißgeliebten frittierten Calamaris-Ringe mit Zitrone. Fleisch durfte natürlich auch nicht fehlen und so brachte man uns kurzer Hand einen Teller voll mit kleinen delikaten Hackbällchen.

Rhodos

Die Stimmung war gut und sowohl der rote wie auch der weiße Hauswein mundete uns allen! Ein Gitarrenspieler ging  von Tisch zu Tisch und sang uns die schönsten Balladen vor. Die Kellner waren nett und freundlich, so wie man es aus Griechenland kennt.

Fladenbrot und Kichererbsenmus Rhodos

Den Abend rundete das Dessert, bestehend aus recht üppigen gefüllten Schokoladenpralinen und Ouzo mit Eis, ab.

Ich kann allen Besuchern der Insel Rhodos diese Taverne wärmstens weiterempfehlen! „Ta Petaladika“ befindet sich in der Altstadt von Rhodos, in der Straße Menekleous Nr. 8.

Sehr zu empfehlen ist auch das Eiscafe “Medieval“  in der Alstadt von Rhodos mit original hausgemachtem Eis!

Am nächsten Tag besuchten wir die historische Stätte Filerimos und durften dort den 7-Kräuterschnaps „Sette Erbe“ probieren. Viele von uns haben diesen gleich gekauft, da er im Winter durch den enthaltenen Salbei und Thymian hervorragend gegen Erkälungen helfen soll – es gibt diesen auch nur hier zu kaufen.

Sette Erbe

An unserem letzten Tag wurde uns ein Stand mit für griechenland typischem Olivenöl, Honig und Schnaps direkt von der Insel empfohlen, an dem wir diese Leckereien natürlich probieren konnten.

Köstlich war der Honig mit Thymian sowie der Pinienhonig, der auch zugleich bei Erkältungen im Winter sehr hilfreich sein soll. Auch das Olivenöl und der Schnaps überzeugten uns und wurden in großen Mengen von uns eingekauft. Zum Dank schenkte der Verkäufer jedem von uns ein Glas Honig.

Ich muss sagen, dass ich immer wieder von der Gastfreundschaft der Griechen begeistert bin. Sie sind so herzlich und nett wie kaum ein anderes Volk!

Mein persönlicher Hoteltipp für Rhodos: Sentido Port Royal Villas & Spa

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Potsdam

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Potsdam (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Potsdam
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE