Das weiße Dorf Ronda

von Kristina Lanzendörfer | mehr Artikel von | 7. September 2016 | Aus den Reisebüros | Ein Kommentar

Auf meiner Reise an die Costa del Sol führte mich ein Ausflug in das weiße Dorf Ronda, in der andalusischen Provinz Malaga. Ein lohnenswerter Ausflug von der Sonnenküste. Gestartet sind wir ab Torremolinos und während der 1 1/2-1 3/4 stündigen Fahrt konnten wir schon das spanische Hinterland bestaunen.

Kaum in Ronda ankommen, waren wir schon beeindruckt von dem Flair dieser Stadt, überall findet man Geschäfte, urige Tapas Bars und entdeckt sehr schöne Kunstschmiedearbeiten wie Laternen und Fenstergitter an den Häusern.

IMG_6618

Das besondere Highlight ist die „El Tajo“-Schlucht, diese erstreckt sich bis zu gut 100 m tief durch die Stadt. Über diese Schlucht führen drei Brücken. Diese verbinden die maurisch geprägte Altstadt mit dem jüngeren Stadtteil, El Mercadillo, die bekannteste ist die „Puente-Nuevo“. Ein wirklich fantastisches Fotomotiv!

Puente Nuevo

Puente Nuevo

Einen besonders schönen Ausblick über Rondas Berglandschaft hat man von einer der Terrassen unterhalb der Brücke.

Sehenswert ist die Kirche Colegiata de Santa Maria la Mayor, die Mercedes Kirche und der Modragón Palast, in dem sich heute das Stadtmuseum befindet. Im neuen Teil ist ein wunderbarer kleiner Park und dort befindet sich auch eine der älteste Stierkampfarena Spaniens, „Plaza de Toros“ (erbaut 1779-1785). Sie ist zudem eine der Größten Spaniens und gilt als Ursprungsort des spanischen Stierkampfes in seiner heute üblichen Form. Wer möchte, kann hier mehr über diese spanische Tradition erfahren. Wenn mittlerweile die Meinungen doch sehr geteilt darüber sind, finden auch heute noch ein paar Mal im Jahr in der Sommerzeit hier Stierkämpfe statt.

Stierkampfarena

Stierkampfarena „Plaza de Toros“

Stierkampf

Wer gerne shoppen möchte, kann dies hervorragend auf der Einkaufsstraße mit ihren vielen Geschäften und wer ein traditionelles Mitbringsel sucht, dem kann ich die schönen Kunsthandwerke empfehlen. Hier findet man handbestickte Tücher, Fleckerlteppiche, Korbflechtereien oder für Gourmets den Queso de Ronda, ein bekannter Käse, den es speziell hier in Ronda gibt.

Ronda ist eine wirklich sehr schöne und interessante Stadt und jederzeit einen Ausflug wert.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Koblenz
Thomas Cook Reisebüro Koblenz im Löhr Center
Thomas Cook Reisebüro Koblenz

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Koblenz (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Koblenz

Ein Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE