Santorin- die mystischste Insel Griechenlands

von Kerstin Maurer | mehr Artikel von | 8. April 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Vielleicht ist es das verloren geglaubte Atlantis? Für mich ist es auf jeden Fall die romantischste Insel Griechenlands. Wer schon immer Blau und Weiß mit Griechenland verbindet, wird hier in einen Traum aus weißen Puderzucker-Häuschen mit blauen Kuppeln eintauchen können.

Thira (Fira) ist der Hauptort auf Santorin und sehr belebt, da viele Schiffe ihre Passagiere dorthin bringen. Vom Hafen gelangt man mit einer Seilbahn oder über eine Treppe hinauf in die Stadt an den Kraterrand. Wem der Aufstieg zu Fuß zu beschwerlich ist, kann sich auf dem Rücken kleiner Esel nach oben schaukeln lassen. Aber Achtung: Den Eselsgeruch werden Sie so schnell nicht wieder los bekommen.

Oia bei SonnenuntergangAm schönsten kann man die Seele in Oia beim Sonnenuntergang baumeln lassen. Von dort schaut man unendlich weit über das Meer und genau dahin, wo damals die Überreste des sagenumwobenen Atlantis im Meer untergegangen sein sollen. Jetzt eine Sichel, soll die Insel vorher kreisrund gewesen sein.

Auf der anderen Seite der Insel findet man schöne Strände, die nur ein paar Kilometer entfernt sind. Santorin mißt nur ungefähr 92 km² und  ist daher sehr übersichtlich. Das beliebteste Verkehrsmittel ist der Motorroller – sowohl bei Einheimischen, wie auch bei den Urlaubern. Dieses Freiheitsgefühl ist einfach nicht zu beschreiben.

Pulpe SantorinIn Kamari flanieren Sie gemütlich an der Strandpromenade entlang, von Taverne zu Taverne, bestaunen den frisch gefangenen Fisch, die zum Trocknen aufgehängten Tintenfische (Pulpen) oder schlürfen genüsslich einen Frappe, das heimliche Nationalgetränk gleich nach dem Ouzo. Frappe ist kalter Kaffee mit Eiswürfeln und aufgeschäumter Milch. Ein sehr erfrischendes Getränk bei 35 Grad und einem leichten Wind, dem kühlenden Meltem.

Santorin-Honig mit JoghurtBeim Frühstück sollten Sie auf keinen Fall eine leckere Portion Joghurt mit Honig verpassen. Ich kann nur sagen, es schmeckt nirgends so gut wie in Griechenland. Mein Snacktipp: Tiropita, eine Teigtasche aus luftigem Blätterteig mit Schafskäsefüllung.

Meine Hotelempfehlung für Sie: Antinea in Kamari

Entdecken Sie den Zauber der Ägäis, die schönste Insel der Kykladen, erschaffen aus Vulkanen – Santorin.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE