Shopping und Sightseeing – 1 Woche New York

von Daniela Schäfer | mehr Artikel von | 31. Juli 2014 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Endlich ist es so weit! Wir landen auf dem Flughafen John F. Kennedy in New York und eine aufregende und abwechslungsreiche Woche im Big Apple steht uns bevor. Also raus aus dem Flugzeug und zur Immigration, dann unser Gepäck holen und weiter zum Shuttleservice, der uns zu unserem Hotel bringt. Wir wohnen im Hotel Metro, das ganz in der Nähe des Times Square und des größten Kaufhauses der Welt – Macys – liegt.

NewYork_Hotel MetroIm Hotel angekommen checken wir  ein und beziehen unser Zimmer. Lange hält es uns dort allerdings nicht. Wir wollen direkt raus und uns einen ersten Eindruck von New York verschaffen. Also machen wir uns nur kurz frisch und ziehen uns dicke Sachen an, da es hier Mitte März doch noch sehr kalt ist. Dann geht es raus Richtung Times Square. Wir schlendern durch die Straßen und sind beeindruckt von dem bunten Treiben. Am Times Square angekommen bestaunen wir die vielen bunten Leuchtreklamen und die berühmte rote Treppe, von wo aus man sich perfekt mit dem Times Square im Hintergrund fotografieren kann.

Times Square by nightNach einem kleinen Rundgang und einem Abstecher in den Disney-Store sind wir dann aber doch platt und hungrig und machen uns auf den Rückweg ins Hotel. Dort stärken wir uns mit unserem ersten echten amerikanischen Burger mit Pommes. Es ist wirklich sehr lecker und wir sind danach satt und müde nach dem langen Tag. Wir schlafen geschafft ein und freuen uns auf die nächsten Tage.

Am nächsten Morgen sind wir dank Jetlag schon früh wach und gehen als erstes lecker Frühstücken. In unserem Hotel ist das Frühstück inklusive und besteht aus Kaffee, Tee, O-Saft, verschiedenen süßen Teilchen und Muffins, verschiedenen Bagels, Cream Cheese, Marmelade, Honig und Obst. Es ist sehr lecker und so geht es gut gestärkt zum wichtigsten Programmpunkt des Tages: SHOPPING!!!

Wir machen uns auf den Weg vom Hotel zum Port Authority Bus Terminal, von wo aus der Bus zum Jersey Garden Outlet-Center fährt. Dort angekommen holen wir uns zuerst ein Couponheft an der Information mit dem man noch zusätzliche Rabatte bekommt und dann geht es los. Wir verbringen einen sehr erfolgreichen und entspannten Tag im Jersey Garden. Zwischendurch essen wir bei Chilis leckere Quesadillas und frisch gestärkt geht es weiter. Mit jeder Menge Tüten bepackt machen wir uns am Abend wieder auf Richtung Bushaltestelle. Von dort geht es zurück zum Port Authority Bus Terminal und zu Fuß weiter über den Times Square Richtung Hotel. Wir freuen uns über den erfolgreichen Shopping-Trip und fallen zufrieden ins Bett.

Nach einem wieder sehr leckeren Frühstück geht es am nächsten Morgen los mit unserem Sightseeing-Programm. Wir haben uns schon von Deutschland aus 3-Tages-Tickets für die Hop On Hop Off-Bustour besorgt und so machen wir uns wieder auf zum Port Authority Bus Terminal, da von dort die Bustouren starten. Es gibt verschieden Touren (Downtown Loop, Uptown Loop, Bronx Loop, Brooklyn Loop und die Nighttour) und wir wollten heute mit dem Downtown-Loop starten. Los geht’s! Vorbei am Times Square, am größten Kaufhaus der Welt – Macys- und dem Madison Square Garden, dies ist eine Halle, in der sowohl Musik-als auch Sportveranstaltungen stattfinden. Danach fahren wir am Empire State Building und dem Flatiron Building vorbei und weiter zum Union Square.

USA_NewYork_FlatIronBuildingAnschließend geht es durch Greenwich Village, vorbei am Washington Square Park bis nach Soho. Dort steigen wir aus und kaufen unseren ersten amerikanischen Hotdog von einem der typischen Straßenverkäufer. Es ist sehr lecker und als Nachtisch gibt es noch einen Muffin. Frisch gestärkt schlendern wir durch die Straßen von Soho, schauen uns die vielen kleinen Lädchen und die Häuser mit den typsichen Feuertreppen an. Wir laufen weiter bis Little Italy und schauen uns auch dort ein wenig um. Dann kehren wir in einem der typisch italienischen Restaurants ein und gönnen uns dort ein sehr leckeres italienisches Mittagessen. Anschließend geht es weiter durch Little Italy bis nach Chinatown. Auch dort sehen wir uns um und laufen ein bisschen durch die Straßen. Es ist schon beeindruckend, wie dort die chinesische Kultur mitten in New York gelebt wird. Überall findet man typisch asiatische Läden, Imbisse und Restaurant sowie viele Straßenstände. Selbst die Straßenschilder sind in diesem Stadtteil zusätzlich mit chinesischen Schriftzeichen versehen. USA_NewYork_ChinatownVon Chinatown aus laufen wir weiter zur City Hall und durch einen kleinen Park, wo wir auch unser erstes Squirrel sehen. Diese süßen kleinen Tierchen sind dem deutschen Eichhörnchen ähnlich und man findet sie überall in den Parks in New York. Wir schauen dem kleinen Kerl eine Weile lang zu und laufen dann weiter vorbei am Woolworth-Building bis zur St. Pauls Chapel. Diese kleine Kirche hat das Unglück vom 11.September 2011 unbeschadet überstanden und wurde damals zum Zufluchtsort für Helfer und Angehörige. Auch heute findet man dort noch viele Erinnerungsstücke und Gedenkstätten. Ein Stückchen weiter befindet sich das Gelände, auf dem das World Trade Center stand. Heute befindet sich dort das 9/11 Memorial und der Freedom Tower, das aktuell höchste Gebäude der Stadt. Nachdem wir uns dort ein wenig umgesehen haben machen wir uns auf den Weg zur nächsten Bushaltestelle der Hop On Hop Off Tour. Wir steigen in den nächsten Bus und fahren weiter Richtung Südspitze von Manhatten vorbei an der Wall Street und dem berühmten Bullen zum Battery Park, von wo wir schon einen ersten Blick auf die Freiheitsstatue erhaschen können. Weiter geht es zum South Street Seaport, vorbei an der Brooklyn Bridge und der Manhattan Bridge durch die Lower East Side und East Village zum United Nations Quartier. Dann fahren wir am berühmten, altehrwürdigen Waldorf Astoria Hotel vorbei bis zum Rockefeller Center, wo wir dann aussteigen. Wir schauen uns ein bisschen dort um bevor wir dann in den anderen Bus für die Nighttour umsteigen. Diese führt uns durch das beleuchtete New York, vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. dem Empire State Building oder über die Brooklyn Bridge. Auch im Dunkeln ist diese Stadt einfach sehr beeindruckend. Nach der Nighttour geht es dann direkt ins Hotel und ins Bett.USA_NewYork_CentralPark

Am nächsten Morgen geht es nach dem Frühstück wieder zum Ausgangspunkt der Bustour am Port Authority Bus Terminal. Heute haben wir uns die Uptown-Tour rund um den Central Park und die Bronx-Tour vorgenommen. Wir fahren mit dem Bus durch die Straßen vorbei am Columbus Circle und dem Trump Hotel and Tower und steigen am Westeingang des Central Parks aus, um einen Teil des Central Parks zu Fuß zu erkunden. Wir laufen eine ganze Zeit lang durch den weitläufigen Park und sind begeistert wie schön dieser ist und erstaunt, wie wenig man dort von der Großstadt mitbekommt. Im Park ist es ganz ruhig und entspannt und es ist ein sehr guter Kontrast zu dem wuseligen und hektischen Treiben der Stadt. Im Central Park begegnen uns auch wieder ganz viele von den süßen Squirrels und wir schauen Ihnen gerne eine ganze Zeit lang zu.

Irgendwann kommen wir am Schloss Belveder an, das sich ebenfalls im Central Park befindet. Man kann dieses besichtigen und von dem oberen Balkon hat man einen sehr schönen Blick auf einen großen Teil des Central Parks und die Skyline rund um den Park. Wir stärken uns noch mit einem Hotdog und dann geht es wieder zum Bus und wir starten mit der Bronx-Tour. Diese führt uns vorbei am Apollo Theater, durch Harlem und zum Yankee Stadion. Dort machen wir einen kurzen Zwischenstopp und schauen uns das Stadion und den Fanshop in Ruhe an.

USA_NewYork_YankeeStadiumNach diesem kuzen Aufenthalt geht es mit der Bustour weiter und zurück am Central Park entlang, vorbei am Guggenheim Museum bis zum Südeingang des Central Park. Dort steigen wir aus und laufen die 5th Avenue entlang. Wir bummeln an den Schaufenstern vorbei, essen noch eine Kleinigkeit und gehen dann zurück ins Hotel.

Der nächste Tag ist St.Patricks Day, der Nationalfeiertag Irlands, und wird auch in New York mit einer großen Parade und vielen Partys gefeiert. Wir frühstücken erst in aller Ruhe und machen uns dann gemütlich auf den Weg Richtung Central Park. Dort wollen wir uns die Parade anschauen. Wir laufen durch den Bryant Park und vorbei an der Public Library. Dann machen wir noch einen kurzen Abstecher zur Grand Central Station und schauen uns dort ein wenig um. Dann laufen wir an der Radio City Music Hall und der LOVE-Skulptur vorbei.

USA_NewYork_GrandCentralStationAngekommen am Central Park suchen wir uns ein schönes Plätzchen und ergattern sogar noch einen Platz ganz vorne mir gutem Blick auf die Parade. Dann geht es los und wir schauen uns eine ganze Zeit lang die vielen bunten Gruppen an. Irgendwann wird es uns dann aber zu kalt und wir machen uns auf den Weg zur 5th Avenue. Dort wollen wir noch ein bisschen durch die Geschäfte bummeln und mal wieder ein bisschen shoppen. Anschließen holen wir uns einen Burger zu essen und wärmen uns im Hotel etwas auf. Nach einer kleinen Pause machen wir uns auf den Weg zum Empire State Building. Wir fahren hoch als es noch hell ist und bleiben dann oben, bis es dunkel wird. Beides ist sehr beeindruckend und man hat einen genialen Blick über die Stadt. Nachdem wir etliche Fotos gemacht haben, fahren wir mit dem Fahrstuhl wieder nach unten und machen uns auf den Weg ins Hotel.

IMG_1804Am nächsten Tag nach dem Frühstück machen wir uns au den Weg zur Staten Island Ferry. Mit dieser kostenlosen Fähre kann man bis Staten Island und zurück fahren. Das Beste daran ist aber, dass man ganz nah an der Freiheitsstatue vorbei fährt. An der Fähre angekommen haben wir Glück und können fast direkt einsteigen und schon geht es los. Wir suchen uns einen schönen Platz auf dem Oberdeck und haben einen tollen Blick auf Miss Liberty und die Skyline von Manhatten. Auf Staten Island angekommen steigen wir kurz aus und fahren dann mit der nächsten Fähre zurück. Auch jetzt bekommen wir wieder einen schönen Platz draußen und können nochmals den schönen Ausblick genießen.

USA_NewYork_FreiheitsstatueVon der Staten Island Fähre aus geht es weiter durch den Battery Park, von aus man auch nochmal einen schönen Blick auf die Freiheitsstatue hat, zum Financial District. Wir schauen uns die Wallstreet an und suchen den berühmten Bullen. Nach dem obligatorischen Foto laufen wir weiter Richtung Hudson River und dem Downtown Heliport. Nun folgt eines der Highlights unserer Reise: Ein Helikopterrundflug über New York! Nachdem wir die Sicherheitskontrollen passiert haben, dürfen wir unter der Anleitung eines Mitarbeiters zum Helikopter gehen und einsteigen. Wir sind aufgeregt und gespannt zugleich. Es ist schon ein irres Gefühl in einem Helikopter zu sitzen und über New York zu fliegen. Wir fliegen über die Freiheitsstatue und über Manhattan, sehen den Cantral Park, das Empire State Building und die Brooklyn Bridge von oben und sind absolut begeistert.

USA_NewYork_CentralParkNach diesem tollen Erlebnis geht es am Hudson River entlang bis zum Southstreet-Seaport, einem schönen Viertel mit vielen Geschäften. Dort bummeln wir etwas durch die Straßen und die vielen kleinen Geschäfte. Anschließend machen wir uns auf den Weg zur Brooklyn Bridge, da wir gerne im Sonnenuntergang über die Brücke gehen wollen. Wir bummeln über die Brücke, schießen unzählige Fotos und genießen die Aussicht. Auf der Seite von Brooklyn angekommen kehren wir bei der Brooklyn Ice Factory ein und essen ein leckeres Eis während wir auf die Dunkelheit des Abends warten, um die Skyline von Manhattan bei Nacht zu fotografieren. Wir machen wieder etliche Fotos von der beleuchteten Skyline und schlendern anschließend noch etwas durch Brooklyn, bevor wir zum Abschluss des Abends in einer Kölschkneipe einkehren und dort noch eine Kleinigkeit essen. Danach sind wir völlig platt und fahren mit der Subway zurück zum Hotel, wo wir völlig fertig ins Bett fallen.

USA_NewYork_Skyline by nightAm nächsten Morgen nach dem Frühstück ist das Wetter durchwachsen und so entschließen wir uns noch ein bisschen Shoppen zu gehen. Zuerst geht es zu Victorias Secret und anschließend zum größten Kaufhaus der Welt, dem Macys. Anschließend gehen wir nochmal zum Times Square und schauen uns dort noch ein wenig um. Wir gehen zu Hersheys (einer Schokoladenmanufaktur), in den M&M Store und zu Toys ‚R‘ Us, wo man mitten in dem riesiegen Spielzeugladen mit einem Riesenrad fahren kann. Wir machen noch einen Zwischenstopp am Hard Rock Café und dann geht es zurück zum Hotel, denn heute heißt es leider schon Koffer packen.

Eine wunderschöne, aufregende und ereignisreiche Woche geht zu Ende und wir fliegen mit ganz vielen neuen Eindrücken zurück nach Deutschland.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE