Sizilien - Antike, Vulkan und Strände

von Alexander Borhofen | mehr Artikel von | 15. September 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Die größte Mittelmeerinsel bietet mehr als nur Sonne, Strände und gute Küche. Viele Kolonialherren prägten das Gesicht Siziliens und hinterließen Spuren. Wir haben einige davon auf unserer Reise bewundern können.

Unser erstes Ziel war der Flughafen Catania. Von dort ging es in Richtung Süden in die Nähe von Noto zu unserer ersten Unterkunft: Masseria Degli Ulivi – ein sehr gepflegtes Landgut mit hübschen Zimmern und sehr freundlichem Personal. Es liegt allerdings etwas abseits, wer Ruhe sucht, ist hier genau richtig.

Sizilien6

Sizilien7

Noto ist eine barocke Stadt mit drei prächtigen Plätzen und prunkvollen Palästen, Kirchen und Klöstern, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nicht weniger schön ist auch Siracusa mit dem großartigen griechischen Theater aus dem frühen 5. Jh. v. Chr.. Ansonsten ist der Südosten der Insel eher sehr ärmlich. Das sieht man vor allem an dem Zerfall der Gebäude in den kleineren Orten. Die Region lebt u.a. von der Landwirtschaft. Überall sieht man große Obstplantagen und Gewächshäuser.

Besonders gut gefiel uns der Küstenort Marzamemi. Genießen Sie hier die sizilianische Küche direkt am Meer und danach einen Kaffee auf dem malerischen Dorfplatz. Ein sehr schönes Erlebnis war auch die Besichtigung des Weinguts Planeta in der Nähe von Noto.

Nach vier Tagen ging es dann weiter in Richtung Norden. Je weiter nördlich wir fuhren, umso touristischer und reicher wurde die Region. Unser Ziel für die nächsten 3 Übernachtungen war das Hotel Crystal Sea in Letojani. Hier sollten Sie unbedingt ein Meerblickzimmer buchen, denn der Blick auf die Küste ist einfach fantastisch (siehe Foto).  Zwei der Höhepunkte jeder Sizilienreise sind in unmittelbarer Nähe. Zum einen ist es Taormina mit seiner einzigartigen Panoramalage und zum anderen der Ätna, der Berg der Berge, seit 2013 UNESCO-Weltkulturerbe.

Sizilien

IMG_0413

Der malerische Ort Taormina ist trotz der vielen Touristen ein Muss! Das griechisch-römische Theater liegt traumhaft und der Besuch einer Aufführung ein Erlebnis. Der Blick auf die Bühne mit dem Ätna-Panorama im Hintergrund ist unschlagbar.

Sizilien3

Sizilien2

Wer es beschaulicher mag fährt nach Castelmola. Ein Bergdorf mit tollem Blick, engen Gassen und guten Restaurants. Fans von „der Pate“ sollten ausserdem Savoca besuchen, dem Schauplatz vieler Szenen aus dem legendären Mafiafilm.

Sizilien5

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Saarbrücken Alter Stadtweg

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Saarbrücken Alter Stadtweg (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Saarbrücken Alter Stadtweg

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE