"Spätsommerlicher Nordseetörn" mit MS Astor

von Anne Schülting | mehr Artikel von | 24. November 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Im September 2016 durfte ich für Sie eine Kreuzfahrt mit TransOcean an Bord der MS Astor erleben.

Nicht nur die maximale Passagieranzahl von knapp 580, sondern vor allem auch die deutsche Bordsprache unterstreichen den familiären, heimischen und persönlichen Charakter dieses klassischen Kreuzfahrtschiffes.

Die MS Astor führte uns am ersten Tag zunächst von Kiel durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Esbjerg (Dänemark). Der abendliche Rundgang vermittelte uns einen kleinen Eindruck der siebtgrößten Stadt des Landes, dessen Hafen als wichtigster Nordseehafen Dänemarks gilt. Am späten Abend legten wir ab und es ging Richtung List. Ich war vorher noch nie auf Sylt gewesen und war daher sehr glücklich darüber, an einer sehr informativen und absolut empfehlenswerten Inselrundfahrt teilnehmen zu dürfen. Zunächst erreichten wir den eleganten Ort Kampen. Hier beeindruckten mich besonders die endlosen, wunderschönen Sandstrände, an denen wir einen kurzen Halt machten. Die traditionsreichen Reetdächer prägen ebenfalls diesen Ort.

IMG_1569

Die Weiterfahrt führte vorbei am Sylter Flughafen, welcher zu den größten Deutschlands zählt. Auch Hörnum war eine Station der Rundfahrt. Er gilt als südlichster Ort der Insel und bietet seinen Bewohnern und Touristen neben Möglichkeiten zum Golfen den größten Hafen der Insel.

Bevor es dann zurück nach List ging, durften wir uns eine gute Stunde in Westerland aufhalten. Neben zahlreichen Unterhaltungs-, Shopping- und Ausgehmöglichkeiten ist sicherlich auch der Strand ein Anziehungspunkt. Der Hauptort Sylts beherbergt außerdem das älteste Haus der Insel, welches heute als Restaurant fungiert.

Das Ende der Rundfahrt und zugleich auch Höhepunkt unseres Ausfluges war der Besuch der Dittmeyer´s Austern Compagnie in List. Hier erhielten wir in der Halle, in der die Austern in riesigen Becken gezüchtet werden, viele wissenswerte Informationen über deren Aufzucht und Pflege.

IMG_1600

Die im Anschluss folgende Verkostung und die vorhergehende Anleitung zum richtigen Verzehr dieser Tiere war für viele von uns das Highlight des Tages.

IMG_1603

Einen gelungenen Abschluss fanden wir dann im Fischrestaurant „Gosch“. Ob Backfisch, Bismarck- oder Krabbenbrötchen, hier findet jeder Fischliebhaber sein Leibgericht. Pünktlich zum Abendbrot ging es dann am späten Nachmittag mit den Tenderbooten zurück zum Schiff.

Am letztzen Tag erreichten wir Helgoland. Nach einem Spaziergang um die Insel und einem kleinen Bummel machten wir uns in der Nacht vom 12.09.15 auf den 13.09.15 auf in Richtung Bremerhaven.

IMG_1674

Am 13.09.15 endete dann nach einem fantastischen Frühstücksbuffet eine gelungene Inforeise.

Ein kurzes Feedback meinerseits: Ich kann von der Tour nur Positives berichten. Die Atmosphäre an Bord mit seinem höflichem, zuvorkommenden Personal, der guten Küche und unter anderem den ansprechenden Abendshows hat mich durchweg angesprochen. Ich war bislang nur die Clubschiffe von AIDA Cruises gewohnt und kann mir nun auch sehr gut eine Kreuzfahrt auf den kleineren Schiffen, zum Beispiel von TransOcean, vorstellen. Besonders eignet sich bei den Touren ab Kiel auch die Zuganreise. Der Hafen ist vom Hauptbahnhof fußläufig in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Sollte ich Ihr Interesse an einer Kreuzfahrt geweckt haben, so gebe ich Ihnen gerne weitere, ausführlichere Informationen über einem Urlaub auf dem Meer!

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE