Sport und Wellness vereint im Thüringer Wald

von Uta Wehnert | mehr Artikel von | 29. September 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Unser Kurztrip nach Mühlhausen

Haben Sie gewusst, dass Mühlhausen am geografischen Mittelpunkt von Deutschland liegt? Die ehemalige Reichsstadt liegt im Unstruttal. Sie ist eingebettet zwischen den Höhenzügen des Hainichs und des Eichsfeldes. Mühlhausen wurde auch die Stadt der Tore und Kirchen genannt. Der radikale Reformer Thomas Müntzer predigte dort von der Marienkirche. Sie ist die 2. größte Kirche in Thüringen nach dem Erfurter Dom.

Sporthotel Mühlhausen

Das Sporthotel Mühlhausen befindet sich am Stadtrand. Es bietet 44 modern ausgestattete Gästezimmer mit Dusche/ WC, Telefon, Kühlschrank, Sat-TV Radio, Schreibtisch und Sitzgelegenheiten, sowie kostenfreies  WLAN. Gleich beim Einchecken wurden wir freundlich gefragt, ob wir die Sportangebote im Hotel nutzen möchten, oder ob wir nur 3 Tage ausspannen wollen. Da wir beides verbinden wollten, hatte Sie gleich einige gute Tipps für uns. Das Sportangebot im Hotel ist sehr umfangreich. Angefangen vom 500 qm großen Fitnesspark mit vielen Geräten, einer 3-Felder Tennishalle und mehrere Hallen um Squash, Badminton oder Tischtennis zu spielen. Entspannen kann man sich im Anschluss in drei verschiedenen Saunen und dem angrenzenden Ruheraum. Auch im Außenbereich gab es viele Möglichkeiten um Fußball und Tennis zu spielen bzw. für die kleinen Gäste einen Spielplatz.

Ausflug zur Wartburg

An unserem 2. Tag fuhren wir in die Nähe nach Eisenach auf „die Wartburg“. Die Wartburg ist eine der schönsten Burgen in Deutschland und sehr sagen umwogend. Laut einer Sage soll Ludwig de Springer gesagt haben: „Wart Berg, du sollst meine Burg werden.“ und so geschah es dann auch mit viel List. Seid 1999 gehört sie auch zum Weltkulturerbe der UNESCO. In der Burg befindet sich das Wartburgmuseum, welches eine breite Sammlung von Kunstschätzen aus acht Jahrhunderten und weltberühmte Werke von Lucas Cranach beinhaltet. Weiterhin gibt es auch ein Hotel, ein Restaurant, ein Cafe sowie ein Standesamt, welches sehr gut genutzt wird.

die Wartburg als Gesamtbild

die Wartburg als Gesamtbild

turm1

Dem Urwald aufs Dach steigen

Bei einem weiteren Ausflug sind wir „dem Urwald aufs Dach gestiegen“. In ca. 20 m Höhe hat man die Möglichkeit auf einem Baumkronenpfad die Natur aus der Vogelperspektive zu erkunden. Den Mittelpunkt bildet ein Baumturm mit Baumhaus in Höhe von 44 m. Von dort aus geht es dann in 2 Schleifen über die Wipfel der Bäume. Kleine und große Abenteurer können ihr Geschick an 2 Hängebrücken ausprobieren und dabei das Schwingen der Äste in den Buchenkronen nachvollziehen. Meine Empfehlung für Katzenfreunde und Familien, besuchen Sie das Wildkatzendorf in Hützscheroda und den Wildkatzenkinderwald.

Mein Tipp für die Rückfahrt

Einen Stopp in Erfurt im „egapark“ – Der Garten im Wandel ist absolut lohnenswert. Der Park beinhaltet verschieden Themengärten z.Bsp.: Japanischer Fels- und Wassergarten , einen Rosengarten, einen Duft- und Tastgarten u.v.m. Für die Kinder gibt es eine Spiellandschaft mit Planschbecken, einen Kinderbauernhof oder einen Naturlehrpfad mit Barfußpfad. Für uns hat sich der Stopp gelohnt. Gern erhalten Sie von mir noch weitere Tipps zum Sporthotel Mühlhausen.

ein Schmetterling bei der Obstpause

ein Schmetterling bei der Obstpause

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Dresden Nickern

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Dresden Nickern (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Dresden Nickern

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE