Südschweden via Oslo und Kopenhagen

von Silke Schweckendieck | mehr Artikel von | 21. August 2015 | Aus den Reisebüros | Ein Kommentar

Auto-Rundreise durch Südschweden

Um ganz entspannt in den Urlaub zu starten, beginnen wir die Reise mit der Fähre von Kiel nach Oslo. Gut ausgeschlafen kommen wir in Oslo an und machen uns direkt auf den Weg nach Uddevalla. Auf dem Weg dorthin machen wir eine kurze Pause in Drobak – eine kleine süße Ortschaft mit dem besten Eis der Welt – und in Friedrichstad, um einen Blick auf die Westküste zu werfen. 

Westküste bei Drobak

In Uddevalla angekommen werden wir sehr herzlich in dem kleinen maritimen Hotel Sköna Rum willkommen geheißen und bekommen die besten Besichtigungstipps (z. B. die Strandpromenade) und kostenlos Fahrräder ausgeliehen. Hier kann man sich wirklich sehr wohl fühlen. Auch das Frühstück am nächsten Morgen ist fantastisch und liebevoll angerichtet.

Strandpromenade

Wir haben von dem Hotelbesitzer den Tipp bekommen nach Lysekil zu fahren, hier kann man die Fjorde der Westküste so richtig bestaunen.

Danach geht es durch das Dalsland, direkt am Vännernsee entlang,  nach Karlstad, wo unser nächster Übernachtungshalt geplant ist. Im Dalsland sollen die meisten Elche leben, aber leider hat sich uns kein Einziger gezeigt. Sind ja auch sehr scheu, die Kleinen. Die Landschaft ist wunderschön, immer wieder Seen, Wälder, Felder und Wiesen. In Karlstad angekommen, besuchen wir erstmal die Altstadt. Karlstad wurde leider von einigen Bränden heimgesucht und somit sind von den 241 alten Höfen nur 7 übrig geblieben. Aber auch die Domkirche und das Bischofspalais sind noch zu sehen.

Altes Gehöft in KarlstadAm Abend gönnen wir uns ein leckeres Essen im O`Learys. Danach fallen wir müde ins Bett und freuen uns auf Stockholm, wo wir am nächsten Tag für 2 Nächte bleiben werden.

Frisch und munter fahren wir nun auf direktem Wege nach Stockholm. Der Weg führt uns am Nationalpark Graphyttan vorbei – wo wir einen kurzen Halt einlegen – und immer wieder an einer wunderschönen Landschaft mit romantischen Seen und Feldern. In Stockholm angekommen checken wir erstmal im Rex Hotel ein. Das kleine Hotel ist zwar nur ein 2* Haus, aber sauber und urig, mit einem einladenden Innenhof, wo man sein Frühstück geniessen oder einfach mal zur Ruhe kommen kann.

Auf geht`s, Stockholm erkunden: Wir bummeln durch die Fußgängerzone (Drottninggatan) in Richtung Gamla Stan (Altstadt), wo wir das Riksdag Huset, den Royal Palace und das Royal Opera Hus bestaunen.

Royal Palace StockholmAm nächsten Tag fahren mit der U-Bahn zum Skyview (eine Aussichtkugel, von der man eine tolle Aussicht über Stockholm bekommt).

Aussicht vom Sky ViewDen späten Nachmittag lassen wir ganz gemütlich bei einem Picknick im Park ausklingen und genießen das tolle Wetter.

Heute geht es auf nach Brokind. Wir fahren ganz gemütlich an die Ostküste, nach Finnö, hier kann man wunderbar die Schären bewundern und das Meer auf sich wirken lassen.

DSC_0384

In Brokind bei dem gebuchten Hotel angekommen, erleben wir erstmal eine kleine Überraschung: Das Hotel ist zu. An der Tür hängt ein Briefumschlag für uns, in dem wir den Hinweis auf unseren Zimmerschlüssel erhalten. Leider haben nur sehr wenig Leute das Hotel gebucht. Sodass wir fast die Einzigen sind. Kein Auto, keine Menschenseele. Nur wir, in diesem großen, schönen Hotel. Ist schon etwas gespenstig, aber das Hotel ist fantastisch an einem See gelegen. Wir holen uns also etwas Käse, Wurst, Brot und Obst im nächsten Tante Emma Laden und picknicken ganz romantisch am See. Fast allein in dieser wunderschönen Natur.

20150705_195739

Gut erholt in dieser himmlischen Ruhe fahren wir am nächsten Morgen weiter in Richtung Växjo. Hier kommen wir vorbei an Vimmerby, die Stadt der Astrid Lindgren. Wir entscheiden spontan, dass wir uns den Vergünungspark anschauen könnten. Nachdem wir den Eintrittspreis gesehen haben, haben wir aber entschieden, dass wir doch nicht so dolle Fans von Astrid sind und schauen uns nur den niedlich Ort an.

20150706_122140DSC_0413Bis nach Växjo ist es nicht mehr weit. Wir checken im Hotel ein und machen uns sofort auf den Weg in die City. Wie der Zufall es will, dürfen wir hier direkt ein Live-Konzert geniessen. Anschliessend suchen wir uns etwas zu Essen und fahren zurück ins Hotel. Wir sind so kaputt, dass wir sofort einschlafen.

So langsam geht unsere Reise zu Ende. Wir haben jetzt noch 2 Nächte in Kopenhagen geplant und machen uns am frühren Morgen direkt auf dem Weg. Da wir ja noch keine Elche in der Natur entdecken konnten, möchten wir heute einen Elchpark besuchen. Wir haben uns für den Park in Elinge entschieden. Den ersten Elchpark in Schweden. Der Besuch war sehr schön, es waren einige Jungtiere zu sehen und wir konnten sie sogar füttern und streicheln (ganz schön fettig das Fell).

DSC_0460Über die Öresundbrücke, die Schweden mit Dänemark verbindet, fahren wir nach Kopenhagen. Diese Brücke ist sehr impossant und es ist ein tolles Gefühl dort rüber zu fahren.

ÖresundbrückeUnd dann sind wir da, in der pulsierenden Stadt Kopenhagen. Nach dem Einchecken stürzen wir uns sofort ins Getummel und lassen die Stadt auf uns wirken. Zum Abendessen ein leckeres Smørrebrød und dann den Abend schön am Wasser sitzend ausklingen lassen – ist doch etwas Feines. Leider regnet es heute den ganzen Tag. Sodass wir von einem Vordach zum anderen hüpfen und uns die Sehenswürdigkeiten, wie z. B. das Schloss Rosenberg, die königliche Livegarde, den Runden Turm, Nyhavn und Tivoli im Schnelldurchgang anschauen.

DSC_0642DSC_0660Gestärkt machen wir uns auf den Weg. Wir legen noch einen kurzen Stopp in Burg auf Fehmarn ein, um das leckerste Fischbröttchen der Welt zu essen und dann geht`s nach Hause.

Kurz gesagt: Es war eine tolle, erlebnisreiche, beeindruckende, lehrreiche und wunderschöne Reise.

Hier habe ich euch noch einen kleinen Film hinterlegt.

Ich könnte noch so einiges erzählen… Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, so stehe ich gerne für eine Beratung zur Verfügung.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Bremen Sebaldsbrück
Unser Team ist kompetent und sehr serviceorieniert. Wir freuen uns über jeden Gast und lieben es ihm ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Durch unsere eigenen Reiseerfahrungen können wir Ihnen tolle Tipps und Empfehlungen geben.
Thomas Cook Reisebüro Bremen Sebaldsbrück

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Bremen Sebaldsbrück (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Bremen Sebaldsbrück

Ein Kommentar

  • Thomas Kloss sagt:

    Das ist ein wirklich beeindruckender Reisebericht!!!! Ich fühle mich inspiriert und gut unterhalten. Ich habe Bilder im Kopf und auch vor mir. Danke, liebe Frau Schweckendieck!!!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE