Super Strand + schönstes Wetter = Fuerteventura

von Daniela Lissek | mehr Artikel von | 25. September 2014 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Familienurlaub. Wo fliegt man mit einem Kleinkind hin, wenn es mal nicht Mallorca sein soll? Mh, wir brauchen einen tollen Strand mit viiieel Sand zum buddeln. Wie wäre es also mit Fuerteventura?

Playa Barca Strand

Strand der Playa Barca

Die Reise geht nach Fuerteventura, die zweitgrößte Kanarische Insel

Klingt super! Denn die Condor fliegt ab Leipzig nonstop und lädt ein, die zweitgrößte Kanareninsel zu besuchen. Im September bietet Fuerteventura 30 Grad, es weht immer ein Wind, den wir als sehr angenehm empfanden, denn schwitzen möchten wir so ungern. Und was definitiv ein gutes Agument für diese sonst eher karge Insel ist: seine wunderschönen kilometerlangen Sandstrände. Ob in Corralejo, an der Playa Barca oder in Jandia. Strandspaziergängen steht hier nichts im Wege.

Unser Strand-Tipp für Familien mit kleinen Kindern: Die Playa Barca. Diese befindet sich ganz in der Nähe der Costa Calma. An diesem Strand entsteht bei Flut eine Lagune, die flach ins Meer abfällt. Bei Ebbe entstehen große Pfützen, für kleine Kinder ein perfektes Bade-, Plantsch- und Buddelparadies.

Hinterland Fuerteventura

Hinterland Fuerteventura

Fuerteventura, karg aber faszinierend

Regen fällt auf Fuerteventura nur sehr selten, deshalb ist die Vegetation ziemlich spärlich. Das ist sicher nicht jedermanns Sache, uns allerdings hat diese wirklich beindruckt. Es war wie eine Erholung für die Augen, diese Ruhe und Entspanntheit die die Insel im Hinterland ausstrahlt ist einfach faszinierend.

Wir empfehlen auf jeden Fall einen Mietwagen. Die Infrastruktur ist einfach nur super. Für Offroad-Touren würden wir einen Jeep empfehlen, hier kommt man einfach an Strandabschnitte, die den „normalen Straßentouristen“ doch eher verborgen bleiben. Tipp: Festes Schuhwerk einpacken, denn einige Strände müssen „erklettert“ werden.

Auch Sportler kommen auf der Kanarischen Insel richtig auf Ihre Kosten. Kite- und Windsurfer sind vor allem an der Playa Barca bestens aufgehoben, auch die Westküste bietet Surfern tolle Reviere. Aber auch mit dem Rad oder per Quad lässt sich die Insel bestens bezwingen. Tipp für Anfänger: An der Playa Sotavento/Playa Barca ist das Windsurf- und Kite-Center von René Egli.

Einen Ausflug auf die Nachbarinsel Lanzarote sollte außerdem auf der Liste stehen, denn hier finden wir das Gegenstück zu Fuerteventura: eine bizarre vulkanische Mondlandschaft. Übergesetzt mit der Fähre und los geht es. Vorab sollte man allerdings prüfen, ob die Mietwagenbedingungen mitspielen.

Und noch ein Ausflugstipp für Familien:

Oasis Park

Ein großer Tierpark mit vielen, leider etwas nicht so artgerecht gehaltenen, Tieren. Der Eintritt für 28,- € pro Erwachsenem ist nicht ganz wenig, allerdings wird einiges geboten. Krokodile, Giraffen, Flamingos und wenn man Lust hat auch ein Botanischer Garten. Gegen einen Aufpreis kann auch eine Kamelwandertour dazu gebucht werden. Shows mit Papageien, Robben und Reptilien runden den Tag im Park ab. Der Park befindet sich in der Nähe der Costa Calma.

Krokodil

Krokodil im Oasis Park

Lust bekommen? Dann nichts wie auf nach Fuerteventura.  

Mein persönlicher Hoteltipp: Das 4* Meliá Gorriones an der Playa Barca.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Thomas Cook Reisebüro Jena
Wir lieben das Reisen und freuen uns jeden Tag auf´s Neue die Reisewünsche unserer Kunden zu erfüllen. Selbst sind wir ständig unterwegs. Ob Thailand ganz individuell, Pauschal an die schönsten Stränden dieser Welt, mit dem Schiff in den Norden oder einfach mit dem Auto zum nächsten Wellnesshotel in Deutschland. Für uns bedeutet Reisen Leben.
Thomas Cook Reisebüro Jena

Neueste Beiträge von Thomas Cook Reisebüro Jena (Mehr anzeigen)

Thomas Cook Reisebüro Jena

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE