Teneriffa - Sonne, Strand und Meer

von Helena Deis | mehr Artikel von | 14. Februar 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Im September war ich für Sie unterwegs auf der wunderschönen Kanareninsel Teneriffa. Eine Insel, die mit ihrer wunderschönen facettenreichen Landschaft fasziniert.

Teneriffa Teide

Ich habe für Sie die Strände und Bademöglichkeiten genauer unter die Lupe genommen.

Für Wasserbegeisterte bieten sich viele verschiedenen Möglichkeiten, voll auf seine Kosten zu kommen:

  • Strände
  • Hotels mit schönen Pools
  • Meerwasserschwimmbad „Lago Martianez“ in Puerto de La Cruz (im Norden)
  • Siam Park (Wasserfreizeitpark)

Teneriffa Landschaft

Strände

Teneriffa ist bekanntlich vulkanischen Ursprungs, somit gibt es viele dunkle Strände – vorrangig an den Küstenabschnitten Playa de Troya, Playa de Bobo in Playa de Las Americas, Playa Paraiso an der Costa Adeje und Playa del Medano (3-4km) in Los Cristianos.

Helle Strände findet man an der Costa Adeje – den Playa del Duque-Strand und den Playa de Fanabe-Strand. Im Durchschnitt zahlt man für zwei Liegen und einen Schirm 20 Euro, was vom jeweiligen Ort abhängig ist. In Playa de Las Americas ist es etwas günstiger.

Hotels mit schönen Pools

Das Hotel Jacaranda an der Costa Adeje hat eine sehr reizvolle und schöne Poollandschaft: 6 Süßwasser-Pools auf zwei Ebenen und zwei separate Kinder-Pools, ein Pool ist jeweils beheizt.

Hotel Jacaranda Teneriffa

Auch das Hotel H10 Costa Adeje Palace hat einen sehr ansprechenden Poolbereich mit 3 Süßwasser-Pools und einem Kinderbecken. Zum Anderen befindet sich der helle Sandstrand El Duque ganz in der Nähe.

Wer lieber seinen Urlaub im Ort Los Gigantes (nördl. von Costa Adeje) verbringen möchte, ist im Hotel Luabay Costa Los Gigantes genau richtig:  6 Pools und einen Kinderpool (am Pool gibt es Balinesische Betten); zum Strand sind es nur 500m. Darüber hinaus ist ein Hallenbad vorhanden.

Auch auf La Gomera habe ich einen super Tipp für Sie, wenn es um schöne Poollandschaften geht! Im Hotel Jardin Tecina gibt es ausreichend Bademöglichkeiten: 4 Süßwasserpools, 2 Whirlpools, 1 Kinderbecken und im Club Laurel lädt ein Meerwasserpool zum Baden ein.

Wer Hotels mit schönen Poollandschaften vorzieht, ist in diesen Hotels sehr gut aufgehoben!

Meerwasserschwimmbad „Lago Martianez“ in Puerto de La Cruz

Im Norden Teneriffas, in Puerto De La Cruz, gibt es eine kleine Badebucht, die jedoch aufgrund der starken Wellenbewegung nicht zum Schwimmen geeignet ist. Stattdessen lädt das Meerwasserfreibad „Lago Martianez“ direkt am Meer zum Baden ein. Es wurde von Cesar Manrique (span. Maler und Architekt) entworfen. Es ist über 8000m² groß und bietet 7 große Badelandschaften.

Siam Park

Und wem das noch nicht reicht und eher abenteuerliche Rutschen vorzieht, wird sich im berühmten SIAM PARK (Wasserfreizeitpark) in Costa Adeje pudelwohl fühlen. Adrenalin ist dort Programm! Ob alleine im „Tower of Power“ (es geht 28m steil nach unten!) oder zu viert in einem Schlauchboot im „The Dragon“  oder oder oder… Action pur! Wer es etwas ruhiger mag kann sich ganz entspannt am „Siam Beach“ mit echtem Sandstrand-Feeling zurückziehen oder ganz gemütlich im „Mai Thai River“ per Schlauchring plantschen und sich treiben lassen .

Der Eintrittspreis liegt für Erwachsene bei 34,00 Euro p.P., für Kinder 23,00 Euro p.P. Der Siam Park ist für alle Altersgruppen geeignet und für Wasserratten ein MUSS !

Wer schon einmal schnuppern möchte, findet auf unserer Homepage einige Informationen und Angebote.

Gerne erzähle ich Ihnen mehr von meinen Erlebnissen und Eindrücken auf der wunderschönen Insel Teneriffa. Ich freue mich auf Sie!

Sonnenuntergang Teneriffa

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE