The Keys - 42 Brücken im südlichen Florida

von Kerstin Krause | mehr Artikel von | 16. September 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

The Keys ist eine Inselkette, die an der Südspitze Floridas in südwestlicher Richtung verläuft und den Golf von Mexiko vom Atlantischen Ozean trennt. Der Highway 1 verbindet die einzelnen Inseln von Key Largo bis nach Key West. Wie an einer Perlenschnur aufgereiht, erstrecken sich die Inseln der Florida Keys ins Meer. Die Inselkette ist wegen ihres subtropischen Klimas und ihrer karibischen Atmosphäre, die in Key West besonders ausgeprägt ist, zu einem beliebten, aber auch teuren Ferienziel geworden.

Die Fahrt auf dem Overseas Highway von Miami nach Key West gehört zu den einmaligen Erlebnissen in Florida. Man fährt an türkisfarbenen Lagunen und Traumstränden entlang, über unzählige Brücken, von denen die längste die „Seven Mile Bridge“ (11 Kilomter lang) ist – Ich habe sie selbst gezählt und es sind 42 Brücken insgesamt. An den Brückengeländern lehnen Angler, neugierig beobachtet von Möwen und Pelikanen.

Keys

Die reine Fahrtzeit von Miami bis Key West beträgt ca. 4 Stunden. Man sollte lieber einen ganzen Tag einplanen, da es viel zusehen gibt!!!

Auf der größten Insel, Key Largo, leben vor allem Rentner und Pendler, die auf dem Festland arbeiten. In der Key Largo wartet der John Pennekamp „Coral Reef State Park“ auf Schnorchler und Taucher. Auf Grassy Key, gibt es den Dolphin Center, man kann sich mit Delfinen anfreunden und mit ihnen wettschwimmen – am besten im Vormonat anmelden (90$).

Key West, leben die sogenannten Konks, Alteingessene, die sich nach einer Muschelart benannt haben. Künstler, Studenten, Schwule und kubanische Flüchtlinge, die allesamt dem langsamen Tempo des Archipels huldigen. Für Key West empfiehlt sich das Hotel Best Western Key Ambassador Resort, da es in einer Top-Lage liegt, sowie nah am Strand und in der Nähe der Stadt.

Aus den früheren Jahren sind einige Häuser geblieben, die Key West seinen romantischen Charakter geben. Errichtet wurden sie von Schiffszimmerleuten, die nie zuvor Häuser gebaut hatten und auf die Verwendung von Nägeln verzichteten.

Ernst Hemingway, Schriftsteller, verbrachte von 1899-1961 zehn seiner produktivsten Jahre auf Key West (Roman „Der alte Mann und das Meer“).

Es gibt auch ein Hemingway House zu besichtigen. Das in spanischen Kolonialstil erbaute Haus in Key West steht inmitten eines herrlichen tropischen Gartens. In Key West gibt es auch den schönsten Sonnenuntergang! –  Ich kann nur sagen, ein Traum!

sonnenuntergang The Keys Florida

Besuchen Sie doch einmal die Keys! Es lohnt sich.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE