Türkische Riviera - Ein mediterranes Urlaubsparadies

von Jasmin Vogt | mehr Artikel von | 16. September 2016 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

 

Merhaba aus der wunderschönen Türkei!

Die Türkei ist schon immer eines meiner Lieblingsurlaubsziele. Die Riviera ist gerade einmal drei Flugstunden von Deutschland entfernt und bietet viel mehr, als nur Badeurlaub im Hotel. Entlang der Mittelmeerküste, zwischen dem beeindruckenden Taurusgebirge und dem türkisblauen Meer, wechseln sich Orangenhaine mit modernen Städten und antiken Sehenswürdigkeiten ab. Bisher kannte ich nur die beiden Städte Manavgat und Side. Das sollte sich natürlich ändern, denn die Türkei hat noch viel mehr zu bieten.

Anfang Mai war es dann endlich soweit. Ich durfte mit Thomas Cook auf Seminarreise in die wunderschöne Türkei. Vier Tage lang haben wir uns die Thomas Cook Hotels & Resorts in Antalya, Belek, Side und Alanya genauer unter die Lupe genommen und hatten die Möglichkeit Land und Leute kennenzulernen. An einem verregneten und kalten Dienstag ging es mit Condor von Frankfurt nach Antalya. Dort erwarteten uns angenehme 20 Grad und ein freundlicher Busfahrer, der uns in unser erstes Übernachtungshotel, das Sun Connect Sea World Resort & Spa, gebracht hat. Das Hotel hat mich bei meinem letzten Besuch schon begeistert und dieses Mal auch wieder. Die Anlage ist ca. 15 km von Side entfernt und liegt direkt am hoteleigenen Sand-Kiesstrand. Die Zimmer sind sehr groß und modern. Für Familien empfehle ich das Familienzimmer, da dieses über zwei separate Räume, die durch einen Flur miteinander verbunden sind, verfügt. Das Hotel ist ideal für Familien mit Kindern verschiedener Altersklassen. Die Connect Teen Lounge ist das absolute Highlight für Jugendliche. Dort gibt es eine Playstation, eine Xbox und viele weitere Aktivitäten für die Teens. Die Anlage bietet eine riesige Poollandschaft mit Wasserrutschen, sowie einen Splashpool für die Kleinsten. Das Essen im Buffetrestaurant fand ich sehr gut. Es gibt sogar ein Buffet für Kinder und einen separaten Kindertisch. Außerdem gibt es noch drei á la carte-Restaurants (türkisch, asiatisch und italienisch). Bei meiner letzten Reise habe ich das italienische Restaurant ausprobiert und war sehr begeistert.

Mein persönlicher Tipp für Sie: Gönnen Sie sich doch eine Massage im hoteleigenen Wellnesscenter und lassen Sie sich verwöhnen!

Pool vom Sun Connect Sea World Resort & Spa

Pool vom Sun Connect Sea World Resort & Spa

 

Am nächsten Tag ging es nach einem leckeren Frühstück nach Kizilot. Kizilot ist ein kleiner Ort in der Nähe von Side. Dort haben wir uns das Hotel Sentido Flora Garden angeschaut. Das Hotel ist ein Erwachsenenhotel ab 16 Jahren und besteht aus einem Haupthaus, in dem das Hauptrestaurant mit Meerblick und eine Pianobar untergebracht sind und einer weitläufigen Bungalowanlage. Wir wurden freundlich begrüßt und durften in der gemütlichen Bar Platz nehmen, um unseren Cocktail und die wunderbare Aussicht aufs Meer zu genießen. Die Bungalows sind gut verteilt und die komplette Gartenanlage ist wunderschön bepflanzt und es blüht überall in verschiedenen Farben. Die Zimmer sind sehr freundlich und modern eingerichtet und sind mit ihren Terrassen optimal, um zu entspannen und die Ruhe zu genießen. Das Hotel verfügt über einen hoteleigenen breiten feinkieseligen Strand. Außerdem gibt es zwei Pools und eine Snackbar, wo man Getränke und kleine Snacks bekommt. Tagsüber kann man sich im einzigartigen Wellnesscenter verwöhnen lassen. Wer es lieber etwas sportlicher mag, ist im hoteleigenen Fitnesscenter sehr gut aufgehoben. Am Abend kann man zwischen vier verschiedenen á la carte-Restaurants wählen, bevor es dann ins Amphitheater geht, um den Abend bei angenehmer Live-Musik gemütlich ausklingen zu lassen. Das Hotel ist für Paare und Ruhesuchende wirklich bestens geeignet.

Mein persönlicher Tipp für Paare: Buchen Sie sich ein Romantik-Zimmer! Diese Zimmer verfügen über einen Whirlpool auf der Terrasse.

Restaurant mit Meerblick im Hotel Sentido Flora Garden

Restaurant mit Meerblick im Sentido Flora Garden

 

Als Nächstes stand das Hotel Sentido Perissia auf dem Programm. Das Schöne bei diesem Hotel ist, dass man über die Strandpromenade ins nur wenige Kilometer entfernte Side laufen kann. Wir durften dort eines der fünf verschiedenen á la carte-Restaurants testen. Das Essen war sehr reichhaltig und vielseitig. Es war wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Das Restaurant bietet außerdem eine große Terrasse, damit man bei gutem Wetter das Essen unter der türkischen Sonne genießen kann. Der hoteleigene, flachabfallende Sandstrand ist nur durch die Strandpromenade vom Hotel getrennt. Das Hotel verfügt über eine riesige Poollandschaft, die sich einmal durch die komplette Anlage zieht. Hier findet morgens jeder eine freie Liege! Auch das Unterhaltungsangebot ist riesig. Es gibt viele verschiedene Sportarten, die man im Hotel ausüben kann, sowie gute Abendunterhaltung und Animation für die ganz Kleinen.

türkei4

Blick von der Terrasse des Hotels Sentido Perissia

 

Wer lieber seine Ruhe haben möchte und die Zweisamkeit genießen möchte, der ist in einem privaten Cabana direkt am Strand sehr gut aufgehoben. Lassen Sie sich mit frischen Früchten und einem Glas Champagner verwöhnen und genießen Sie ihren wohlverdienten Urlaub!

türkei5

Cabana am Strand des Hotels Sentido Perissia

 

Den Abend haben wir in Side ausklingen lassen. Wenn man in der Türkei Urlaub macht, sollte man diese Stadt auf jeden Fall besuchen. Auch Alanya ist immer eine Reise wert. Den Hafen der Stadt fand ich besonders schön. Wer in Alanya Urlaub machen möchte, dem kann ich das Hotel Smartline Kaptan wärmstens empfehlen. Das Hotel hat nur 56 Zimmer und bietet den Gästen vom Außenbereich des Restaurants einen grandiosen Blick auf den Hafen von Alanya.

Am nächsten Tag hatten wir genügend Zeit mein absolutes Lieblingshotel das Sentido Letoonia Golf Resort in Belek zu testen. Die Bungalows liegen mitten im Pinienwald, zwischen kleinen Bächlein und riesigen Palmen. Wer einfach nur entspannen möchte, kann dies in einer der vielen Hängematten tun oder am ruhig gelegenen Erwachsenenpool. Das Haupthaus liegt etwas zentraler in der Nähe der riesigen Poollandschaft und nur wenige Gehminuten vom hoteleigenen Strand entfernt. Am Strand kann man sich tagsüber an der Beachbar mit kühlen Drinks erfrischen. Das Hotel verfügt über ein Hauptrestaurant und 3 á la carte-Restaurants. Das türkische Restaurant durften wir am vorletzten Abend testen und waren sehr begeistert von der Vorspeise Icli Köfte. Das Hotel verfügt über einen riesigen Wellnessbereich, der sehr modern und ansprechend ist. Ich würde in diesem Hotel auf jeden Fall ein Bungalow-Zimmer buchen, da die Bungalows sehr ruhig liegen, man aber trotzdem sehr zentral wohnt.

Poollandschaft vom Sentido Letoonia Golf Resort

Poollandschaft vom Sentido Letoonia Golf Resort

 

Antalya, eine quirlige Hafenstadt mit Flair. Ich hätte niemals gedacht, dass Antalya so schön ist. Am letzten Abend hatten wir die Möglichkeit die Altstadt am Mittelmeer genauer zu erkunden. Die schmalen Gassen und der kleine Hafen haben es mir ganz besonders angetan. Zum Abschluss waren wir in einem landestypischen Restaurant Abendessen. Wir hatten eine wunderbare Aussicht auf den Hafen und das Meer und konnten den Sonnenuntergang bei einem Glas Wein genießen.

Blick auf den Hafen von Antalya

Blick auf den Hafen von Antalya

 

Nach vier spannenden und erlebnisreichen Tagen ging es wieder zurück nach Deutschland. Für mich war es definitiv nicht die letzte Reise in die Türkei. In diesem Land kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Egal ob Sie als Familie oder als Paar verreisen, kulturinteressiert sind oder lieber Aktivurlaub machen möchten, die Türkei ist immer eine Reise wert.

türkei8

 

 

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE