Vietnam und Kambodscha - Faszinierendes Fernost

von Edith Janssen | mehr Artikel von | 13. Februar 2015 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Wir starten in Frankfurt, von dort gehts Non-Stop nach Hanoi , wo wir am frühen Morgen eintreffen. Unser Guide erwartet uns am Flughafen, mit einer Rikscha beginnt die Stadtrundfahrt. Es prasselt auf uns ein:

Der Verkehr in Hanoi ist unglaublich! 8 Millionen Einwohner und 4 Millionen Mopeds, trotzdem kommen wir sicher von einer Straßenseite zur anderen.
Tag 2 führt uns mit dem Bus zur traumhaft malerischen Halong Bucht.

Halong Bucht

Unsere Behausung dort: eine Dschunke, einfach und vietnamesisch, das muss man mögen :-)! Mit kleineren Booten entdecken wir die Bucht, besuchen eine Grotte und genießen bei einem vietnamesischen Essen die fremdländischen Eindrücke und die einzigartige Atmosphäre der Bucht. Die Weiterfahrt über Land – Frauen beim Reisanbau – ganz so wie sich der Europäer Vietnam aus Film und Fernsehen vorstellt.

Auf dem einheimischen Wochemarkt entdeckten wir exotische Früchte wie die Drachenfrucht, die wirklich gut schmeckt:

Wochenmarkt Drachenfrucht Hanoi

Es folgt Hanoi mit dem Literaturtempel und der Aufführung des typischen Wasserpuppentheaters. Am 5. Tag der Rundreise fliegen wir nach Hue mit dem Unesco Weltkulturerbe, der kaiserlichen Zitadelle.

Zitadelle Hue

Weiter mit dem Bus über den Wolkenpass nach Hoi An. Eine historische Altstadt und wunderbare Sandstrände sind hier miteinander verbunden. Hoi An ist auch bekannt als Schneiderstadt, innerhalb eines Tages werden dort Maßanfertigungen nach Wunsch geschneidert.

Lampinions Hoi An

Besonderer Tipp: Wir wagen uns tatsächlich mit Fahrrädern in den Straßenverkehr, Abenteuer pur sage ich!

Dann geht es mit dem Flieger nach Saigon. Über das legendäre Tunnelsystem (250km) aus dem Vietnamkrieg in CU Chi sind wir echt (unangenehm) beeindruckt. Unglaubliche Vorstellung…

Erde

Das Mekongdelta entdecken wir per Boot. Sagenhate Eindrücke begleiten uns.

Bootsausflug Mekongdelta

Beim anschließenden Badeaufenthalt in Phan Thiet entspannen wir im ausgezeichneten 4* Hotel Duparc Resort, das direkt am Strand und doch zentral liegt.

Duparc Resort Pool Phan Thiet

Auch hier radeln wir uns ins Getümmel, abseits der Touristenpfade ein tolles Erlebnis. Bemerkenswert dabei: die Hilfsbereitschaft der Einheimischen auch ohne jegliche Sprachkenntnisse.

Der anschließende Besuch Kambodschas mit Angkor Wat gehörte zu einem weiteren Höhepunkt dieser Reise. Einfach unfassbar diese Bauwerke der Anlage mit über 1000 Tempeln, darunter auch die bekannte Tempelanlage Ta Prohm.

Über Saigon flogen wir nach 17 Tagen unvergesslicher kultureller Erlebnisse mit schönsten Landschaftseindrücken, lebhaften Städten und freundlichen Menschen wieder zurück nach Frankfurt.

Ich erzähle Ihnen gerne persönlich mehr darüber. Kommen Sie bei uns im Reisebüro vorbei oder kontaktieren Sie mich telefonisch, per Mail oder via Facebook. Edith

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
Neckermann Reisebüro Flensburg
Wir suchen für Sie garantiert den passenden Urlaub: Marion Braukmann: : Italien, Mittelmeer, Städtereisen, Martina Petersen : Mittelmeer, Deutschland Tatjana Gneiser-Schmedje : Familienurlaub, Dänemark Edith Janssen : Kreuzfahrten, Sporturlaub
Neckermann Reisebüro Flensburg

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE