Wellness schnuppern am Wiesensee

von Sabine Kober | mehr Artikel von | 11. September 2014 | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare

Einfach mal raus aus dem Alltag, mich richtig verwöhnen lassen, gute Luft schnuppern, kulinarisch schlemmen, wandern, radeln, relaxen – Streicheleinheiten für die Seele buchen. Unter diesen Gesichtspunkten buchte ich zusammen mit meinem Mann einen 3-tägigen Aufenthalt im Lindner Hotel & Sporting Club am Wiesensee im Westerwald.

Von meiner Heimatstadt Düsseldorf ist der Westerwald in knapp 2 Autostunden erreichbar. Allein die Fahrt durch die schöne Mittelgebirgslandschaft und die gute Luft ließen mich alle Alltagssorgen vergessen.

Das Lindner Hotel liegt direkt am Rande eines Naturschutzgebietes, absolut ruhig direkt am Wiesensee. Genauso habe ich mir das vorgestellt. Ruhe und Natur en masse.

Wir bekamen ein schönes geräumiges Comfort Zimmer mit Balkon und direktem Seeblick.

Zimmer Lindner Hotel & Sport Club Das Wetter ließ es zu, also beschlossen wir, eine Runde um den Wiesensee zu joggen. Dabei konnten wir den direkt an das Hotel angrenzenden 18-Loch Golfplatz bestaunen. Dieser bietet natürliche Hindernisse für anspruchsvolle Golfer und eine sehr abwechslungsreiche Geländestrukur. Für Golfer ist das Hotel sicherlich eine tolle Adresse, da es auch eine überdachte Driving Range, einen Pro Shop sowie Putting, Pitching und ein Clubhaus mit Restaurant und Sonnenterrasse hat. Interessierte können übrigens einen Schnupperkurs buchen.

Das Abendessen, welches in Buffetform angeboten wurde, war ein kulinarischer Genuss; Schlemmen, was das Herz ( mein vegetarisches ) begehrt :-)).

Ein Absacker an der Bar, begleitet von leiser Pianomusik, war ein schöner Ausklang des Tages.

Am zweiten Tag, nach der Stärkung am reichhaltigen Frühstücksbuffet (hier wird übrigens Marmelade teilweise selbst gekocht), zogen wir unsere Leihbademäntel an und begaben uns in den wirklich sehr schönen harmonischen Wellnessbereich.

Wellnessbereich Lindner Hotel & Sport ClubVorausschauend hatte ich direkt vor unserer Anreise die Anwendungen im Hotel telefonisch reserviert, damit wir den Rest des Tages zur freien Verfügung hatten. Wir genossen ein schönes Aromabad mit duftenden Essenzen und eine Körperpackung in der Soft Pack Liege (eine Art Wasserbett) – sSehr zu empfehlen, danach ist die Haut butterweich.

Nach dem Relaxen kam der aktive Teil. Wir liehen uns die hoteleigenen Fahrräder und radelten durch den schönen Westerwald, bergauf und bergab. Nach der Tour (ca. 30km), hatten wir noch nicht genug und schnürten unsere Wanderschuhe für eine kleine Wanderung, schließlich mussten wir uns das anschließende Abendessen verdienen.

Am dritten und leider auch schon letzten Tag genossen wir noch einmal das tolle Frühstück mit wunderbarem Blick auf den See, unternahmen eine kleine Wanderung und machten uns anschließend auf den Weg nach Hause.

Restaurant Lindner Hotel & Sport ClubMein Fazit: 3 Tage Tapetenwechsel genügen manchmal, um den Akku wieder aufzuladen, zu sich zu kommen und neue Energie zu sammeln. Das tut dem Körper und der Seele gut. Das Lindner Hotel kann ich guten Gewissens gerne weiterempfehlen.

 
Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE