Budapest

Trendziel plus Nostalgie: Budapest

von | Aus der Nähe | Keine Kommentare
Ob Rock in Ruinen, Pool-Party in der Therme oder höllisch scharfes Pfannen-Paprika: Ungarns Metropole bietet viel – und ist angesagt wie nie. „Teschek“, „Bitte schön“, sagt die freundliche Bedienung und stellt mir Melange und Kirschstrudel auf das runde Marmortischchen. „Köszönöm“, „danke“, radebreche ich - und ernte ein freundliches Lächeln. Ich sitze in der bezaubernden Biedermeiser-Kulisse des Cafés Ruszwurm im Budapester Burgviertel. Zwischen Kirschholzmöbeln, Kachelöfen und alten Kupferstichen wird im denkmalgeschützten Gebäude seit 1828 Kaffee und Kuchen serviert. Das Ruszwurm ist[...] » Weiterlesen

Mit AROSA BELLA eine Woche auf der Donau

von | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare
Mitte Mai sehe ich zufälligerweise ein Angebot von Arosa, 7 Nächte mit Vollpension auf der Donau von Engelhartszell bis Budapest, für 699,- Euro. Da diese Reise schon seit längerer Zeit auf unserer To do-Liste stand und der Urlaub auch schon eingetragen war, buchten wir kurzentschlossen. Die Anreise mit dem eigenen Auto verlief problemlos, ebenso das Parken in der Nähe der Anlegestelle. Eine Woche für 60 Euro (www.gasthaus-strassl.at) ist zwar kein Schnäppchen, aber auch nicht teurer als der Transfer von Passau nach Engelhartszell, wo Arosa[...] » Weiterlesen

Budapest: Eine Geteilte Stadt

von | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare
Juli 2015, ein warmer Sommertag. Wir landen nach 1 h 30 Minuten auf dem Flughafen von Budapest. Aus dem Flughafengebäude gekommen, entdecken wir schweißgebadet sehr schnell wie warm sich 37 Grad tatsächlich anfühlen. Das Thermometer wird auch in den kommenden Tagen tagsüber solche Temperaturen anzeigen, nachts ist es jedoch sehr angenehm, nicht nur in der Stadt, aber auch im Zimmer mit Klimaanlage. Unser erster Tipp: wenn möglich Juli und August vermeiden. Die Hauptstadt von Ungarn wird getrennt von der wunderschönen, aber wider erwarten nicht[...] » Weiterlesen

Budapest – Die Perle der Donau

von | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare
Der Name Budapest ist zusammengesetzt aus den beiden Stadtteilen Buda und Pest. Buda heißt Berg und Pest steht für Platt. Die beiden Stadtteile werden von der Donau geteilt und machen Ungarns Hauptstadt zu einem beliebten Ziel für Flussreisen. Aber auch mit dem Flugzeug ist man in weniger als 2 Stunden am internationalen Flughafen Budapest Liszt Ferenc, welcher ca. 20 km von der Innenstadt entfernt liegt. Am Flughafen werden verschiedene Transfermöglichkeiten in die Innenstadt angeboten. Eine Taxifahrt kostet ca. 25 EUR und ein Busshuttle ca. 18[...] » Weiterlesen

Budapest eine Perle an der Donau

von | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare
Ungarns Hauptstadt präsentiert sich perfekt im Lichterglanz und liegt traumhaft an der Donau. Im Sommer trifft man sich am Flussufer oder in den unzähligen Restaurants, Cafés und Bistros, die über die Stadt verteilt sind. Budapest ist nicht groß, sodass man alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß erreichen kann. Meine Hotelempfehlung: 5* Iberostarhotel Grand Budapest in der October 6 utca - direkt am Freiheitsplatz, eines der schönsten Plätze von Budapest, umgeben von stolzen Stadtpalästen im Jugendstil, wie dem Gresham Palast und der Akademie der Wissenschaften.[...] » Weiterlesen