Kanaren

Die zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln liegen im Atlantischen Ozean, nur etwa 100 km von Afrika entfernt. Das Archipel besteht aus den sieben Hauptinseln Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Gomera, La Palma und El Hierro und weiteren sechs Nebeninseln. Aufgrund des milden Klimas sind die Kanaren ein Ganzjahresziel. Da die Inseln große Unterschiede untereinander ausweisen, findet jeder leicht seinen Favoriten. Vor allem auf Fuerteventura gibt es viele Strände, die zum Baden einladen und Wassersport wie Kite- oder Windsurfen ermöglichen. Teneriffa, aber auch die kleineren Inseln wie La Palma sind perfekt für Aktivurlauber, die gerne Wandern und die Natur genießen. Die Kanaren sind zudem bekannt für ihre außergewöhnliche spanische Küche mit südamerikanischen und nordafrikanischen Einflüssen. Mojo oder papas arrugadas, die kanarischen Runzelkartoffeln mit Meersalzkruste, und viele weitere Tapas und Spezialitäten findet man an jeder Ecke. Unbedingt probieren! Die Kanaren eignen sich auch perfekt für Inselhopping oder eine Kreuzfahrt um mehr als nur eine dieser Naturschönheiten zu sehen. Wer noch eine Entscheidungshilfe benötigt, welche der Kanarischen Inseln am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt, kann sich gerne von den Erfahrungsberichten unserer Reiseexperten inspirieren lassen.

Rhodos: Zwischen türkisem Meer, Gyros und Sonne pur

von | Aus der Nähe | Ein Kommentar
„Kalimera, ti kanis?“ – so startet eigentlich jeder Tag auf der schönen Insel Rhodos und übersetzt heißt es: „Guten Morgen, wie geht’s dir?“. Die freundlichen Griechen grüßen immer und überall. Ob im Supermarkt oder auf der Suche nach dem Weg in die Altstadt, hier auf der beliebten Urlaubsinsel hilft jeder immer gerne. So wird die hieroglyphen-artige Schrift der Griechen auch nur selten zu einer wirklichen Herausforderung. Dass die Insel Rhodos mehr als 3000 Sonnenstunden im Jahr verzeichnet und somit zu den sonnigsten Regionen Europas[...] » Weiterlesen
 

Tolle Tage auf Teneriffa

von | Allgemein, Aus der Nähe | Keine Kommentare
Einmal im Jahr steht Teneriffa Kopf: Bei Europas größtem Karneval in Santa Cruz. Im Februar wird auf Teneriffa jährlich der Karneval ausgerufen, dieser steht für Ausgelassenheit und farbenfrohe Feste. Vom kleinsten Dorf bis hin zur Hauptstadt der Insel werden die Nächte durchgefeiert. Naomis Nacken schmerzt. Zwei Stunden lang hat die 23-Jährige die Arbeit von Jorge über sich ergehen lassen. Der Make-up-Artist hat zuerst das Gesicht mit einer Foundation grundiert und sachte Rouge aufgetragen. Mit dem Concealer die Augenringe abgedeckt und Eyeshadow aufgesetzt.[...] » Weiterlesen
 

10 Gründe für eine Reise auf die Insel des ewigen Frühlings – Teneriffa

von | Aus der Nähe | Keine Kommentare
Sieben Inseln und eine schöner als die andere: Die Kanaren ziehen mit ihrem konstant subtropischen Klima ganzjährig Bade- und Aktivurlauber an und begeistern immer wieder auf's Neue. Allen voran die Größte der Inseln des ewigen Frühlings - Teneriffa! Egal, ob auf der Suche nach der nötigen Erholung vom Alltagsstress oder um die Einzigartigkeit der Insel per Mietwagen zu erkunden. Durch die Vielzahl an traumhaften Stränden, beeindruckenden Gebirgslandschaften und der einzigartigen Vegetation der Insel, reist jeder Urlauber mit einem strahlendem Lächeln im Gesicht und den schönsten[...] » Weiterlesen
 

Zehn Gründe für einen Urlaub an den Traumstränden Südeuropas

von | Aus der Nähe | Keine Kommentare
Für dich gibt es traumhafte Strände nur auf den Malediven oder Mauritius? Wir nennen dir zehn Gründe, die dich garantiert vom Gegenteil überzeugen! Schon nach wenigen Flugstunden kannst du an karibisch anmutenden Stränden auf Sardinien liegen oder auf den Kanaren im Februar sommerliche Temperaturen genießen. Südeuropa hat mehr zu bieten, als du denkst.  [...] » Weiterlesen
 

Von Kitesurfen bis Tauchen: Wassersportabenteuer auf Sal

von | Aus der Ferne | Keine Kommentare
Ab November kommen die Kenner: Bis April weht der Wind auf der kapverdischen Insel Sal nun konstant stark und bedeckt den Ozean mit schaumgekrönten Wellen. Wie ein Magnet zieht die Insel des Salzes nun Surfer aus aller Welt an. Klar, dass hier auch die größte Surfschule der Inselgruppe wartet: Die Surf Zone. An zwei Standorten, am Strand von Santa Maria und an der rauen Westküste, unterrichten sieben Lehrer, auch auf Deutsch. Wo Surfer sich wohlfühlen, gefällt es auch den Kitern. Der Kiteboarding Club Sal[...] » Weiterlesen
 
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE