Timanfaya

Ein Tag auf Lanzarote – Timanfaya und La Geria

von | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare
Lanzarote ist für mich die schönste Kanareninsel, denn keine andere ist so außergewöhnlich. Deshalb möchte ich Sie gerne mitnehmen auf einen tollen Ausflugstag, der im Timanfaya Nationalpark startet, weiter nach Los Hervideros führt und im Weinanbaugebiet La Geria endet. Auf dem Weg zum Besucherzentrum des Timanfaya fühlt man sich bereits wie in einer anderen Welt und die Farben ringsherum, die nur durch das Gestein entstehen sind einfach atemberaubend. Den Nationalpark sollte man bestenfalls als Ausflug buchen, dann hat man keine oder kaum Wartezeit um[...] » Weiterlesen
 

Lanzarote – Insel aus Feuer und Wasser

von | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare
Über 300 Vulkane, bizarre Mondlandschaften, aber auch fruchtbare Felder und blühende Gärten, weiße Häuser, schwarze und helle Strände – Lanzarote ist eine Insel voller Kontraste. Sie ist die nördlichste und östlichste des kanarischen Archipels mit einer Größe von etwa 795 km² und zeigt sich nur selten lieblich und grün, sondern in weiten Teilen bizarr und schroff. Grund dafür sind die bis in die jüngere Vergangenheit andauernden vulkanischen Aktivitäten. Nur ca. 130 km vor der marokkanischen Küste gelegen, herrscht auf der "Insel der Feuerberge" das[...] » Weiterlesen
 

Lanzarote – Insel der Gegensätze

von | Aus den Reisebüros, Hoteltipps | 3 Kommentare
Im April 2015 reiste ich mit meiner Familie auf die Vulkaninsel Lanzarote. Mir war bekannt, dass Lanzarote eine polarisierende Insel ist. Die Einen lieben sie und die Anderen wiederum nicht. Also habe ich mich selbst einmal überzeugt. Ein kleiner VW Polo war unser treuer Begleiter in dieser Woche. Insgesamt fuhren wir ca. 700 km quer über die Insel. Bei Dieselpreisen von 99 Cent pro Liter ist dies ein relativ preisgünstiges Fortbewegungsmittel. Untergebracht waren wir in einem schönen Bungalow des Iberostar La Bocayna Village. Diese[...] » Weiterlesen
 

Lanzarote – Eine aufregende Vulkaninsel –

von | Aus den Reisebüros | Keine Kommentare
Voller Vorfreude schaue ich aus dem Flieger runter auf die Insel, die immer näher kommt. Was wird mich dort in den nächsten zwei Wochen alles erwarten? Der erste Eindruck ist erstmal nicht so überwältigend. Auf den ersten Blick ist nur wenig grün von oben zu sehen. Die Insel wirkt insgesamt relativ karg. Dieser Eindruck relativiert sich allerdings schnell. Schon auf dem Weg zum Hotel sieht man die ersten Weinfelder links und rechts entlang der Straße liegen. Wir fahren an den ersten Hotelanlagen vorbei und ich[...] » Weiterlesen