Thomas Cook Reisebüro Heidenheim
Pfluggasse 9
89522 Heidenheim
Tel.: (0 73 21) 2 36 30
Fax: (0 73 21) 92 44 21

Öffnungszeiten

Mo - Fr :
09:30 - 18:00

Sa :
09:30 - 13:00

Reisebüro Standort

Zusatzinformationen



MultiChannel

Mexiko - Informationen, Tipps und Empfehlungen


Um Ihren Urlaub in Mexiko in jeder Hinsicht genießen zu können, finden Sie unten stehend hilfreiche Informationen sowie einige Tipps und Empfehlungen zu folgenden Themen:


Geschichte und Kultur

Die geographischen Schätze Mexikos ergänzen sich gut mit den unterschiedlichen Kulturen des Landes. Spanische Entdecker – die Eroberer – erreichten Mexiko vor fast 500 Jahren und hatten einen gewaltigen Einfluss auf das Gebiet. Die ersten Siedler bauten Kirchen, Plätze und Museen, um mit denen in Europa zu konkurrieren. Auch die Aztekenzivilisation, auf die die Spanier bei ihrer Ankunft trafen, war hoch entwickelt und hatte prunkvolle Städte errichtet. Die spektakulären Monumente der Azteken ziehen noch heute Besucher aus aller Welt an. Relikte in ganz Mexiko erinnern an die Zivilisationen, die hier vor Tausenden von Jahren gelebt haben. Die südlichen Wälder und Dschungel sind übersät mit Strukturen, die von den genialen Mathematikern der Mayazivilisation erdacht wurden. Weiter westlich lebten die Zapoteken, deren Ursprünge mindestens bis 900 v. Chr. zurückgehen und die bekannt für ihre architektonischen Meisterleistungen waren. Im Norden des Landes bauten die kriegerischen Tolteken bereits große Städte und entwickelten industrielle Fähigkeiten, als Europa noch im finsteren Mittelalter war.

Die Lebensarten in Mexiko variieren im Verhältnis zur Größe des Landes. Die Hauptstadt, Mexiko-Stadt, ist so groß, dass nicht sicher gesagt werden kann, wie viele Menschen wirklich darin leben! Viele Einwohner sind auf der Suche nach Arbeit aus den ländlichen Gebieten zugewandert und leben in großer Armut. Nur ein paar Meilen entfernt arbeiten die leitenden Angestellten der reichen Öl- und Automobilbauindustrie in den glitzernden Wolkenkratzern der Innenstadt. Das Leben dieser Menschen ist dem der Reichen und Berühmten aus New York und London nicht unähnlich. Die Mehrzahl der Einwohner sind Mestizos, Menschen mit lateinamerikanischen und europäischen Wurzeln. Kleinere Bevölkerungsgruppen sehen sich selbst entweder als „reine“ Europäer oder „reine“ Ureinwohner Amerikas. Große Teile der 9.650 Kilometer langen Küstenlinie sind entweder unbewohnt oder das Zuhause von Fischern, deren Lebensumstände sich seit Jahrhunderten nicht verändert haben. Auch tief in den Bergen der Sierra Madre lebt das zirka 50.000 Menschen umfassende Tarahumara-Volk noch immer in Fels- und Höhlenwohnungen. Ihr Leben hat sich seit Jahrtausenden nicht geändert.

Die unglaubliche Vielfalt des Lebens in Mexiko ist zweifellos das Ergebnis der langen und reichhaltigen Geschichte des Landes. Mexiko ist ein Land in welchem Zivilisationen schon Städte mit breiten Straßen und großartigen Palästen beherrschten als unsereins noch in Höhlen lebte! Vor der Ankunft Kolumbus‘ war das heutige Mexiko das Zuhause mehrerer äußerst hoch entwickelter Zivilisationen. Architektur, Technologie und Schrift können bis mindestens 2000 v. Chr. zurückverfolgt werden. Die Zivilisationen der Olmeken und der Maya sind ungefähr zur gleichen Zeit entstanden (1200 v. Chr.), haben sich jedoch in unterschiedlichen Regionen entwickelt. Die Maya, berühmt für ihre Pyramiden und Hieroglyphen, waren in ganz Zentralamerika verbreitet und überdauerten 2.600 Jahre. Der endgültige Zusammenbruch des Maya-Reiches geschah um das Jahr 1400 herum. Zur Zeit der spanischen Entdeckung Mexikos im Jahre 1519 hatten die Azteken bereits große Städte errichtet wie z.B. Tenochtitlan mit 200.000 Einwohnern. Hier entstand später Mexiko-Stadt, heutzutage eine der größten Städte der Welt.

Im Vergleich dazu hat das hispanische Mexiko nach der Ankunft Kolumbus‘ eine relativ kurze Geschichte von ungefähr 500 Jahren. 300 Jahre lang übertrug Spanien seine Institutionen, Politik und Kultur auf die Menschen und das Land von Mexiko. Einheimische Kultur wurde umgewandelt oder größtenteils zerstört. Das Landesterritorium wurde zur Basis, von der aus Spanien große Teile von Zentral- und Südamerika eroberte. Nach vielen Jahren des Kampfes wurde die Unabhängigkeit 1821 erreicht. Unglücklicherweise blieb der Mineral- und Naturreichtum des unabhängigen Mexikos einer aufstrebenden Kraft im Norden nicht unentdeckt – Amerika. Der Krieg zwischen den beiden Ländern in den 1840er Jahren führte zur Übergabe von weiten Teilen reichen Territoriums (u.a. das heutige Texas, Arizona, New Mexico und Kalifornien) – mehr als die Hälfte des Landes! In den letzten 150 Jahren haben die USA Mexiko beherrscht. Diese einzigartige Beziehung zwischen der reichsten Nation der Welt und ihrem armen Nachbarn hat sich von purer Ausbeutung hin zu einer Form von gegenseitiger Abhängigkeit entwickelt. Neben einer langen Grenze teilen sich beide Länder nun auch natürliche Ressourcen, die Sprache und Arbeiter. Seit der Revolution von 1910 bis 1916 hat sich Mexiko hochgearbeitet und erlebte Zeiten großen Aufschwung. Obwohl es unter dem Druck der Verschuldung eines Dritte-Welt-Landes und massivem Bevölkerungswachstums litt, wird das heutige Mexiko von vielen als ökonomische Erfolgsgeschichte betrachtet. Eine entwickelte Infrastruktur, ein wachsender Industriestandort und boomender Tourismus haben die Weichen für eine glänzende Zukunft gestellt.

Kulinarisches

Eines der größten Vergnügen während Ihres Mexiko-Urlaubes werden die Speisen und Getränke sein. Lassen Sie alle Ihre Vorstellungen von mexikanischer Küche hinter sich – sie sind kein Vergleich zur Wirklichkeit! Das Essen ist so vielfältig wie das Land selbst, mit verschiedenen regionalen Geschmacksrichtungen und Zutaten. Einige Gerichte sind scharf, andere sind gut gewürzt. Sie können Mexikos farbenprächtige Geschichte durch die spanischen, französischen, amerikanischen und sogar chinesischen Einflüsse in der Küche kosten.

In Mexiko gibt es unwiderstehliches Frühstück! Huevos rancheros (gebratene Tortilla mit Ei und Salsa), huevos a la mexicana (Rührei mit Salsa), chilaquiles (Tortilla mit grüner Tomatensoße, dazu Hühnchen, Käse und Sahne) sind köstlich zu Kaffee. Guacamole (Avocado-Dip) und Salsa (scharfer Tomaten-Dip) sind sehr beliebt und schmackhaft, entweder als Snacks oder Beilagen zum Hauptgericht. Brot und Tortilla sind durchgängig sehr gut. Natürlich gibt es überall in den Küstenregionen frischen Fisch und Meeresfrüchte. Ceviche , mit Zitronensaft marinierter Fisch mit Knoblauch und Chili, ist eine hervorragende Vorspeise. Camarones al mojo de ajo (Garnelen in Knoblauchbutter) lassen Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen. Eine Vielzahl von köstlichem Fisch ist in jeder Region erhältlich. Ob Sie nun ein Anhänger der mexikanischen Küche werden oder nicht, das beliebteste Gericht des Landes müssen Sie probiert haben! Mole de guajolote ist Truthahn in einer deftigen Soße aus Erdnüssen, Sesam, Chili und Schokolade! Frijoles refritos (gebratene Bohnen) ist die mexikanische Variante der britischen Bohnen und wird mit allem serviert (der Geschmack macht die fehlende Farbe wieder wett). Probieren Sie pozole – ein traditioneller Eintopf mit Schwein, Mais und Chilis – oder sopa de lima – eine erfrischende Suppe mit einem Hauch Zitrone. Regionale Gerichte, platos regionales , unterscheiden sich sehr und sind das Ergebnis von Jahrhunderten der Verfeinerung. Probieren Sie ruhig, sie sind alle sehr köstlich. Sie werden auch einige sehr gute Nachspeisen vorfinden, die postres (wörtlich übersetzt: danach). Pudding, Käsekuchen, flambierte Früchte und Eiscreme sind nur einige der Möglichkeiten.

Keine Mexikoreise wäre komplett ohne ein oder zwei Gläser Tequila. Das ist das Nationalgetränk, destilliert aus dem Saft des Agaven-Kaktus-Stammes. Die Qualität ist sehr vom Preis und der Marke abhängig – nicht alles ist „Feuerwasser“. Fragen Sie am besten Ihren Barkeeper nach Empfehlungen. Der beste Tequila, den es zu kaufen gibt, hat den Aufdruck „100% Agave“ oder „Refosado“ auf der Flasche. So ähnlich wie der Tequila, aber aus einem anderen Teil des Landes, ist der Mezcal mit seinem berühmten Wurm in der Flasche. Einige der mexikanischen Biersorten werden Ihnen bekannt sein – kein Wunder bei den enormen Mengen Qualitätsbier, die in Mexiko gebraut werden. Auch mexikanischer Wein ist ebenfalls im Kommen. Obwohl schon immer gut zu trinken, war er lange Zeit eher unbekannt. Aber auch das ändert sich – schauen Sie bei Ihrer Rückkehr einmal im Supermarktregal nach und Sie werden dort mexikanischen Wein finden. Es sind einige sehr gute Rote dabei.

Nachtleben

Restaurantbesuche sind eine abendliche Beschäftigung in Mexiko. Nach ausgedehnter Siesta und Aperitif ist es üblich, nicht vor 22.00 Uhr ins Restaurant zu gehen. Da angekommen geht alles langsam und gemütlich zu, also bereiten Sie sich auf einen langen Abend vor. Mit so viel exzellentem Bier, Tequila und Wein, der im Land produziert wird, ist es kein Wunder, dass so viele Bars existieren. Es gibt sie in jedem Dorf und in jeder Stadt und der Ausschank endet erst wenn der Gastwirt selbst zu Bett geht!

Mexikaner lieben Musik. Traditionelle Musiker spielen in vielen Restaurants und Bars und während der Festivals sogar beim Laufen auf der Straße. In den größeren Städten und Urlaubsorten gibt es viele Clubs und Diskotheken, in denen man zu den neuesten Latinobeats tanzen kann. Alternativ kann man in großen Städten wie Acapulco auch ins Casino gehen. Kurz gesagt, Mexiko wird auch Nachtschwärmer nicht enttäuschen! In Cancún dreht sich vieles um das Nachtleben, daher ist es perfekt für alle, die neben einem exotischen Urlaubsziel am Abend auch eine große Auswahl an Clubs und Bars suchen – die Amerikaner kommen schon seit Jahren zum Feiern her.


Einkaufen

Die Einkaufsmöglichkeiten in Mexiko sind unbegrenzt; sie reichen von den Duty-Free-Shops am Flughafen bis zu den Märkten unter freiem Himmel, die Tianguis genannt werden. Schmuck, Uhren und die neueste Mode kann man in den zahlreichen Einkaufszentren und Kaufhäusern finden.

Im Gegensatz dazu werden einfache Kunsthand-werksstücke vielerorts auf den örtlichen Straßenmärkten verkauft. Aufgrund der Vielzahl an angebotenem Kunsthandwerk, wie z.B. Silberarbeiten aus Taxco, gewebte Decken aus Saltillo und schwarze Keramik aus Oaxaca, wird niemand Mexiko ohne irgendein Andenken an die Zeit dort verlassen. Sie werden von der Farbenvielfalt und Kreativität der mexikanischen Kultur begeistert sein. Im ganzen Land gibt es Künstler und Handwerker, die jahrhundertealte Techniken nutzen und wieder aufleben lassen. Ihre Arbeiten, welche auf Märkten und in Geschäften zu finden sind, sind oft wunderschön und recht günstig.

Eine der besten Gelegenheiten für ein Schnäppchen ist der Markttag – praktisch jede Stadt hat einen (bis auf Puerto Vallarta). Seien Sie nicht zu schüchtern zum Handeln wenn Sie auf Märkten oder an Verkaufsständen einkaufen, auch wenn es nicht überall gut funktionieren wird. Wie auch immer Sie es anstellen, bleiben Sie höflich und nehmen Sie es nicht zu ernst! Inmitten der großen Auswahl an Dingen finden sich sowohl regionale Spezialitäten als auch nationale Favoriten. Halten Sie Ausschau nach Keramik, bemalten Masken, Trinkgefäßen oder großen Skulpturen. Tassen, Gefäße und Schlüssel sind entweder in bunten Farben bemalt oder in Grün und Schwarz gehalten (Keramik aus Oaxaca). Oaxaca, Guadalajara und Puebla haben einige der besten Produkte. Falls bei der Bemalung bleihaltige Farbe verwendet wurde, eignen sich die Gefäße nicht für Speisen und Getränke – aber ihre Schönheit kann ruhig bewundert werden.

Im Bundesstaat Michoaca können wunderschöne Kupferarbeiten erworben werden. Mexiko ist der größte Silberhersteller der Welt und bietet daher Interessierten vielfältigen und qualitativ hochwertigen Schmuck. In den meisten Regionen gibt es Fabrikverkäufe, aber eine besonders gute Auswahl gibt es in Mexiko-Stadt, Tlaquepaque, Guanajuato und Puerto Vallarta, wo das meiste Silber verarbeitet wird. Achten Sie auf den Stempel 925, welcher 92,5-prozentig reines Silber bedeutet.

In allen großen Urlaubsorten gibt es Modefabrikverkäufe. Glauben Sie nicht, dass es da nur Wegwerf-Strandartikel gibt. Viele europäische Designer lassen in Mexiko herstellen. Außerdem werden überall im Land Stoffe und Gewebe in Fabrikverkäufen angeboten. Tücher, Decken, Hängematten, Schals, Körbe, Matten und Teppiche – was immer Ihr Herz begehrt finden Sie hier sehr günstig.


Aktiv im Urlaub

Es gibt jede Menge Freiluftaktivitäten in Mexiko zu erleben. An den meisten Stränden wird eine Vielzahl von Wassersportarten angeboten, wie z.B. Segeln, Windsurfen, Parasailing, Kanu fahren, Bananaboot und Tauchen (mit Kursen für Anfänger). Bootsausflüge zum Fischen und Schnorcheln oder die Möglichkeit mit Delfinen zu schwimmen lassen Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Passionierte Golfer werden die spektakulären Plätze in Cancún, Playacar und Puerto Aventuras lieben.


Wissenswertes und kleine Sprachhilfe

Spanisch ist die Haupt- und offizielle Landessprache in Mexiko, obwohl in einigen Regionen auch noch eine Reihe von Sprachen der amerikanischen Ureinwohner gesprochen wird. Obgleich viele Leute in den Haupturlaubsorten auch Englisch sprechen und verstehen, so wird doch jeder Versuch der Kommunikation in Spanisch sehr geschätzt. Hier sind ein paar Wörter und Sätze für den Anfang:

Deutsch Spanisch
Hallo Hola
Auf Wiedersehen Adiós
Ja Si
Nein No
Bitte Por favor
Danke Gracias
Die Rechnung, bitte. La cuenta por favor.
Wie viel kostet das? Cuanto es?

Hier geht's zu den aktuellen Mexiko Angeboten.

zurück

Quelle:Thomas Cook Resort Guide 2014



tocFooterSliderExample

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Bitte helfen Sie mit, die Webseite Ihres Thomas Cook Reisebüros
zu optimieren!

Die Befragung dauert ca. 4 Minuten.

closeButton

Nein, ich möchte nicht teilnehmen