0234 - 96 103 649 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Hamburg
Sparen Sie
bis zu
33%
City Schnäppchen -33

Hamburg - Städtereise in die weltoffene Hansestadt

Als Stadtstaat ist die Hansestadt Hamburg gleichzeitig ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Mit ca. 1.7 Millionen Einwohnern ist Hamburg die zweitgrößte deutsche Stadt nach Berlin. Hamburg verfügt über eine riesige Anzahl an kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten sowie interessanten Geschäften und stylischen Bars und Clubs. Hier können Sie direkt Tickets kaufen, für Kieztouren, Hafenrundfahrten, Erlebnistouren und mehr. Angeblich hat Hamburg die höchste Vinyl-Plattenlädendichte in Deutschland, aber auch die meisten Brücken von allen europäischen Städten und zwar mit 2500 mehr als Venedig, Amsterdam und London zusammen! Warum sollten Sie also weit weg fahren? Buchen Sie doch eine Hamburg Städtereise. Günstig ist es unter Umständen sich für eine Hamburg Last Minute Städtereise zu entscheiden. Tolle Hamburg Last Minute Angebote finden Sie direkt hier auf thomascook.de!

Amüsierstandort Hamburg

Mit den über 20 Theaterbühnen, den rund 30 großen Lichtspielhäusern und kleineren Programmkinos, den zahlreichen Musicalbühnen, den über 50 Museen, den Opern- und Konzerthäusern oder den vielen Musikclubs ist auf einer Städtereise nach Hamburg auf jeden Fall immer für Unterhaltung gesorgt. Zu den Hamburger Clubs zählte auch der legendäre "Star-Club", wo die Beatles ihre fulminante Weltkarriere starteten. Auch wenn inzwischen nur noch ein Gedenkstein auf der Großen Freiheit an den Star Club erinnert, die Reeperbahn im Stadtteil St. Pauli ist immer noch die größte Amüsiermeile in Hamburg. Städtereisen günstig buchen können Sie natürlich gleich hier bei Thomas Cook.

Hamburg p.P. ab 20 €

Hansehof

Hansehof

Deutschland, Hamburg

88 % Weiterempfehlung

4.9 von 6 Gesamtbewertung

1 Nacht - Übernachtung mit Frühstück

Pauschalreise p.P. ab 149 €
Nur Hotel p.P. ab 38 €
The George

The George

Deutschland, Hamburg

90 % Weiterempfehlung

5.3 von 6 Gesamtbewertung

1 Nacht - Übernachtung mit Frühstück

Pauschalreise p.P. ab 194 €
Nur Hotel p.P. ab 82 €
Senator

Senator

Deutschland, Hamburg

91 % Weiterempfehlung

4.9 von 6 Gesamtbewertung

1 Nacht - Übernachtung mit Frühstück

Pauschalreise p.P. ab 190 €
Nur Hotel p.P. ab 79 €
Hamburg, meine Perle – Cityguide

Es ist das Wasser, das Hamburg besonders macht. Und um den Lauf der beiden Flüsse Elbe und Alster rankt sich das Geschehen der Hansestadt. Wussten Sie zum Beispiel, dass Hamburg mit mehr als 2.000 Brücken noch vor Venedig und Amsterdam liegt? Und das Wetter ist gar nicht so schlecht, wie alle immer sagen…

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Highlights der Hansestadt, damit Ihre Städtereise zum unvergesslichen Erlebnis wird.

Hamburg Panorama / Alster / alster lake


Unterwegs nach und in Hamburg
Anreise per Auto

Hamburg ist aus allen Himmelsrichtungen gut und direkt über Autobahnen und Bundesstraßen erreichbar. Parkplätze sind in der Stadt genügend vorhanden, und viele Hotels haben eigene Parkhäuser oder –plätze. In einigen Stadtteilen gibt es sogar kostenfreie Parkmöglichkeiten.

Mit der Hamburg CARD bekommen Sie Rabatt auf einige Parkgelegenheiten: eine Einladung, das Auto stehen zu lassen und die Hansestadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden, deren Nutzung in der Hamburg CARD inklusive ist.

Anreise per Bahn

Hamburg verfügt über vier Fernbahnhöfe: Hamburg Hauptbahnhof, Hamburg Dammtor (direkt am Congress Centrum Hamburg), Hamburg-Altona und Hamburg-Harburg, und ist damit per ICE oder IC hervorragend erreichbar. Vom Bahnhof aus erreichen Sie Ihr Hotel bequem per Taxi oder mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Anreise per Bus

Busfahren ist im Trend! Denn die vielen Fernbus-Anbieter haben ein attraktives Liniennetz aufgebaut, das natürlich auch Hamburg mit den wichtigsten deutschen Städten verbindet. Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) der Stadt befindet sich mitten im Zentrum, nur etwa 100 m vom Hauptbahnhof entfernt.

Anreise per Flugzeug

Auch die Anreise mit dem Flieger nach Hamburg ist komfortabel, denn der Hamburger Airport befindet sich in Zentrumsnähe und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut angebunden. Mit einer Fahrzeit von 25 Minuten verbindet die S1 den Hauptbahnhof direkt mit dem Hamburg Airport.

Der internationale Flughafen wird von ca. 60 Fluggesellschaften und aus etwa 125 Zielen direkt angeflogen, darunter auch zahlreiche deutsche Großstädte wie Frankfurt, München, Dresden, Stuttgart oder Köln.

Deutschland_Hamburg_Miniaturwunderland_3

Öffentlicher Nahverkehr in Hamburg und um Hamburg herum

Im Großbereich Hamburg fahren U- und S-Bahnen sowie MetroBusse wochentags von 05:00 Uhr morgens bis etwa 23:00 Uhr abends überwiegend im 5- bis 10-Minuten-Takt, mindestens aber alle 20 Minuten. In der Freitag- und Samstagnacht sowie vor gesetzlichen Feiertagen sind die U- und S-Bahnen durchgehend im 20-Minuten-Takt unterwegs. Gruppen- und Tageskarten entlasten Ihr Portemonnaie.

…und noch ein Tipp: im Hamburger Hafen und auf der Elbe verkehren sechs Fährlinien, die Sie mit Ihrer HVV-Fahrkarte nutzen können. Schauen Sie sich doch einmal die Hafenstadt vom Wasser aus an oder genießen Sie einen Bummel über die ehemalige Elbinsel Finkenwerder.

Sparen Sie mit der Hamburg CARD

Mit der Hamburg CARD genießen Sie freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren im HVV Großbereich sowie bis zu 50% Rabatt bei über 150 Angeboten, darunter viele Sehenswürdigkeiten, Rundfahrten, Museen, Theater und Restaurants.

StadtRAD

Mit dem StadtRAD können Sie die Hansestadt spontan und individuell erkunden. An den derzeit 123 Leihstationen im gesamten Stadtgebiet haben Sie rund um die Uhr die Möglichkeit, eines der 1650 knallroten Fahrräder auszuleihen und wieder abzugeben. Zum Entleihen ist lediglich eine EC- oder Kreditkarte notwendig. Bei der Anmeldung sind einmalig 5 Euro fällig, die aber als Guthaben verrechnet werden. Die ersten 30 Minuten sind kostenfrei. Wer länger unterwegs ist, zahlt wenige Cent je Minute.


Highlights von A bis Z
Alter Elbtunnel

Der alte Elbtunnel wurde 1911 eröffnet und war eine technische Sensation. Das enorme Wachstum des Hamburger Hafens auf der südlichen Elbseite hatte eine dauerhafte und vom Wetter unabhängige Lösung zur Elbüberquerung notwendig gemacht. Vier große Fahrkörbe transportieren Fahrzeuge und Menschen in knapp 24 m Tiefe. Zwei gekachelte Tunnelröhren mit je 6 Metern Durchmesser führen von den St. Pauli-Landungsbrücken aus über 426,5 Meter bis nach Steinwerder. Der Alte Elbtunnel ist heute für Fußgänger und Radfahrer kostenfrei und zeitlich unbeschränkt begehbar (Ausnahme ist die Silvesternacht).

Unser Tipp: Nach der Durchquerung des Tunnels genießen Sie vom südlichen Elbufer aus einen unvergleichlichen Blick auf das Panorama aus Hafen, Michel und das Museumsschiff Rickmer Rickmers.

Blankenese und das Treppenviertel

Ehemals ein beliebtes Wohnviertel für Fischer und Lotsen, ist Blankenese heute der Wohnort für gut betuchte Hamburger. Das Treppenviertel lädt Sie mit seinen verwinkelten Gassen und Treppen zu einem Spaziergang ein. Ein Wochenmarkt sowie viele Cafés und Restaurants mit Blick auf die Elbe machen den Charme dieses Viertels aus. Lassen Sie sich einen Besichtigung der Blankeneser Leuchttürme nicht entgehen!

Deutschland_Hamburg_Treppenviertel

Chilehaus

Das berühmte Kontorhaus wurde von 1922 bis 1924 erbaut und war vorbildlich für den Backsteinexpressionismus der 1920er Jahre. Mit seiner an einen Schiffsbug erinnernden Spitze ist das denkmalgeschützte Gebäude eine bekannte Attraktion der Hansestadt. Es beherbergt Büros, Geschäfte und Gastronomie.
Adresse: Fischertwiete 2, 20095 Hamburg

Cruise Center

Es gibt in Hamburg drei Kreuzfahrtterminals, sog. Cruise Center, um die über 170 Kreuzfahrt-Riesen, die jährlich in der Stadt festmachen, abwickeln zu können:

  • HafenCity
  • Steinwerder
  • Altona

Unser Tipp: Beim Altonaer Cruise Center darf man sogar das Dach betreten, um die Aussicht auf den Hamburger Hafen und die ein- und auslaufenden Kreuzfahrtschiffe zu bewundern.

Davidwache

Die wohl berühmteste Polizeiwache Deutschlands beherbergt das Hamburger Polizeikommissariat 15 und steht auf der Hamburger Reeperbahn, Ecke Spielbudenplatz/Davidstraße. Sie hat bereits für einige Kino- und Fernsehfilme als Kulisse gedient und ist ein beliebter Treffpunkt bzw. Ausgangspunkt für einen Kiezabend. Das Reviergebiet der Davidwache ist übrigens das kleinste Europas!

Dom

Der Hamburger Dom ist ein beliebtes Volksfest, das dreimal jährlich auf dem Heiligengeistfeld stattfindet.

  • Winterdom (Anfang November bis Anfang Dezember)
  • Frühlingsdom (Mitte März bis Mitte April)
  • Sommerdom (Ende Juli bis Ende August)

Highlight ist das jeden Freitag um 22:30 Uhr während des Doms stattfindende Höhenfeuerwerk!

Dungeon

Hier können Sie die Geschichte Hamburgs mal anders erleben! In der Hamburger Speicherstadt lassen gruselig verkleidete Schauspieler die düstersten Ereignisse der Stadtgeschichte vor schauerlichen Kulissen und mithilfe Hollywood reifer Spezialeffekte wieder lebendig werden. Hier einige Fakten:

  • Dauer ca. 90 Minuten
  • 13 verschiedene Showbereiche
  • Zutritt für Kinder erst ab 10 Jahren, bis 14 Jahre nur in Begleitung Erwachsener
  • Preis: 24,95 € für Erwachsene ab 15 Jahren
  • Adresse: Kehrwieder 2, 20457 Hamburg
  • Öffnungszeiten: 10-18 Uhr (im Juli und August 1 Stunde länger). Letzter Einlass eine Stunde vor Schließung.
  • Unser Tipp: Buchen Sie hier und profitieren Sie von bevorzugtem Einlass!
Elbphilharmonie

Das immer noch im Bau befindliche Konzerthaus in der Hamburger HafenCity ist mittlerweile zum Skandalprojekt geworden, denn die Elbphilharmonie macht vor allem durch massive Kostensteigerungen und mehrjährige zeitliche Verzögerungen von sich reden. Die finale Eröffnung ist nun für den 11. Januar 2017 geplant. Der Komplex soll Konzertsäle, Wohnungen, ein Hotel, Gastronomie und ein Parkhaus beherbergen. Die Stadt Hamburg erhofft sich durch die Elbphilharmonie die Schaffung eines Wahrzeichens.

Deutschland_Hamburg_Elbphilharmonie

Fischmarkt und Fischauktionshalle

Der Fischmarkt – legendär und ein Muss für jeden Hamburgbesucher: Auf Hamburgs traditionsreichstem Markt wird seit 1703 so ziemlich alles gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist. Der Hamburger Fischmarkt lockt jeden Sonntag 70.000 Besucher an die Elbe. Egal ob Obstkorb, frischer Fisch oder Tropenblumen: Am Hafen wird jeder fündig – und in der Fischauktionshalle wird frühmorgens zu Live-Musik getanzt. Jeden Sonntag 5 bis 9:30 Uhr (von November bis März erst ab 7 Uhr).

Deutschland_Hamburg_Fischmarkt

Große Freiheit

Die Große Freiheit ist eine Nebenstraße der Reeperbahn, die vor allem durch ihre Nachtclubs und Diskotheken bekannt ist. Hier sind in den 1960er Jahren schon die Beatles aufgetreten.

Hafen

Der berühmte Hamburger Hafen ist nach Rotterdam und Antwerpen der drittgrößte Hafen Europas. Er ist das Herz der Stadt, und der Grund, warum Hamburg auch als Tor zu Welt bezeichnet wird. Er prägt seit Jahrhunderten das Gesicht der Stadt.

Jährlich laufen knapp 10.000 Schiffe den Hamburger Hafen an.

Die 8 besten Aussichtspunkte haben wir für Sie zusammengestellt:

  • Altonaer Balkon (Palmaille 75, 22767 HH)
  • Antonipark/Park Fiction (Antonistraße, 20359 HH)
  • Aussichtspunkt HHLA Container Terminal Altenwerder, Kattwykdamm (Kattwykstraße, 21107 HH)
  • Aussichtspunkt HHLA Container Terminal Altenwerder, Moorburger Elbdeich (Moorburger Elbdeich 249, 21079 HH)
  • Bismarck Denkmal (Alter Elbpark, 20459 HH)
  • Dockland (Van-der-Smissen-Straße, 22767 HH)
  • View Point in der HafenCity (Großer Grasbrook, 20457 HH)
  • Waltershofer Hafen (Waltershofer Damm, 21129 HH)

Abendstimmung an den Landungsbruecken / evening ambiance at the Landungsbruecken

HafenCity

Die HafenCity ist das aktuelle Stadtentwicklungsprojekt in Hamburg. 2003 begannen die Bauarbeiten, und längst hat das Leben in Europas größte Baustelle Einzug gehalten. Neben Büro- und Wohnungskomplexen laden zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen ein.

HafenCity

Jungfernstieg

Früher haben die Hamburger hier ihre unverheirateten Töchter beim Sonntags-Spaziergang präsentiert, und auch heute noch flanieren die Hanseaten gern über das Herzstück der Innenstadt, genießen einen Kaffee mit Blick auf die Binnenalster oder starten vom Jungfernstieg aus eine ausgeprägte Shoppingtour über die Mönckebergstraße & Co.

Jungfernstieg / Alsteranleger

Köhlbrandbrücke

Über eine Strecke von fast 4 km liegt Ihnen hier der Containerhafen zu Füßen. Die Brücke ist eines der Wahrzeichen der Stadt, wurde 1974 eröffnet und verbindet seitdem die Elbinsel Wilhelmsburg mit der A7 auf der Südseite der Elbe. Für Fußgänger und Fahrradfahrer ist die Brücke leider gesperrt. Lediglich am 3. Oktober beim Köhlbrandbrückenlauf können Sie die Aussicht auf die Stadt und den Hafen genießen.

Unser Tipp: Die Köhlbrandbrücke selbst ist in Hamburg nirgendwo ausgeschildert. Wenn Sie sie befahren möchten, nehmen Sie einen Bus der Linie 151 zwischen Wilhelmsburg und Finkenwerder. Mit dem eigenen Auto verlassen Sie die A7 bei der Anschlussstelle Waltershof.

Landungsbrücken

Die Landungsbrücken sind eine 700 m lange schwimmende Anlegestelle im Hamburger Hafen. Hier reihen sich Souvenirgeschäfte und Fischrestaurants aneinander, außerdem starten von den Landungsbrücken aus zahlreiche Hafenrundfahrten und –fähren. Lassen Sie sich dieses einzigartige Flair und die Aussicht auf die Elbe und den Hafen nicht entgehen!

„Michel“ (Kirche St. Michaelis)

Allein wegen der grandiosen Aussicht sollten Sie einen Besuch dieses Hamburger Wahrzeichens auf jeden Fall einplanen. Von der Plattform in 106 Metern Höhe entdecken Sie die Hansestadt aus eine völlig neuen Perspektive.

  • Tägliche Öffnungszeiten: Mai bis Oktober 9:00 bis 20:00 Uhr, November bis April 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Eintrittspreis Turmbesichtigung: Erwachsene 5,00 €, Kinder 3,50 €
  • Adresse: Englische Planke 1, 20459 Hamburg
Miniatur Wunderland

Besuchen Sie Hamburgs Touristenattraktion für die ganze Familie und die meistbesuchte Dauerausstellung Norddeutschlands. Entdecken Sie auf ca. 1.300 m² die acht Themenwelten der einzigartigen und größten Modelleisenbahn der Welt mit 13.000 m Gleislänge und 930 Zügen. Das Miniatur Wunderland lässt sich mit Worten nur schwer beschreiben, daher schauen Sie es sich an!

Unser persönliches Highlight im Miniatur Wunderland ist der Wunderländer Flughafen, Knuffingen Airport, auf dem über 40 verschiedene Flugzeuge starten und landen, und der in liebevoller Kleinstarbeit den Flughafen-Alltag abbildet.

  • Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do. 09:30 bis 18:00 Uhr, Di. 09:30 bis 21:00 Uhr, Fr. 09:30 bis 19:00 Uhr, Sa. 08:00 bis 21:00 Uhr, Sonn- und Feiertags 08:30 bis 20:00 Uhr.
  • Preise: ab 16,50 € je Person
  • Unser Tipp: Buchen Sie hier, denn das Ticket berechtigt zum bevorzugten Einlass ohne Wartezeiten (sonst bis zu 2 Stunden Wartezeit)

Deutschland_Hamburg_Miniaturwunderland_2

Museumshafen Oevelgönne

Wenn Sie sich einen Moment lang vom Sightseeing erholen und der Großstadt entfliehen möchten, empfehlen wir Ihnen Oevelgönne. Hier können Sie am Elbstrand den großen Container-Schiffen nachschauen, in einer Strandbar entspannen oder im Museumshafen die historischen Schiffe bestaunen (Fähre 62 bis Anlagestelle Neumühlen oder Linienbus 112 bis Haltestelle Neumühlen/Övelgönne).

Museumsschiffe

Nicht nur im Musemshafen Oevelgönne warten historische Schiffe auf Sie, auch im Hafen direkt gibt es einige große Museumsschiffe zu besichtigen.

  • Cap San Diego: das 1961 als Frachtschiff gebaute Museumsschiff kann täglich von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Eintritt 7,00€. Adresse: Überseebrücke, 20459 HH
  • Feuerschiff Elbe 3: der schwimmende Leuchtturm ist heute Hotel, Restaurant, Bar und Eventlocation in einem. Adresse: Vorsetzen 2, 20459 HH
  • Rickmer Rickmers: der über 115 Jahre alte Großsegler ist als schwimmendes Wahrzeichen aus dem Hafenpanorama nicht mehr wegzudenken. Täglich 10 bis 18 Uhr, Eintritt 5,00€. Adresse: Landungsbrücken Pont 1a, 20359 HH

Deutschland_Hamburg_Feuerschiff

Planten un Blomen

Der Park im Herzen der Hansestadt ist ideal, um zwischen Stadtrundfahrt und Einkaufsbummel eine kurze Entspannungspause einzulegen. Er erstreckt sich von St. Pauli bis zur Außenalster. Neben dem Japanischen Garten, dem Rosengarten und dem botanischen Garten mit seinen Tropenhäusern lädt Planten un Blomen von Mai bis September täglich um 22:00 Uhr zu einer halbstündigen Lichtshow mit farbigen Fontänen und regelmäßig wechselndem Musikprogramm ein.
Adresse: Klosterwall 8, 20095 HH

Deutschland_Hamburg_Planten un Blomen

Rathaus

Der beeindruckende Sandsteinbau ist der Sitz des Hamburger Senats und der Bürgerschaft. Es wurde 1897 eingeweiht und verfügt über mehr Zimmer als der Buckingham Palace. Auf dem Rathausplatz vor dem prachtvollen Gebäude findet u. a. der Weihnachtsmarkt statt.
Falls Sie bei Ihrem Besuch junge Männer sehen, die die Treppen des Rathauses fegen: hier handelt es sich um einen alten norddeutschen Brauch, nach dem Ledige an ihrem 30. Geburtstag so lange die Rathaustreppen fegen müssen, bis sie von einer Jungfrau freigeküsst werden.

Deuschland_Hamburg_Rathaus

Schanzenviertel

Das ehemalige Studentenviertel ist mittlerweile Zentrum der Hamburger New Economy – und mittendrin liegt immer noch die besetzte Rote Flora. In der „Schanze“ erwarten Sie zahlreiche Bars und Restaurants, und die Auswahl der jungen und hippen Läden sorgt für ein Einkaufserlebnis abseits der Masse.
Adresse: Schulterblatt, Hamburg.

Speicherstadt

Die über 100-jährige Speicherstadt ist der größte zusammenhängende Lagerhauskomplex der Welt. Sie erstreckt sich über etwa 1,5 km Länge von den Deichtorhallen bis zum Baumwall. Als die Gebäude noch Teil des Freihafens waren, wurden hier vor allem Kaffee, Tee, Gewürze und Teppiche gelagert. Heutzutage beherbergen die Speicher zahlreiche Museen und Attraktionen (wie Hamburg Dungeon oder das Miniatur Wunderland), sind aber auch ein beliebter Standort für Werbe- und Eventagenturen. Bei einer Hafenrundfahrt oder Fleetfahrt können Sie die einzigartigen Backsteingebäude, die auf Eichenpfählen gebaut sind, vom Wasser aus bestaunen.

Unser Tipp: Besuchen Sie die Speicherstadt zur Dämmerung, denn dann werden die Gebäude und Brücken von über 800 Scheinwerfern kunstvoll beleuchtet und tauchen die Speicherstadt in eine phantastische Atmosphäre.

Speicherstadt / storehouse town

Willkomm-Höft

Zur Freude der Seeleute und zur Verständigung der Völker wurde die Schiffsbegrüßungsanlage am Schulauer Fährhaus am 12. Juni 1952 in Betrieb genommen. Es werden Begrüßungs- oder Verabschiedungszeremonien für jedes Schiff vom Computersystem abgespielt – über 150 Nationalhymnen mit fast allen Sprachen der Welt sind auf Festplatte gespeichert. Im Keller des Schulauer Fährhauses befindet sich ein Buddelschiff- und Muschelmuseum.

Öffnungszeiten: Im Sommer täglich, im Winter am Mi., Sa. und So. von 10:00 bis 18:00 Uhr.
Adresse: Parnaßstraße 29, 22880 Wedel

Zoo (Tierpark Hagenbeck)

Der berühmte Hagenbecks Tierpark begeistert seit mehr als 100 Jahren seine Besucher. Das Besondere an der 25 ha großen Parkanlage ist

  • seine botanische Vielfalt
  • der Artenreichtum (über 1850 Tiere aus allen Kontinenten)
  • das Eismeer (zahlreiche Becken mit Panoramascheiben)
  • das Tropen-Aquarium

Öffnungszeiten: Winter 9:00 bis 16:30 Uhr, Sommer 9:00 bis 18:00 Uhr, Juli/August 9:00 bis 19:00 Uhr.
Preise: Tierpark: Erw. 20,-€, Kinder (4-16J.) 15,-€. Tropen-Aquarium: Erw. 14,-€, Kinder (4-16J.) 10,-€.

Adresse: Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 HH


Restaurants

Hamburg bietet Ihnen eine große Vielfalt an Cafés, Bistros und Restaurants. In der Speicherstadt, im Schanzenviertel oder in St. Georg auf der Langen Reihe finden Sie garantiert für jeden Geschmack das Richtige.

Unsere Favoriten:

Das CARLS ist ein echter Geheimtipp in der HafenCity. Es gehört zur Gastronomie des Luxushotels Louis C. Jacob an der Elbchaussee und befindet sich dort, wo das neue Herz der Elbmetropole schlägt, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Hamburgs neuem Wahrzeichen, der Elbphilharmonie. Serviert wird französisch-norddeutsche Küche, im Stil einer typischen Brasserie oder etwas lockerer im Bistro. Die Aussicht auf die Elbe ist fantastisch und wird ergänzt durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Öffnungszeiten: Brasserie täglich von 12:00 bis 24:00 Uhr, Bistro täglich von 11:00 bis 24:00 Uhr. Eine Tischreservierung empfiehlt sich! Adresse: Am Kaiserkai 69, Tel. 040-300 322 400

 

Von der Dachterrasse Campari Lounge auf dem Hotel The George können Sie Hamburgs wohl schönsten Blick genießen – am besten natürlich mit einem Longdrink und einem Antipasti-Teller.
Die Terrasse öffnet im April. Adresse: Barcastraße 3, 22087 HH.

Im Braugasthaus Altes Mädchen sind Sie genau richtig, wenn Sie ehrliche Küche, ein köstliches Bier und herzliche Geselligkeit suchen. Das Alte Mädchen empfängt Sie mit selbstgebrautem Bier und den 60 besten Craft Beers aus aller Welt. Wir empfehlen eine kleine Bierprobe (5 x 0,1l). Es gibt regionale Klassiker und vielfältige Brotprodukte aus dem hauseigenen Holzbackofen.

Reservierungen: Mittags und zum Frühschoppen kann man immer und für jeden reservieren. Abends nur bis 19:00 Uhr und erst ab 8 Personen, am Freitag und Samstag gar nicht. Öffnungszeiten: Mo.-Sa. ab 12:00 Uhr, So. ab 10:00 Uhr. Küche mindestens bis 22:00 Uhr, Fr. und Sa. bis 23:00 Uhr. Adresse: Lagestraße 28b, 20357 HH, Tel. 040-800077750

Andronaco ist nicht nur ein Supermarkt für italienische Lebensmittel und Weine. Im Bistro zaubern die Köche an sechs Tagen die Woche italienische Köstlichkeiten. Adresse: Halskestraße 48, 22113 HH, Tel. 04078081351. Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9:00 bis 19:00 Uhr, Sa. 09:00 bis 18:00 Uhr.

Und hätten Sie’s gewußt? In Hamburg gibt es sogar einen Kanu-Drive-in! Das Café Canale liegt am Mühlenkampkanal. Sie können mit dem Ruder-, Tret oder Paddelboot anlegen, klingeln und bekommen Kaffee & Kuchen (sehr lecker!) direkt ins Boot serviert. Adresse: Poelchaukamp 7, 22301 HH. Täglich 10:00 bis 19:00Uhr.

 Deutschland_Hamburg_Fleet


Shopping

Beim Shopping in der Hansestadt kommt garantiert jeder auf seine Kosten.

  • Im Karolinenviertel zwischen Schanze und St. Pauli shoppen Hipster und Trendsetter
  • Das Alsterhaus ist Hamburgs bekanntestes Kaufhaus auf dem Jungfernstieg
  • Edle Marken finden Sie auf dem Neuen Wall
  • Die Europa Passage ist die größte Shopping Mall in der Hamburger Innenstadt
  • Die Mönckebergstraße ist Hamburgs Haupt-Einkaufsmeile
  • Das Levantehaus ist eine exquisite Einkaufspassage in der Innenstadt

Musicals & Theater

Hamburg hat ein großes kulturelles Angebot, unter anderem in seinen drei Staatstheatern.

Nähere Informationen zum Spielplan, Ticketservice usw. finden Sie auf der jeweiligen Homepage.

 

Außerdem hat sich Hamburg als Deutschlands Musical-Hauptstadt etabliert und erwartet Sie mit zahlreichen Highlights:

KdL_HAM_Logo mit Subline_quadratisch_ab 50x50_4c_Icon2014_cmyk_300

 

Das beliebteste Musical in Hamburg ist seit Jahren Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN.
Wenn sich im Stage Theater im Hafen der Vorhang hebt, die Sonne langsam über der Savanne aufgeht und Rafikis machtvolle Stimme ertönt – spätestens dann wird im Theatersaal die Faszination Afrikas spürbar. Lassen auch Sie sich von den atemberaubenden Masken, fantastischen Kostümen und natürlich von der unvergesslichen Musik verzaubern.

HiHo_HH_Logo_Quadrat_ab_10x10_300dpi

HINTERM HORIZONT – Das Musical mit den Hits von Udo Lindenberg

Udo Lindenberg und Hamburg – das gehört einfach zusammen. Ab Herbst 2016 kommt das Erfolgsmusical HINTERM HORIZONT endlich und nur für kurze Zeit ins Stage Operettenhaus auf der Reeperbahn, in Udos Wahlheimat. Die zum Teil autobiografische und fiktive Geschichte einer Liebe, die alle Grenzen überwindet, begeistert nicht nur Udo Lindenberg-Fans und Musical-Liebhaber. Erleben Sie hautnah ein Stück deutsche Zeitgeschichte, und lassen Sie sich mitreißen von der Musik dieses legendären Rockmusikers. Das dürfen Sie nicht verpassen!

WVB_HH_Icon_Quadrat_bis_100x100_300dpi

 

DAS WUNDER VON BERN – er suchte einen Helden und fand seinen Vater.

Vor dem Hintergrund der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 wird eine Vater-Sohn-Geschichte im Ruhrgebiet der Nachkriegszeit erzählt: Der neunjährige Matthias lebt mit seinen älteren Geschwistern und der Mutter in Essen. Der Vater ist in Kriegsgefangenschaft. Matthias schwärmt für Nationalspieler Helmut Rahn und wünscht sich, sein Idol zur WM zu begleiten. Doch als der Vater nach zehn Jahren heimkehrt, ist nichts mehr, wie es war…

ALA_HAM_Logo_Quadrat_ab_50x50

Im Dezember 2015 feiert Disneys ALADDIN Premiere in der Neuen Flora.

Disneys ALADDIN – Drei Wünsche im Zauber des Orients. Mit nur einem Streich über die Wunderlampe entführt Aladdin in eine fabelhaft exotische Welt voller Überraschungen: Disneys ALADDIN ist sowohl eine romantische Geschichte zweier junger Menschen, die für Liebe familiäre Grenzen
überwinden, als auch ein Märchen über den jungen Aladdin und seine drei Wünsche vom Flaschengeist Dschinni. Wenn Sie ein Musical für die ganze Familie erleben wollen, das Sie mit grandiosen Farben und märchenhafter Exotik in ferne Länder versetzt, sollten Sie unbedingt Disneys ALADDIN besuchen.

 

HE_Logo_BG

Die berühmte Heiße Ecke – das St. Pauli Musical in Schmidts Tivoli ist laut Hamburger Morgenpost Hamburgs bestes Musical und begeisterte schon 1,7 Millionen Zuschauer.

Am Imbiss „Heiße Ecke“ trifft sich ganz St. Pauli. Die Pinneberger Jungs Mikie, Frankie und Pitter, das Liebespaar Straube, der Hehler Henning, Hannelore von der Nachtschicht oder die Huren Nadja, Sylvie und Martina: Für sie alle ist die „Heiße Ecke“ ihr Marktplatz, für 24 Stunden oder fürs ganze Leben. Hier fallen sie sich in die Arme – oder in den Rücken. Hier gibt’s schnell ’ne Currywurst auf die Hand und ’nen kessen Spruch gratis obendrauf. Hier treffen Lebenskünstler auf Versager und ganz normale Menschen auf ihr Schicksal. Ganz St. Pauli in drei Stunden – hier geht Ihnen das Herz auf!

Unser Tipp: Buchen Sie hier, denn hier sind eine schnelle Online-Buchung, feste Plätze und natürlich Bestpreise garantiert.


Touren

Die Klassiker für Hamburg-Besucher sind sicherlich die Hafenrundfahrt, eine Stadtrundfahrt oder Alster-Rundfahrten. Ergänzt wird das Ausflugsprogramm der Hansestadt durch zahlreiche geführte Rundgänge und Stadtrundfahrten mit dem Fahrrad.

Highlights sind hier natürlich die Rundgänge über den Kiez in St. Pauli, die Sie mit allerlei Hintergrundinformationen zur Reeperbahn begeistern werden.

Unser Tipp: Informieren Sie sich hier über das umfangreiche Angebot an Touren in Hamburg. Natürlich können Sie auch gleich buchen.


Nightlife

Mit dem Nachtleben in Hamburg verbinden die meisten Menschen als erstes die berühmte und legendäre Reeperbahn. Doch auch auf der Schanze oder in Ottensen finden Sie eine Vielzahl an trendigen Bars, Clubs und Kneipen.

Unser persönliches Highlight ist die Bar 20up im 20. Stock des Empire Riverside Hotels. Hier genießen Sie zum Cocktail eine der besten Aussichten der Stadt – der Hamburger Hafen liegt Ihnen zu Füßen. Adresse: Bernhard-Nocht-Straße 97, 20457 HH. Öffnungszeiten: So.-Do. 18:00 bis 2:00 Uhr, Fr. und Sa. 18:00 bis 3:00 Uhr.

Bar 20 up


Museen & Ausstellungen

Die schönste Stadt der Welt hat auch kulturell einiges zu bieten. So sind die Hamburger Kunsthalle oder die Deichtorhallen auch weit über die Tore der Hansestadt bekannt.

Zudem gibt es fast zu jedem Thema ein Museum, natürlich dreht sich hierbei viel ums Maritime, aber auch der HSV hat sein eigenes Museum.

Wenn es mal etwas anderes sein darf, besuchen Sie doch das Schokoladenmuseum Chocoversum, das Fans der süßen Verführung zum entdecken, erleben und mitmachen einlädt. Adresse: Meßberg 1, 20095 HH. Öffnungszeiten: Mo. bis So. 10:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt für Erwachsene 14,00 €, für Kinder 10,00 €.

Im Spicy’s Gewürzmuseum in der Speicherstadt dreht sich alles um exotische Gewürze, Düfte und Geschmack. Jeder Besucher erhält als Eintrittskarte eine Gewürzprobe. Auf ca. 350 qm können Sie über 50 Gewürze anfassen, riechen und probieren. Die Wirkung und Anwendung der Gewürze wird erklärt, und es wird gezeigt, aus welchen Ländern die jeweiligen Gewürze stammen. Über 900 Ausstellungsstücke geben einen Eindruck, wie Gewürze angebaut, geerntet, weiterverarbeitet und transportiert werden. Adresse: Am Sandtorkai 34, 20457 HH. Öffnungszeiten: Di. bis So. von 10:00 bis 17:00 Uhr, sonn- und feiertags geöffnet. Von Juli bis Oktober auch montags von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.


Veranstaltungen & Events

Zum Abschluss unserer kleinen Stadtführung möchten wir Sie noch über die wichtigsten Veranstaltungen in Hamburg informieren. Zu diesen Terminen ist es ratsam, sich früh um ein Hotelzimmer zu kümmern, denn die Wochenenden rund um Hafengeburtstag & Co. sind oft Monate im Voraus ausgebucht.

  • Weihnachtsmarkt (29. November bis 23. Dezember 2016)
  • 32. Haspa Marathon (23. April 2017)
  • Hafengeburtstag (5. bis 7. Mai 2017)
  • Harley Days (23. bis 25. Juni 2017)
  • SchlagerMove (14./15. Juli 2017)
  • Cruise Days (8. bis 10. September 2017)
  • Hamburger DOM (4. November bis 4. Dezember 2016, 24. März bis 23. April 2017 und 28. Juli bis 27. August 2017)

Hamburger Alster zur Weihnachtszeit

 

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 

Welche sind deine Top Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps? In unserem Blog kannst du deine Insider-Tipps sowie Feedback zum Artikel abgeben.

Wetter Hamburg

Sonnenstunden

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5