ThomasCook.de  > Tell your story  >  Silke sucht eine Auszeit in den Herbstferien

Silke auf der Suche nach einer Woche Auszeit in den Herbstferien

Der Urlaub in den Herbstferien steht bei uns immer im Zeichen der Entspannung – in den Sommerferien geht es oft in die Berge bzw. wir suchen uns ein Land, wo es viel Kultur sowie Land und Leute zu besichtigen gibt. Da bleibt die Erholung manchmal etwas auf der Strecke (ich brauche immer Programm :-) – daher gibt es im Herbst immer eine Woche Entspannung pur am Strand in einem schönen Hotel. Diesmal hatten wir auch noch die Oma dabei – daher war es notwendig, von den Kindern (Meer und WLAN) über uns (ruhige Lage, Ausflüge machen und lecker essen) bis zur Oma (Einzelzimmer ohne teuren Aufpreis sowie „ein bisschen Kultur muss sein“) alle Urlaubswünsche zu berücksichtigen.
Reisesuche im Februar für Reisetermin im Oktober 2018

Nicki sucht Familienurlaub

Strandliege Icon  Über mich

Ich heiße Silke und bin seit sehr, sehr langer Zeit bei Thomas Cook. Inzwischen arbeite ich im Category Management für die Destinationen Frankreich, Spanien Festland und Schweiz. Meine Kinder sind mittlerweile 15 und 12 Jahre alt. Jetzt, da die Kinder groß sind, machen wir wieder mehr mit Kultur (Land und Leute), wandern in den Bergen oder fliegen zur Erholung an die südeuropäischen Strände.

Meine Ferienhauskriterien

Fernglas Icon  Meine Hotelkriterien

  1. 1. Hotel mit mindestens 4 Sternen
  2. 2. Großes Zimmer mit 2 getrennten Schlafräumen
  3. 3. Balkon oder Terrasse
  4. 4. Pool
  5. 5. Schöner Garten mit Liegemöglichkeiten
  6. 6. Lage direkt am Strand
  7. 7. Promenade zum spazieren & ein Ort in der Nähe
  8. 8. All Inclusive mit gutem Essen
  9. 9. Gute Kundenbewertungen
Meine Urlaubswünsche

Wegweiser Icon  Meine Urlaubswünsche

  1. 1. Sicheres Urlaubsland
  2. 2. Reiseziel maximal 4 Flugstunden entfernt
  3. 3. Flug mit renommierter Airline
  4. 4. Direktflug
  5. 5. Transfer inklusive
  6. 6. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  7. 7. Kleiner, ursprünglicher Urlaubsort
  8. 8. Ruhe und Erholung
  9. 9. Ausflugsmöglichkeiten mit Mietwagen

Feedback nach der Reise

Wir suchten Ruhe und Entspannung direkt am Meer. Das Hotel liegt in einem Resort mit mehreren Anlagen, daher ist es sehr weitläufig. Das Familienzimmer hatte einen Balkon mit seitlichem Meerblick und sogar 2 Bäder! Vom Garten aus hat man einen fantastischen Blick aufs Meer und auf das gegenüberliegende Festland mit imposanten Bergketten. Vor dem Hotel läuft die breite Strandpromenade entlang. Der Strand ist zwar schmal, aber sehr sauber. Das Meer direkt vor der Tür und nach einem kurzen Spaziergang die Promenade entlang ist man direkt in dem zauberhaften Ort Supetar mit malerischem Fischerhafen – einfach ideal, wenn man nicht nur den ganzen Tag am Strand liegen möchte. Das All Inclusive Angebot war sehr gut mit einer großen Auswahl.
Ausflugstipp: Unbedingt die auf dem Festland gegenüberliegende Stadt Split besuchen – das geht ganz einfach auf eigene Faust. Vom Hotel aus zu Fuß in 5-10 Gehminuten nach Supetar laufen, dort befindet sich auch der Fähranleger. Von dort fährt mehrmals täglich eine Fähre für wenig Geld nach Split, der Fährhafen ist direkt beim Zentrum und alle Sehenswürdigkeiten sind fußläufig zu erreichen.

Mein Favorit für die nächste Reise

Hotelbild
smartline Bluesun Neptun

Tucepi, Kroatien: Mitteldalmatien

In den Herbstferien 2019 soll es der Meinung der Kinder nach wieder nach Kroatien gehen – das Meer war so klar und sauber, die Landschaft so imposant, das hat uns allen sehr gefallen. Dieses Mal haben wir auf die imposanten Bergketten nur schauen können – das nächste Mal wollen wir näher ran und aufs Festland. Das smartline Bluesun Neptun liegt in Tucepi am Fuße einer Bergkette, auch direkt am Strand und die Poolanlage sieht einfach toll aus. Es gibt Familienzimmer und All Inclusive (das gönnen wir uns in unserem einwöchigen Herbsturlaub) und das Haus ist 2018 für den Sunny Heart Award nominiert, was für eine gute Kundenempfehlung spricht. Wir sind neugierig darauf, auch das Festland von Dalmatien mit seiner beeindruckenden Küstenlinie zu entdecken und ich werde mich spätestens im Januar um die Urlaubsplanung für 2019 kümmern, denn die Ferien sind ja immer sehr schnell ausgebucht!