TRAUMSTRÄNDE INDISCHER OZEAN

Traumstrände Indischer Ozean

Malediven

Die schönsten Tauchreviere
Herausragende Hotels
Einmaliges Naturschauspiel

Mauritius

Traumhafte Sonnenuntergänge
Golfen in Traumstrandlage
Farbenprächtige Korallenriffe

Seychellen

Gigantische Granitfelsen
Creolische Fischspezialitäten
Steinalte Riesenschildkröten

Sansibar

Vor der Küste Tansanias
Herrliche Schnorchelspots
Duftende Gewürzgärten

MALEDIVEN

Malediven

Wie winzige, elfenbeinfarbene Perlen, umgeben von türkis schimmernden Lagunen im azurblauen Meer tauchen die Inseln der Malediven plötzlich vor einem auf, wenn man sich im Landeanflug der Flughafeninsel Hulhule nähert. Kaum einer wird sich der Faszination entziehen können, die man beim Anblick dieses einmaligen Inselreiches verspürt.

Ein sehr zerbrechliches Stück Paradies – von Milliarden Korallenpolypen in Jahrtausenden erschaffen. Die gesamte Küstenlinie der Malediven zusammenzuzählen ist nahezu unmöglich, entstehen doch im täglichen Auf und Ab der Gezeiten neue Sandbänke während andere verschwinden. Da auf jeder der Resortinseln nur ein Hotel steht hat jedes Hotelresort seinen eigenen Privatstrand, rund um die Insel herum.

weiterlesen
Mal so schmal, dass die tief hängenden Blätter der Palmen das Meer berühren, ein anderes mal viele Meter breit. Auf der Lagunenseite der jeweiligen Insel fällt der feinsandige Strand flach ab und ist ideal zum Planschen und für Kinder bestens geeignet. Auf der Meerseite befindet sich in der Regel der Zugang zum Hausriff. Auf den Malediven steht einer romantischen Übernachtung auf einer unbewohnten Insel mit reich gefülltem Picknickkorb und einem leckeren Hummer-Barbecue nichts im Weg.
Der Strand gehört Ihnen ganz allein. Was gibt es schöneres als zu zweit im Sonnenuntergang das paradiesische Leben auf den Malediven zu genießen.

Experten-Tipp Jens - Jochen Lauff Produktmanager Asien, Arabien & Indischer Ozean:Das Inselreich am Äquator ist für Taucher aus aller Welt das absolute Traumziel. In den Strömungen von Riffkanälen können Haie, majestätische Mantas oder die sanften Riesen, die Walhaie, beobachtet werden. Auf engstem Lebensraum tummeln sich im Riff eine Vielfalt von bunten Fischen, farbenprächtigen Korallen und anderen faszinierenden Meeresbewohnern.
zurück

MAURITIUS

Mauritius

Mauritius bietet eine einzigartige Kombination aus palmengesäumten Stränden, farbenprächtigen Korallenriffen und glitzernden Lagunen, sowie üppig grünem Hinterland und einer multikulturellen, gastfreundlichen Bevölkerung.

Auf kleinstem Raum bietet die Insel einen unglaublichen Reichtum an Landschaft, Kultur und Freizeitangebot. Der schützende Ring aus Korallenbänken, der fast die ganze Insel umgibt, macht das Badevergnügen auf Mauritius besonders reizvoll. Die Temperaturen in der Lagune liegen das ganze Jahr über zwischen 22 und 29 Grad. An den endlosen weißen Traumstränden oder ruhigen kleinen Buchten mit ihren türkisfarbenen Lagunen finden Sie Ihren Platz an der Sonne.

weiterlesen
Die meisten Hotels verfügen über eine Tauchbasis und bieten Tauchunterricht an. Schon ab einer Tiefe von 25 Metern sehen Sie herrliche Korallengärten und mehr als tausend verschiedene Fischarten. Weiterhin zählen Wind- und Kitesurfen auf Mauritius zu den beliebtesten Sportarten, insbesondere die Ostküste und das Revier im Südwesten an der Halbinsel Le Morne sind auf Grund stetiger Winde hierfür weltweit bekannt.
Wer nach mehr Abenteuer sucht kann sich an einem der spektakulären Wasserfälle abseilen, auf einem Quad durch die Wälder fahren oder bei einer Zipline Tour wie Tarzan durch die Lüfte schweben.

Experten-Tipp Daniela Stankewitz, Junior Produktmanagerin Mauritius: Erleben Sie die Vielfalt der Insel Mauritius auf eigene Faust und ganz entspannt mit privatem Auto und Fahrer. Was Sie unbedingt gesehen haben sollten: Die Rumfabrik und die Teeplantagen, die siebenfarbige Erde von Chamarel im Süden, der botanische Garten von Pamplemouse, das Zuckermuseum im Norden und die quirlige Hauptstadt Port Louis mit dem Blue Penny Museum. Mit diesem Ausflug machen Sie Mauritius zu „Ihrer“ Insel.
zurück

SEYCHELLEN

Seychellen

Die Strände der Seychellen zählen zu den schönsten der Welt und beeindrucken durch ihre gigantischen Granitfelsen im Kontrast zu feinen, weißen Sandstränden und türkisblauem Wasser.

Die Insel Mahé schmückt sich mit zahlreichen großen und weitläufigen Stränden, ohne auf kleine verlassen Buchten verzichten zu müssen. Der Traumstrand Beau Vallon im Nordwesten von Mahé ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Er bietet ein umfangreiches Angebot an Wassersportmöglichkeiten. Die Cafes und Restaurants mit dem Blick auf die Insel-Silhouette bieten den perfekten Ort für einen wunderschönen Sonnenuntergang.

weiterlesen
Wer es etwas ruhiger mag, für den gibt es zahlreiche kleine, idyllische Buchten wie zum Beispiel den palmengesäumten Sunset Beach. Die kleine Bucht im Norden ist durch das Korallenriff gut geschützt und bietet dadurch ideale Bedingungen zum Schwimmen und Schnorcheln. Die Nachbarinsel Praslin kann per Fähre oder Inlandsflug erreicht werden und steht Mahé mit traumhaften Buchten, die zum Baden einladen, in nichts nach.

Die zwei größten und bekanntesten Strandabschnitte sind Cote d’Or an der Ostküste und Grand Anse im Westen. Praslin beheimatet die berühmte Seychellennuss „Coco de Mer“, die im Nationalpark „Vallée de Mai“ wächst.Der Strand Anse Source d‘Argent wurde durch die „Barcardi“ Werbung berühmt und gehört zu Recht zu den meist fotografierten Stränden der Welt.

Experten-Tipp Miriam Stegmann, Junior Produktmanagerin Seychellen:La Digue fasziniert mit unberührten Stränden, strahlenden Farben, üppiger Vegetation und einer Gemütlichkeit, die ansteckend ist. Hauptfortbewegungsmittel auf der kleinsten der drei Hauptinseln sind die Fähre, das Fahrrad oder der Ochsenkarren, denn Autos gibt es auf La Digue so gut wie keine.
zurück

SANSIBAR

Sansibar

Sansibar bietet eine wahre Bilderbuch-Urlaubskulisse: Weißer Sand, türkisfarbenes Wasser, herrliche Tauch- und Schnorchelspots, üppige Vegetation und duftende Gewürzgärten. Das zauberhafte Inselparadies im Indischen Ozean vor der Küste Tansanias überzeugt mit seiner Ursprünglichkeit und Beschaulichkeit.

Schippern Sie auf einer Dhow entlang der Küste und erleben Sie bei einem Schnorchel- oder Tauchausflug die farbenprächtige Unterwasserwelt hautnah. In den beliebten Badehotels an der Küste Sansibars können Sie wunderbar von der Hektik des Alltags abschalten und die Seele baumeln lassen. Es erwartet Sie hochwertige Hotellerie mit Postkartenidylle. Die Mehrheit der Strandhotels liegt an der Nordostküste Sansibars, am palmengesäumten Strand von Kiwengwa. Der flach abfallende endlos scheinende Strand lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

weiterlesen
Immer beliebter unter Urlaubern wird Kitesurfen, das man hier wunderbar erlernen kann. Bwejuu an der Südostküste bietet einen kilometerlangen weißen, palmenbewachsenen Sandstrand. Der Küstenabschnitt ist insbesondere bei Ruhesuchenden beliebt. Wer den Tag besonders ausklingen lassen möchte ist in Nungwi richtig. Das einst verschlafene Fischerdorf hat sich heute zu einem kleinen touristischen Zentrum entwickelt und ist aufgrund seiner Bars und Restaurants sehr beliebt. Die Gezeiten sind hier weniger ausgeprägt als an der Ostküste. Am langen, puderzuckerweißen Strand im Nordwesten Sansibars kann man herrliche Sonnenuntergänge genießen. Das ist pure Romantik aus 1001 Nacht.

Experten-Tipp Sandra Kopania, Junior Produktmanagerin Afrika, Karibik & Lateinamerika: Bei einer Sansibar-Reise sollte ein Besuch in Stone Town, dem charmanten historischen Teil der Hauptstadt mit dem Labyrinth aus schmalen Gassen, dem House of Wonders, sowie dem alten Sklavenmarkt nicht fehlen. Schlendern Sie am Abend über den beliebten Forodhani Nachtmarkt, auf dem man sich durch allerlei landestypische Köstlichkeiten wie Samosas, Pilau oder diverse Currygerichte durchprobieren kann.
zurück