500 Jahre Havanna – authentisches Kuba im Jubiläumsjahr 2019

Newsroom, Themen | 5. Februar 2019 | Keine Kommentare

Auf den ersten Blick scheint die Zeit stehen geblieben in Havanna. La Habana, wie Kubas Hauptstadt eigentlich heißt, feiert zwar in diesem Jahr ihren 500. Geburtstag, ist mit ihren 2,1 Millionen Einwohnern und einem kontrastreichen kulturellen Leben aber alles andere als gestrig. Als eine der größten Metropolen der Karibik steht Havanna im Spannungsfeld zwischen Oldtimern und vernetzter Welt, einem blühenden Tourismus und Authentizität.

1519 ist das offizielle Gründungsjahr Havannas, doch schon vier bis fünf Jahre zuvor – hier gehen die Meinungen auseinander – wurde die spätere Hauptstadt und Handelsknoten zur Neuen Welt vom spanischen Konquistador Diego Velázquez an der Südküste der Insel gegründet und 1519 in den Norden verlegt. Seither ist Havanna von einer wechselvollen Geschichte geprägt. Erst Anfang der 1990er Jahre entwickelte sich auf Kuba eine Tourismusindustrie, die vor allem Havanna in den Fokus nahm. Heute ist Tourismus der größte Wirtschaftszweig Havannas und auch im Jubiläumsjahr 2019 freut sich die Metropole auf Gratulanten aus aller Welt. Sie kommen vor allem, um eine authentische Destination zwischen Kolonialbauten, lateinamerikanischer Leichtigkeit und Sonne und Strand zu erleben.

Doch ist Authentizität in einem Land, das in den letzten Jahren von Überbuchungen, Qualitätsproblemen und Hurrikans gebeutelt wurde, noch möglich? Ja, denn alle Schäden sind beseitigt und internationale Qualität in der Hotellerie hat längst Einzug gehalten – nicht nur in der Hauptstadt, sondern auch in kleine, landestypische Boutique-Hotels im Landesinneren. „E-Hotels“ heißen diese Projekte, wobei E für „Encanto“, auf Deutsch „Charme“ steht. Oft sind dies ehemalige Herrenhäuser der Zuckerbarone und liegen in Weltkulturerbe-Städten wie Cienfuegos und Camagüey, aber auch in kolonialen Zentren wie Matanzas, Sagua La Grande, Gibara und Santiago de Cuba.

Dieses ganz besondere Flair Kubas erleben Urlauber bei Neckermann Reisen und Thomas Cook Signature mit der achttägigen Bus-Rundreise „Authentisches Cuba mit Charme“. Übernachtet wird ausschließlich in geschichtsträchtigen und authentischen Kolonial-Hotels, die umfangreich restauriert wurden. Neben den Klassikern wie die Altstadt Havannas, das Viñales-Tal und Santa Clara entdecken die Gäste historische Städte wie Matanzas, Sagua la Grande und Remedios.
Danach kann wahlweise eine Badeverlängerung in Varadero oder auf einer der vorgelagerten Inseln Cayo Ensenachos, Cayo Santa Maria, Cayo Coco oder Cayo Guillermo dazu gebucht werden.

Die achttägige Rundreise mit sieben Übernachtungen in ausgewählten Kolonialhotels sowie Verpflegung und Transfers kostet ab 874 Euro pro Person. Buchbar bei Thomas Cook Signature und Neckermann Reisen.

Weitere Informationen unter www.neckermann-reisen.de oder www.thomascook.de.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Thomas Cook Unternehmensportal