Jahresabschluss 2016 – Traditionen und Bräuche

Newsroom, Themen | 12. Dezember 2016 | Keine Kommentare

Andere Länder, andere Sitten – so wird auch der letzte Tag des Jahres in jedem Land anders gefeiert. Von zwölf Weintrauben zu jedem Glockenschlag bis zum Tragen von roter Unterwäsche am Silvesterabend – die Bräuche und Traditionen könnten unterschiedlicher nicht sein.

„Die Feierlichkeiten mit einem Kurztrip zu verbinden, bietet sich zum Jahreswechsel natürlich besonders an“, sagt Heidrun Steidle, Head of Category Management City Breaks & Domestic bei Thomas Cook. „Viele europäische Großstädte, zum Beispiel Barcelona oder Wien, locken in dieser besonderen Nacht mit tollen Veranstaltungen, um das Jahr gebührend ausklingen zu lassen.“

Thomas Cook Signature und Neckermann Reisen halten passende Angebote für einen guten Rutsch ins Jahr 2017 bereit.

Spanien: Zwölf Weintrauben um Mitternacht
Exakt um Mitternacht essen die Spanier zu jedem Glockenschlag eine Weintraube für jeden Monat – sind bis Ende der Glockenschläge alle zwölf Weintrauben gegessen, wird das neue Jahr mit viel Glück einhergehen. Ebenfalls Glück soll ein goldener Ring im Sekt bringen, mit dessen man mit Freunden, Nachbarn und der Familie anstößt. Die klare Luft direkt am Meer und die Sonne machen Barcelona zu einem gefragten Ziel zu Silvester. Am modernen Hafen startet dieses Jahr zudem das Barcelona World Race, eine Weltumsegelung. Tausende Besucher genießen die Aufbruchsstimmung und wünschen den Seglern eine „Handbreit Wasser unter dem Kiel“. Direkt an der berühmten Flaniermeile „Las Ramblas“ ist das Hotel 1898 Barcelona (vier Sterne plus) im Kolonialstil der ideale Ausgangspunkt, um den Silvesterfeierlichkeiten beizuwohnen. Im Herzen der Stadt bietet das Haus ein Hallenbad mit Thermalzyklus, Sonnenterasse mit Panoramablick und beheiztem Pool. Drei Übernachtungen mit Frühstück inklusive Flug ab 882 Euro pro Person. Zum Beispiel am 30. Dezember 2016 ab/bis Frankfurt am Main. Buchbar bei Thomas Cook Signature.

Österreich: Wiener Walzer in der Hauptstadt
Der Wiener Walzer ist fester Bestandteil der österreichischen Kultur und darf auch am Silvesterabend nicht fehlen. Pünktlich um Mitternacht treffen sich zahlreiche Wiener zum Tanzen vor dem Rathaus und begrüßen im Dreivierteltakt das neue Jahr. Auch die jüngere Generation bewahrt stets diese Tradition – so ist es durchaus üblich, dass in den Clubs pünktlich zum Neujahrsbeginn, ein Walzer aufgelegt wird. In den restaurierten Räumlichkeiten des ehemaligen Gästehauses von Kaiser Franz Joseph finden Gäste das Austria Trend Parkhotel Schönbrunn (vier Sterne) nur einen kurzen Spaziergang vom gleichnamigen Schloss. Drei Übernachtungen mit Frühstück ab 333 Euro pro Person. Zum Beispiel am 30. Dezember 2016 bei eigener Anreise. Buchbar bei Neckermann Reisen.

wien_schloss-schoenbrunn_wientourismus-peter-rigaud
Foto: Wien Tourimus Peter Rigaud

Italien: Rote Unterwäsche als Glücksbringer
Bella Italia verspricht rote Unterwäsche in der Neujahrsnacht, sowohl bei Frauen als auch bei Männern, Glück und Erfolg für die nächsten zwölf Monate. Es ist wichtig, dass die Unterwäsche geschenkt wurde, um das volle Glückspotenzial auszuschöpfen.  Woher dieser Aberglaube kommt, ist nicht ganz geklärt. Es wird jedoch angenommen, dass er seinen Ursprung in der römischen Kaiserzeit unter Kaiser Augustus hat – rote Unterwäsche galt in dieser Epoche als Glücksbringer. Auf der Piazza del Popolo, dem ältesten und größten Platz in Rom, versammeln sich Touristen und Einheimische für die größte Party der Stadt. Wer möchte, kann außerdem zur Silvestermesse des Papstes zum Petersdom pilgern. Direkt gegenüber dem Pantheon liegt das Drei-Sterne-Hotel Abruzzi im historischen Zentrum der Ewigen Stadt. Nur rund zwanzig Gehminuten vom Piazza Popolo entfernt, bietet das Haus einen ausgezeichneten Startpunkt für eine unvergessliche „Festa“. Drei Übernachtungen mit Frühstück inklusive Flug ab 751 Euro pro Person. Zum Beispiel am 30. Dezember 2016 ab/bis München. Buchbar bei Neckermann Reisen.

China: Festliches Neujahr im Reich der Mitte
Wer es zu Silvester exotisch und bunt mag, sollte sich das Chinesische Neujahrsfest – das traditionellste und wichtigste Fest des Jahres – nicht entgehen lassen. Offizieller Jahreswechsel ist auch im ehemaligen Kaiserreich am 1. Januar, gefeiert wird jedoch nach dem Mondkalender: 2017 wird das Jahr des Hahns am 28. Januar begrüßt. Die Farbe Rot ist bei allen Feierlichkeiten allgegenwärtig, denn sie ist in China die Farbe für Glück, Freude und Wohlstand. Rechtzeitig zum Neujahrsfest putzen Chinesen die Wohnung blitzblank und fegen mit Bambuszweigen die bösen Geister des alten Jahres hinaus. In der Neujahrsnacht öffnen die Bewohner um 23 Uhr Fenster und Türen, um das Glück herein zu lassen. Rote Papierschnipsel und Feuerwerk vertreiben den bösen Drachen „Nien“ – der sich vor Feuer, Lärm und roter Farbe fürchtet. Jeder, der diese kulturellen Feierlichkeiten miterleben möchte, sollte in die Hauptstadt Peking reisen – hier findet das größte Feuerwerk statt. Vom Hotel Maximillian Beijing (fünf Sterne) erreichen Gäste nach circa 30 Autominuten das Stadtzentrum mit der wohl bekanntesten Attraktion, die Verbotene Stadt. Sieben Übernachtungen im Deluxe-Zimmer mit Frühstück sowie hochwertigem Reiseführer nach Wahl ab 876 Euro pro Person. Zum Beispiel am 27. Januar 2017 ab/bis Frankfurt am Main. Buchbar bei Thomas Cook Signature Finest Selection.

peking

Neben vielen Bräuchen und Traditionen gehören auch rauschende Partys und spektakuläre Feuerwerke zu einem gelungenen Silvesterfest. Vor allem Dubai und Bangkok sind bei deutschen Reisenden sehr beliebt, wenn es sie zum Jahreswechsel in wärmere Gefilde zieht. Nicht ganz so weit weg, dafür aber genauso stimmungsvoll, ist die zwei Kilometer lange Partymeile am Brandenburger Tor in Berlin.

Thailand: Jahreswechsel im Land des Lächelns
Am beliebtesten ist der am Fluss Chao Phraya gelegene Asiatique-Nachtmarkt, auf dem sich sogar lokale Stars zum Feiern treffen. Ab 17 Uhr sorgen zahlreiche Essensständen für eine entspannte Atmosphäre mit einem tollen Blick auf die Stadt und ihre Wolkenkratzer. Zahlreiche Rooftop-Bars locken darüber hinaus über den Dächern der Millionen-Metropole mit Silvestermenüs und ausgefallenen Cocktailkreationen. Nahe des bekannten Lumpini Parks und nur wenige Schritte von der lebhaften Fußgängerzone entfernt, befindet sich das Hotel Plaza Athénée Bangkok (fünf Sterne). Fünf Übernachtungen inklusive Frühstück ab 405 Euro pro Person. Zum Beispiel am 28. Dezember 2016 bei eigener Anreise. Buchbar bei Thomas Cook Signature Finest Selection.

Vereinigte Arabische Emirate: Silvester der Superlative in Dubai
Die Wüstenmetropole bietet das höchste Feuerwerk der Welt – pünktlich um Mitternacht werden tausende Raketen vom 828 Meter hohen Burj Khalifa abgefeuert. Am besten lässt sich das bunte Spektakel vom Burj Park – einer Insel auf dem gleichnamigen See – bewundern. Angenehme Temperaturen sowie orientalischer Luxus machen den Jahreswechsel in Dubai zu einem ganz besonderen. Auf der Palmen-Sandinsel gelegen, bietet das Jumeirah Zabeel Saray (fünf Sterne plus) exklusiven Luxus mit Blick auf den Arabischen Golf. Sieben Übernachtungen inklusive Frühstück und Gala Dinner am Silvesterabend ab 4.386 Euro pro Person. Zum Beispiel am 27. Dezember 2016 bei eigener Anreise. Buchbar bei Thomas Cook Signature Finest Selection.

dubai_-david-butcher-photography-2
Foto: David Butcher Photography

Deutschland: Silvesterparty am Brandenburger Tor
Auch in Deutschland wird das neue Jahr gebührend willkommen geheißen – letztes Jahr feierten rund eine Million Menschen auf einer der weltweit größten Silvester-Open-Air-Veranstaltungen in Berlin. Die Festmeile erstreckt sich zwischen dem Brandenburger Tor und der Siegessäule. Nur rund drei Kilometer entfernt und direkt an der Spree bietet das Ameron Hotel Abion Spreebogen Waterside (vier Sterne) einen idealen Ausgangspunkt, um das Jahr 2017 am Wahrzeichen Berlins zu begrüßen. Drei Übernachtungen mit Frühstück ab 257 Euro pro Person. Zum Beispiel am 30. Dezember 2016 bei eigener Anreise. Buchbar bei Neckermann Reisen.

berlin_-visitberlin-foto-wolfgang-scholvien
Foto: visitBerlin, Wolfgang Scholvien

Angebote von Thomas Cook Signature Finest Selection und Neckermann Reisen sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de und www.neckermann-reisen.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen und beim Thomas Cook-Kundenservice unter 0234 / 96103 5217 (Thomas Cook Signature Finest Selection) und 0234 / 961035263 (Neckermann Reisen).

Titelfoto: SpreePIX Media

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.