„Kleine Griechen“ locken mit Charme und Authentizität

Allgemein, Newsroom, Themen | 7. Februar 2017 | Keine Kommentare

Mit über 3.000 Inseln verfügt kein anderes Land über eine so vielfältige Insellandschaft wie Griechenland. Jede Insel besitzt ihren ganz eigenen Charme – die eine besticht durch idyllische Strände und romantische Buchten, die andere durch kulturelle Vielfalt, vulkanische Landschaften und malerische Sonnenuntergänge. Mit einer moderaten Preisentwicklung, der erweiterten Fluganbindungen mit der Condor und dem vielseitigen Hotelangebot wird Griechenland jeder Zielgruppe gerecht und ist somit eine der Top-Destinationen für diesen Sommer.

„Wir verzeichnen für Griechenland ein Buchungswachstum im Vergleich zum Vorjahr“, freut sich Sabine Näcker, verantwortlich für Griechenland bei Neckermann Reisen. „Neben den ‚großen‘ Inseln wie Kreta, Kos und Rhodos profitieren zudem auch die ‚kleineren‘, weniger bekannten  von der starken Nachfrage, die vor allem Urlauber ansprechen, die gerne etwas individueller unterwegs sind.“, fügt sie hinzu.

Im aktuellen Neckermann Reisen-Katalog „Griechenland & Zypern“ für den Sommer 2017 finden Gäste insgesamt 76 Häuser, davon fünf neu, auf Zakynthos, Samos, Santorin, Mykonos sowie auf der Halbinsel Chalkidiki – zwei Hotels der Eigenmarken Sentido und Smartline stehen ebenfalls zur Auswahl.

Zakynthos – Traumstrände und Schildkröten
Nicht nur die Karettschildkröte fühlt sich hier wohl – die südlichste der sogenannten Ionischen Inseln präsentiert sich mit steilen Klippen, zahlreichen Buchten und kristallklarem Wasser als ein Highlight des Landes. Über die Grenzen hinaus bekannt ist beispielsweise der Strand von Navagio, auch Schmugglerbucht genannt. Umschlossen von 200 Meter hohen Felswänden und nur vom Meer zugänglich, finden Gäste hier das „Wahrzeichen“ der Insel: das Wrack eines Schmugglerschiffes, das 1980 dort auf Grund lief. Oberhalb einer traumhaften Bucht bietet sich vom Sentido Louis Plagos Beach (vier Sterne), am Ortsrand von Planos, ein atemberaubender Blick über das Meer. Umgeben von einer unberührten Landschaft stellt das Haus eine Wohlfühl-Oase für Urlauber, die Ruhe und Erholung suchen, dar. Sieben Übernachtungen mit All Inclusive, Flug, Transfer sowie Rail & Fly ab 638 Euro pro Person. Zum Beispiel am 8. Oktober 2017 ab/bis München.

Condor fliegt mittwochs ab Stuttgart sowie sonntags ab Frankfurt am Main und München nach Zakynthos.

Samos – das Bade- und Wanderparadies in der Ägäis
Die Heimatinsel des griechischen Mathematikers Pythagoras ist die grünste der Ägäis und besticht mit üppigen Wäldern, Weinbergen und Olivenhainen – ein wahres Dorado für Wanderer und aktive Familien. Die Inselhauptstadt Samos-Stadt, die auch Vathi genannt wird, präsentiert sich mit kleinen Boutiquen, Cafés und vielen Tavernen als eine typisch griechische Altstadt und lädt zum Bummeln ein. Sonnenanbeter und Wasserraten finden die schönsten Strände im Südosten bei Votsalakia, Pyhtagorion und Psili Amos. Etwas außerhalb von Samos-Stadt und mit Panoramablick auf die Bucht finden Gäste das Hotel Andromeda (drei Sterne) in Kalami. Nur 600 Meter vom Strand entfernt sorgt eine hauseigene Taverna für das kulinarische Wohl.Sieben Übernachtungen mit Frühstück, Flug, Transfer sowie Rail & Fly ab 436 Euro pro Person. Zum Beispiel am 20. Juni 2017 ab/bis Frankfurt am Main.

Condor fliegt dienstags ab Frankfurt am Main und München nach Samos.

Santorin – unendliche Weite bis an den Horizont
Als Hauptinsel der Kykladen präsentiert sich Santorin als die Perle Griechenlands und steht auch bei Neckermann Reisen-Gästen hoch im Kurs  – schwarze und rote Strände in Kombination mit blau-weißen Häusern sind ein beliebtes Fotomotive und begeistern Urlauber aus aller Welt. Die Hauptstadt Fira bietet mit ihrer Lage 250 Meter über dem Meer einen atemberaubenden Blick und eine Vielzahl an Restaurants mit griechischen Köstlichkeiten. Ein „Muss“ für jeden Santorin-Gast ist die Stadt Oia an der Nordküste. Kleine verwinkelte Gassen führen oberhalb des Kraterrandes durch das idyllische Städtchen, welches weltbekannt für seinen Sonnenuntergang ist. Das neu im Katalog aufgenommene Hotel Crown Suites (vier Sterne) liegt an einem Hang nur wenige Gehminuten vom Ortszentrum von Kamari entfernt. Kürzlich umfassend renoviert besticht das Haus durch Gemütlichkeit und individuellen Charme. Sieben Übernachtungen mit Frühstück, Flug, Transfer sowie Rail & Fly ab 734 Euro pro Person. Zum Beispiel am 12. Mai 2017 ab/bis Stuttgart.

Condor fliegt montags und samstags ab München, mittwochs ab Düsseldorf sowie sonntags ab Stuttgart nach Santorin.

Mykonos – die Partyinsel im Mittelmeer
Mykonos hat zwei Gesichter: zum einen dominieren malerische Dörfer mit verwinkelten Gassen und Kirchen mit Rundkuppeldächern die Ortschaften und zum anderen verwandeln Partyhungrige aus aller Welt nachts die Strände und Mykonos-Stadt in ein buntes Treiben. Besonders hoch im Kurs steht der rund 500 Meter lange Paradise Beach mit Beach Club, Restaurants und Wassersportstation. Die wohl auffälligsten Sehenswürdigkeiten der Insel sind jedoch die schneeweißen Windmühlen: Fast 400 Jahre waren diese ein wichtiger Bestandteilt der Wirtschaft der Insel – heute sind noch fünf der ehemals zehn Windmühlen erhalten und ein Museum lädt ein, die Geschichte der Insel zu erkunden. Das Hotel Mykonos Grand (fünf Sterne) stellt den idealen Ausgangspunkt dar, um die Insel zu erkunden – der vier Mal täglich fahrende kostenfreie Shuttlebus bringt die Gäste in rund 30 Minuten nach Mykonos-Stadt. Im Außenbereich sorgen der 500 Quadratmeter große Pool sowie eine Sonnenterrasse mit Restaurant für Entspannung mit Blick aufs Meer. Sieben Übernachtungen mit Frühstück, Flug, Transfer sowie Rail & Fly ab 808 Euro pro Person. Zum Beispiel am 7. Mai 2017 ab/bis München.

Condor fliegt mittwochs ab Düsseldorf und Frankfurt am Main sowie freitags ab Stuttgart und sonntags ab München nach Mykonos.

Chalkidiki – Sonne, Strand und Action auf der Halbinsel
Zwar keine Insel , jedoch mindestens genauso schön sind die „drei Finger Griechenlands“ – die drei südöstlich von Thessaloniki gelegenen Landzungen Kassandra, Sithonia und Athos. Während Kassandra geprägt ist von endlosen Sandstränden mit vielen Restaurants und Bars finden Gäste auf Sithonia Ruhe und Erholung sowie einsame Buchten. Athos hingegen ist eine autonome Mönchrepublik und weltweit einzigartig. Zutritt haben hier nur Pilger, die lange Zeit vorher ein spezielles „Visum“ beantragt haben, Frauen bleibt der Zutritt verwehrt. Wassersportler, Strandurlauber sowie Familien und Kulturinteressierte kommen im Anthemus Sea Beach Hotel & Spa (fünf Sterne) in Elia voll auf ihre Kosten – direkt am Strand besticht die weitläufige Anlage mit Live-Musik und Shows im Amphitheater sowie dem Lotus Oriental Spa & Health Club für Gäste ab 16 Jahren. Sieben Übernachtungen im Superior-Zimmer mit Halbpension, Flug, Transfer sowie Rail & Fly ab 576 Euro pro Person. Zum Beispiel am 28. April 2017 ab/bis Frankfurt am Main.

Condor fliegt dienstags und freitags ab Frankfurt am Main nach Thessaloniki.

Darüber hinaus bietet Neckermann Reisen fünf weitere, noch weitestgehend unentdeckte, „Geheimtipps“ in Griechenland mit insgesamt 33 Hotels sowie Flügen mit Condor im Pauschalangebot an:

  • Südpeleponnes/Kalamata: montags ab Frankfurt am Main sowie montags und freitags ab München
  • Volos: samstags ab München
  • Preveza: dienstags und samstags ab München sowie samstags ab Düsseldorf, Frankfurt am Main und Stuttgart
  • Skiathos/Skopelos: montags ab Düsseldorf, montags und freitags ab München sowie mittwochs ab Frankfurt am Main
  • Kavala/Insel Thassos: donnerstags ab Düsseldorf, sonntags ab Frankfurt am Main und München

Neckermann Reisen-Angebote sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.neckermann-reisen.de, bei angebundenen Internet-Portalen sowie beim telefonischen Kundenservice unter 0234 / 961035263.

 

Share on Google+0Share on Facebook103Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.