Pressemeldungen – Thomas Cook Unternehmensportal 2019-10-15T08:58:08Z https://www.thomascook.de/unternehmen/feed/atom/ Unternehmenskommunikation <![CDATA[Raiffeisen-Tours RT-Reisen übernimmt alle Anteile der alpha Reisebüropartner von Thomas Cook]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85331 2019-10-15T07:15:16Z 2019-10-11T16:13:19Z Zukunft der Kooperation von Neckermann Reisen Partner ist gesichert  Burghausen/Oberursel/Frankfurt a. M., 11.10.2019. Stabilität und Sicherheit für die Zukunft der Reisebürokooperation alpha Reisebüropartner GmbH: Die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH (rtk) hat von der Thomas Cook Touristik GmbH alle Anteile an der alpha Reisebüropartner GmbH übernommen. In dieser Gesellschaft werden die Aktivitäten der rund 700 Reisebüros von Neckermann Reisen Partner und Neckermann Reisen Team gebündelt. Bisher war die im Jahre 2003 gegründete Kooperation mit gleichen Anteilen von RT-Reisen und Thomas Cook geführt worden. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, die volle Verantwortung für alpha zu übernehmen und damit den Reisebüros Klarheit und Stabilität zu bieten“, sagt rtk Geschäftsführer Thomas Bösl. rtk Geschäftsführer Lars Helmreich ergänzt: „Als alleiniger Gesellschafter können wir in enger Zusammenarbeit mit den selbstständigen Reisebürounternehmen die Zukunft der Kooperation sichern.“ „Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden und dem Verkauf zugestimmt, um – auch im Sinne der Kooperationspartner – den Reisebüros schnell mehr Planungssicherheit zu geben und damit das wichtige Vertriebsnetz aufrechtzuerhalten“, erklärt[...] » Weiterlesen

The post Raiffeisen-Tours RT-Reisen übernimmt alle Anteile der alpha Reisebüropartner von Thomas Cook appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>

Zukunft der Kooperation von Neckermann Reisen Partner ist gesichert 

Burghausen/Oberursel/Frankfurt a. M., 11.10.2019. Stabilität und Sicherheit für die Zukunft der Reisebürokooperation alpha Reisebüropartner GmbH: Die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH (rtk) hat von der Thomas Cook Touristik GmbH alle Anteile an der alpha Reisebüropartner GmbH übernommen. In dieser Gesellschaft werden die Aktivitäten der rund 700 Reisebüros von Neckermann Reisen Partner und Neckermann Reisen Team gebündelt. Bisher war die im Jahre 2003 gegründete Kooperation mit gleichen Anteilen von RT-Reisen und Thomas Cook geführt worden.

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, die volle Verantwortung für alpha zu übernehmen und damit den Reisebüros Klarheit und Stabilität zu bieten“, sagt rtk Geschäftsführer Thomas Bösl. rtk Geschäftsführer Lars Helmreich ergänzt: „Als alleiniger Gesellschafter können wir in enger Zusammenarbeit mit den selbstständigen Reisebürounternehmen die Zukunft der Kooperation sichern.“

„Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden und dem Verkauf zugestimmt, um – auch im Sinne der Kooperationspartner – den Reisebüros schnell mehr Planungssicherheit zu geben und damit das wichtige Vertriebsnetz aufrechtzuerhalten“, erklärt Ottmar Hermann, vorläufiger Insolvenzverwalter der Thomas Cook Touristik GmbH. „Im Vordergrund steht unser Wunsch, sehr zeitnah einen Investor für die gesamte deutsche Thomas Cook-Gruppe zu finden. In einigen Fällen – wie eben in diesem – ist der Verkauf eines einzelnen Geschäftsbereiches aber für alle beteiligten Partner durchaus sinnvoll.“

„In den mehr als 15 Jahren unserer Kooperation haben die rtk und wir uns stets sehr partnerschaftlich und auf Augenhöhe bewegt“, ergänzt Dr. Carsten Seeliger, Geschäftsführer Vertrieb und Service Thomas Cook Touristik GmbH. „Auch wenn wir sehr bedauern, diese Zusammenarbeit nun beenden zu müssen, freuen wir uns, unseren Reisebüropartnern hiermit schon jetzt eine Perspektive für ihre Zukunft bieten zu können.“

In den kommenden Wochen werden die neuen Eigner intensive Gespräche mit ihren Kooperationspartnern aufnehmen, um Wünsche und Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren. Am 2. November 2019 treffen sich Vertreter aller Reisebüros zu einem Meinungsaustausch in Frankfurt am Main.

Über die rtk Gruppe

Als größte Reisebürokooperation Europas umfasst die rtk Gruppe mit Hauptsitz in Burghausen derzeit rund 4.000 Reisebüros und bündelt einen Umsatz von 3 Mrd. Euro. rtk (Raiffeisen-Tours-Kooperation) bietet ihren Partnern nicht nur professionelle und innovative Lösungen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Technologie, sondern auch den Vorteil eines flächendeckenden Netzwerks. Darüber hinaus befindet sich unter dem Dach der rtk auch die neutrale Reisebüromarke meinreisespezialist mit rund 250 Partnerbüros.

Über Thomas Cook

Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken. Die Thomas Cook GmbH und ihre beiden Tochtergesellschaften Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher & Öger Tours GmbH hatten am 25.09.2019 in Folge der Insolvenz des britischen Mutterkonzerns Thomas Cook plc Anträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen müssen. In der Zwischenzeit hat das Amtsgericht Bad Homburg weitere vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Thomas Cook Vertriebs GmbH, der Sentido Hotels & Resorts GmbH, der Thomas Cook Airport Service GmbH, der Thomas Cook Destinations GmbH, der Thomas Cook Eurocenter Beteiligungs- und Reisevermittlungs GmbH und der NeckermannUrlaubswelt GmbH angeordnet. Alle 79 Thomas Cook-Reisebüros und 48 Neckermann Urlaubswelt-Reisebüros sind weiterhin geöffnet und verkaufen touristische Leistungen von Drittanbietern.

www.thomascook.de | Aktuelle Informationen für Kunden unter: https://thomascook.insolvenz-solution.de

  Über Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm
hww hermann wienberg wilhelm ist ein auf Rechtsberatung, Restrukturierung, Insolvenz- und Zwangsverwaltung spezialisierter Dienstleister. hww ist in mehr als 20 Städten in Deutschland vertreten und verfügt über ein eigenes internationales Netzwerk. hww hermann wienberg wilhelm ist in ihrer langjährigen Tätigkeit bundesweit bereits in tausenden Insolvenzverfahren von zahlreichen Insolvenzgerichten bestellt worden. Zu namhaften Verfahren der Kanzlei gehören z.B. die Insolvenzen von Germania Fluggesellschaft, Holzmann, Karmann, Q-Cells SE, topbonus und SOLON SE.
www.hww.eu

Ansprechpartner für die Medien

 

Für die Insolvenzverwalter:

dictum media gmbh

Zollstockgürtel 63 | 50969 Köln
Telefon: +49 (0) 221 – 39 760 670
thomas.cook@dictum-media.de

www.dictum-media.de

Für Thomas Cook:

Thomas Cook GmbH – Unternehmenskommunikation Thomas Cook Platz 1 | 61440 Oberursel

Telefon: +49 (0) 61 71 65 – 1700

unternehmenskommunikation@thomascook.de

www.thomascook.de

 

Für die rtk Gruppe:

Jörg Nielsen | SK medienconsult GmbH

Toulouser Allee 23a | 40211 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 557945 – 0
Mobil: +49 (0)170 5467015
joerg.nielsen@sk-medienconsult.de

 

The post Raiffeisen-Tours RT-Reisen übernimmt alle Anteile der alpha Reisebüropartner von Thomas Cook appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Deutsche Thomas Cook sagt Durchführung von Reisen bis 31.12.2019 ab]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85329 2019-10-15T08:58:08Z 2019-10-09T10:25:59Z – Betroffene Kunden werden schnellstmöglich informiert – Fortführungslösung für Thomas Cook-Gesellschaften in Deutschland angestrebt – Insolvenzverwalter führen intensive Gespräche mit strategischen Investoren und Finanzinvestoren – M&A-Prozess stößt auf großes Interesse – Fast alle rund 140.000 Pauschalreisende in enger Abstimmung mit Kundengeldabsicherer Zurich aus Zielgebieten an Ausgangsorte zurückgeflogen – September-Löhne und Gehälter durch Insolvenzgeldvorfinanzierung gezahlt Oberursel / Frankfurt a. M., 09.10.2019. Klärende Neuigkeiten für Kunden der Thomas Cook-Veranstalter in Deutschland: Reisen mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 können, auch wenn sie teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden. Die davon betroffenen Gäste werden so schnell wie möglich proaktiv von den Veranstaltern informiert. Dies gilt für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin – sowie für über Thomas Cook International gebuchte Leistungen. Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.01.2020 wird in Abstimmung mit der Insolvenzverwaltung die weitere Vorgehensweise geprüft. Betroffene Kunden können ihre Ansprüche bei dem von der Zurich Insurance plc Niederlassung[...] » Weiterlesen

The post Deutsche Thomas Cook sagt Durchführung von Reisen bis 31.12.2019 ab appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>

– Betroffene Kunden werden schnellstmöglich informiert
– Fortführungslösung für Thomas Cook-Gesellschaften in Deutschland angestrebt
– Insolvenzverwalter führen intensive Gespräche mit strategischen Investoren und
Finanzinvestoren
– M&A-Prozess stößt auf großes Interesse
– Fast alle rund 140.000 Pauschalreisende in enger Abstimmung mit Kundengeldabsicherer Zurich aus Zielgebieten an Ausgangsorte zurückgeflogen
– September-Löhne und Gehälter durch Insolvenzgeldvorfinanzierung gezahlt

Oberursel / Frankfurt a. M., 09.10.2019. Klärende Neuigkeiten für Kunden der Thomas Cook-Veranstalter in Deutschland: Reisen mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 können, auch wenn sie teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden. Die davon betroffenen Gäste werden so schnell wie möglich proaktiv von den Veranstaltern informiert. Dies gilt für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin – sowie für über Thomas Cook International gebuchte Leistungen. Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.01.2020 wird in Abstimmung mit der Insolvenzverwaltung die weitere Vorgehensweise geprüft. Betroffene Kunden können ihre Ansprüche bei dem von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, www.kaera-ag.de anmelden.

„Wir bedauern sehr, dass wir diese Reisen absagen müssen, können aber deren Durchführung nicht gewährleisten,“ erklärt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH. „Mit dieser Entscheidung möchten wir aber auch eine größere Planungssicherheit insbesondere über die Weihnachtsfeiertage schaffen. Denn wir wissen, dass die Unklarheit der vergangenen zwei Wochen für unsere Kunden und Vertriebspartner sehr schwierig war. Dafür bitten wir von Herzen um Entschuldigung. Wir arbeiten aber mit Hochdruck daran, ab dem 01.12.2019 wieder operativ tätig zu sein und dann auch Reisen ab dem 01.01.2020 wieder anbieten zu können.“

Intensive Gespräche mit potentiellen Investoren

Um so schnell wie möglich eine Zukunftslösung für die deutsche Thomas Cook-Gruppe zu finden, wurde unmittelbar ein strukturierter Investorenprozess gestartet. „Die Investorengespräche sind in vollem Gang, laufen gut und machen Hoffnung. Zahlreiche strategische Investoren und Finanzinvestoren haben ihr Interesse sowohl an der gesamten deutschen Thomas Cook-Gruppe oder an einzelnen Unternehmensteilen bekundet“, sagt Rechtsanwältin Julia Kappel-Gnirs, vorläufige Insolvenzverwalterin u.a. der Bucher Reisen & Öger Tours GmbH.

Trotz der komplexen Verfahrensstruktur und der schwierigen Situation sehen alle Beteiligten durchaus Chancen für eine Zukunft des zweitgrößten deutschen Reiseveranstalters. „Als Traditionsreiseunternehmen und Pionier für Pauschalreisen kennt Thomas Cook den Markt und verfügt über ein gutes, intaktes Geschäftsmodell, das auf Nachfrage stößt und greift. Hierzu trägt die sehr erfahrene, gut ausgebildete und hoch engagierte Belegschaft maßgeblich bei“, sagt Rechtsanwalt Ottmar Hermann, vorläufiger Insolvenzverwalter der Thomas Cook Touristik GmbH. „Hinzu kommt, dass Thomas Cook über ausgezeichnete internationale Kontakte zu Leistungsträgern und bestehende Verträge mit Hotelketten, Reisebüros im gesamten Bundesgebiet und Fluggesellschaften verfügt. Das sind gute Ausgangsbedingungen und wertvolle Assets für potentielle Investoren“, ergänzt Rechtsanwalt Fabio Algari, vorläufiger Insolvenzverwalter der Thomas Cook GmbH. Alle Experten gehen davon aus, dass es auch zukünftig eine große Nachfrage nach Urlaubsreisen in die unterschiedlichsten nationalen und internationalen Destinationen geben werde, so Algari.

Fast alle Thomas Cook-Pauschalreisenden nach verbrachtem Urlaub wieder zurück

Pauschalreisegäste der deutschen Thomas Cook Gesellschaften, die sich während der Einleitung des vorläufigen Insolvenzverfahrens an ihrem Urlaubsort in verschiedensten Zielgebieten aufgehalten hatten, konnten ihren Urlaub regulär bis zum Ende fortführen. In enger Abstimmung und mit besonderer Unterstützung der Zurich Versicherung sind – bis auf einige Langzeitreisende – mittlerweile fast alle 140.000 Gäste wieder planmäßig in ihre Heimat zurückgekehrt. Damit ist eines der wichtigsten Ziele, alle Reisenden nach ihrem Urlaub aus den Urlaubsgebieten sicher wieder an ihre Ausgangsorte zurückzubringen, erreicht. Die Geschäftsleitung und die vorläufige Insolvenzverwaltung bedauern außerordentlich, dass es in den vergangenen Wochen bei Teilen der Urlauber zu Unannehmlichkeiten in den Zielgebieten gekommen war. Gleiches gilt für die Fälle, in denen Reisende ihre gebuchten Reisen aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten konnten und können.

September-Löhne und Gehälter gezahlt

Die Löhne und Gehälter für den Monat September der rund 2.000 Thomas Cook-Beschäftigten wurden inzwischen – dank der unbürokratischen und schnellen Mitwirkung der Bundesagentur für Arbeit – ausgezahlt. Positiv bewertet der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats Philipp Schumann die gute Kommunikation und enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und vorläufigen Insolvenzverwaltung. „Die schnelle Zahlung der Löhne und Gehälter ist ein gutes und wichtiges Ergebnis. Trotz der schwierigen Unternehmenssituation schauen wir nach vorn. Die Belegschaft ist hoch motiviert und unterstützt die vorläufige Insolvenzverwaltung und Geschäftsführung mit großem Engagement“, so Schumann. Aktuell kümmern sich viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter u.a. um die unzähligen Anfragen von Kunden, Reisebüros und Hotels und sonstigen Vertragspartnern. Die Löhne und Gehälter der Thomas Cook-Beschäftigten in Deutschland sind bis Ende November 2019 durch das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit gesichert.

Über Thomas Cook
Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken. Die Thomas Cook GmbH und ihre beiden Tochtergesellschaften Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher & Öger Tours GmbH hatten am 25.09.2019 in Folge der Insolvenz des britischen Mutterkonzerns Thomas Cook plc Anträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen müssen. In der Zwischenzeit hat das Amtsgericht Bad Homburg weitere vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Thomas Cook Vertriebs GmbH, der Sentido Hotels & Resorts GmbH, der Thomas Cook Airport Service GmbH, der Thomas Cook Destinations GmbH, der Thomas Cook Eurocenter Beteiligungs- und Reisevermittlungs GmbH und der NeckermannUrlaubswelt GmbH angeordnet. Alle 79 Thomas Cook-Reisebüros und 48 Neckermann Urlaubswelt-Reisebüros sind weiterhin geöffnet und verkaufen touristische Leistungen von Drittanbietern.
www.thomascook.de | Aktuelle Informationen für Kunden unter: https://thomascook.insolvenz-solution.de

Über Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm
hww hermann wienberg wilhelm ist ein auf Rechtsberatung, Restrukturierung, Insolvenz- und Zwangsverwaltung spezialisierter Dienstleister. hww ist in mehr als 20 Städten in Deutschland vertreten und verfügt über ein eigenes internationales Netzwerk. hww hermann wienberg wilhelm ist in ihrer langjährigen Tätigkeit bundesweit bereits in tausenden Insolvenzverfahren von zahlreichen Insolvenzgerichten bestellt worden. Zu namhaften Verfahren der Kanzlei gehören z.B. die Insolvenzen von Germania Fluggesellschaft, Holzmann, Karmann, Q-Cells SE, topbonus und SOLON SE.
www.hww.eu

Ansprechpartner für die Medien

Für die Insolvenzverwalter:
dictum media gmbh
Zollstockgürtel 63 | 50969 Köln
Telefon: +49 (0) 221 – 39 760 670
thomas.cook@dictum-media.de
www.dictum-media.de

Für Thomas Cook:
Thomas Cook GmbH – Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1 | 61440 Oberursel
Telefon: +49 (0) 61 71 65-1700
unternehmenskommunikation@thomascook.de
www.thomascook.de

 

The post Deutsche Thomas Cook sagt Durchführung von Reisen bis 31.12.2019 ab appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Update für Reisende]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85324 2019-09-28T12:46:27Z 2019-09-27T06:22:29Z Keine Reisen bis 31. Oktober  Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen Für Kunden mit Abreise ab 1. November werden schnellstmöglich Lösungen gesucht  Oberursel / Frankfurt a. M. 26.09.2019. Reisen der Thomas Cook-Veranstalter mit Abreisedatum bis einschließlich 31. Oktober 2019 können, auch wenn sie teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden. Die davon betroffenen Gäste werden so schnell wie möglich proaktiv vom Veranstalter informiert. Dies gilt für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin. Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 1. November 2019 wird in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, Telefon 06172/99761123, www.kaera-ag.de wenden. Der Urlaub sowie die Rückreise von Gästen, die eine Pauschalreise gebucht haben und sich aktuell in den Zielgebieten befinden, sind im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen[...] » Weiterlesen

The post Update für Reisende appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
  • Keine Reisen bis 31. Oktober 
  • Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen
  • Für Kunden mit Abreise ab 1. November werden schnellstmöglich Lösungen gesucht 

Oberursel / Frankfurt a. M. 26.09.2019. Reisen der Thomas Cook-Veranstalter mit Abreisedatum bis einschließlich 31. Oktober 2019 können, auch wenn sie teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden. Die davon betroffenen Gäste werden so schnell wie möglich proaktiv vom Veranstalter informiert. Dies gilt für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin. Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 1. November 2019 wird in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft.

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, Telefon 06172/99761123, www.kaera-ag.de wenden.

Der Urlaub sowie die Rückreise von Gästen, die eine Pauschalreise gebucht haben und sich aktuell in den Zielgebieten befinden, sind im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen über den Sicherungsschein der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland abgesichert und kann wie geplant durchgeführt werden.

Die Thomas Cook GmbH, Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hatte am 25. September 2019 beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.


Über Thomas Cook

Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken.  www.thomascook.de/unternehmen


Über Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm
hww hermann wienberg wilhelm ist ein auf Rechtsberatung, Restrukturierung, Insolvenz- und Zwangsverwaltung spezialisierter Dienstleister. Mit mehreren hundert Mitarbeitern ist hww in mehr als 20 Städten in Deutschland vertreten und verfügt über ein eigenes internationales Netzwerk. hww hermann wienberg wilhelm Insolvenzverwalter sind in ihrer langjährigen Tätigkeit bundesweit bereits in tausenden Insolvenzverfahren von zahlreichen Insolvenzgerichten bestellt worden. Zu namhaften Verfahren der Kanzlei gehören z.B. die Insolvenzen von Germania Fluggesellschaft, Holzmann, Karmann, Q-Cells SE, topbonus und SOLON SE.  www.hww.eu

 

Ansprechpartner für die Medien

Für die Insolvenzverwalter:

dictum media gmbh
Zollstockgürtel 63 | 50969 Köln
Telefon: +49 (0) 221 – 39 760 670
thomas.cook@dictum-media.de
www.dictum-media.de

 

Für Thomas Cook:

Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1 | 61440 Oberursel
Telefon: +49 (0) 61 71 65-1700
Fax: +49 (0) 61 71 65-1060
unternehmenskommunikation@thomascook.de
www.thomascook.de/unternehmen

 

 

 

The post Update für Reisende appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Insolvenzspezialisten von hww zu vorläufigen Verwaltern bei Thomas Cook in Deutschland bestellt]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85322 2019-09-26T09:44:18Z 2019-09-26T09:42:07Z Ziel: Fortführung und Erhalt der deutschen Touristik-Tochtergesellschaften angestrebt Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen Reisen mit geplanter Abreise bis 13. Oktober können nicht angetreten werden Für alle anderen Thomas Cook-Kunden werden schnellstmöglich Lösungen gesucht  Oberursel / Frankfurt a. M. 26.09.2019. Die Thomas Cook GmbH, Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat Rechtsanwalt Fabio Algari, Rechtsanwalt Ottmar Hermann und Rechtsanwältin Julia Kappel-Gnirs von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt. Rechtsanwalt Algari wird für die Thomas Cook GmbH, Rechtsanwalt Hermann für die Thomas Cook Touristik GmbH und Rechtsanwältin Kappel-Gnirs für die Bucher & Öger Tours GmbH zuständig sein. Die drei vorläufigen Insolvenzverwalter haben sich sofort vor Ort einen ersten Überblick über die aktuelle Lage verschafft. Sie haben bereits[...] » Weiterlesen

The post Insolvenzspezialisten von hww zu vorläufigen Verwaltern bei Thomas Cook in Deutschland bestellt appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
  • Ziel: Fortführung und Erhalt der deutschen Touristik-Tochtergesellschaften angestrebt
  • Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen
  • Reisen mit geplanter Abreise bis 13. Oktober können nicht angetreten werden
  • Für alle anderen Thomas Cook-Kunden werden schnellstmöglich Lösungen gesucht 

Oberursel / Frankfurt a. M. 26.09.2019. Die Thomas Cook GmbH, Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat Rechtsanwalt Fabio Algari, Rechtsanwalt Ottmar Hermann und Rechtsanwältin Julia Kappel-Gnirs von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt. Rechtsanwalt Algari wird für die Thomas Cook GmbH, Rechtsanwalt Hermann für die Thomas Cook Touristik GmbH und Rechtsanwältin Kappel-Gnirs für die Bucher & Öger Tours GmbH zuständig sein.

Die drei vorläufigen Insolvenzverwalter haben sich sofort vor Ort einen ersten Überblick über die aktuelle Lage verschafft. Sie haben bereits erste Gespräche mit den Betriebsräten geführt, sowie gemeinsam mit der Geschäftsführung eine Mitarbeiterversammlung abgehalten. Dort wurde die Belegschaft über den aktuellen Sachstand und die nächsten Schritte informiert. So sind z.B. die Löhne und Gehälter der rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das Insolvenzgeld bis Ende November 2019 gesichert.

Trotz der schwierigen Situation gibt es für Thomas Cook Deutschland durchaus Perspektiven und Chancen für die Zukunft. „Wir haben heute eine hoch motivierte und engagierte Belegschaft erlebt, die für den Erhalt der Unternehmen aus vollem Herzen kämpft. Gemeinsam werden wir alles unternehmen, um die (drei) Thomas Cook-Gesellschaften in Deutschland fortzuführen und eine Zukunftslösung zu finden“, sagt Ottmar Hermann, vorläufiger Insolvenzverwalter der Thomas Cook Touristik GmbH. Geeignete Maßnahmen und Schritte zur Erreichung dieses Ziels würden nun sukzessive ausgearbeitet. Das Hauptaugenmerk der vorläufigen Insolvenzverwalter liegt neben der Stabilisierung der drei Unternehmen momentan darauf, sich um die betroffenen Kunden zu kümmern und für sie schnellstmöglich Lösungen zu finden.

Information für Reisende

Derzeit befinden sich noch rund 97.000 deutsche Urlauber, die über Thomas Cook eine Pauschalreise gebucht haben, in den verschiedensten Zielgebieten. Der Urlaub sowie die Rückreise dieser Kunden sind im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen über den Sicherungsschein der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland abgesichert und kann wie geplant durchgeführt werden. Reisen, die für den Zeitraum vom 27.09. bis einschließlich 13.10.2019 gebucht wurden, können aus insolvenzrechtlichen Gründen, auch wenn sie teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, derzeit nicht angetreten werden. Die davon betroffenen Gäste werden nun so schnell wie möglich proaktiv von den Unternehmen informiert. Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, Telefon 06172/99761123, www.kaera-ag.de wenden.

 

Über Thomas Cook

Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken. www.thomascook.de/unternehmen

 

Über Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm
hww hermann wienberg wilhelm ist ein auf Rechtsberatung, Restrukturierung, Insolvenz- und Zwangsverwaltung spezialisierter Dienstleister. Mit mehreren hundert Mitarbeitern ist hww in mehr als 20 Städten in Deutschland vertreten und verfügt über ein eigenes internationales Netzwerk. hww hermann wienberg wilhelm Insolvenzverwalter sind in ihrer langjährigen Tätigkeit bundesweit bereits in tausenden Insolvenzverfahren von zahlreichen Insolvenzgerichten bestellt worden. Zu namhaften Verfahren der Kanzlei gehören z.B. die Insolvenzen von Germania Fluggesellschaft, Holzmann, Karmann, Q-Cells SE, topbonus und SOLON SE.
www.hww.eu

 

 

Ansprechpartner für die Medien

 

Für die Insolvenzverwalter:

dictum media gmbh

Zollstockgürtel 63 | 50969 Köln
Telefon: +49 (0) 221 – 39 760 670
thomas.cook@dictum-media.de

www.dictum-media.de

 

 

Für Thomas Cook:
Thomas Cook GmbH

Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1 | 61440 Oberursel

Telefon: +49 (0) 61 71 65-1700

Fax: +49 (0) 61 71 65-1060

unternehmenskommunikation@thomascook.de

www.thomascook.de/unternehmen

 

The post Insolvenzspezialisten von hww zu vorläufigen Verwaltern bei Thomas Cook in Deutschland bestellt appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Deutscher Veranstalter löst sich aus Thomas Cook Group]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85315 2019-09-25T08:41:37Z 2019-09-25T08:13:14Z Weichenstellung für die Zukunft von Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen Oberursel, 25. September 2019 — Die intensiven Gespräche der letzten zwei Tage mit strategischen und Finanz-Investoren, langjährigen Partnern in den Zielgebieten und Vertriebspartnern haben gezeigt, dass die deutsche Veranstaltersparte der ehemaligen Thomas Cook Group mit den Marken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen die Chance auf eine Zukunft hat. Trotzdem ist der deutsche Veranstalter nun aber gezwungen, einen Insolvenzantrag zu stellen mit der Folge, sich von den komplexen finanziellen Verflechtungen und Haftungsverhältnissen mit der insolventen britischen Thomas Cook Group lösen zu können. Daher wurde heute ein Insolvenzantrag eingereicht, die Voraussetzung für ein sanierendes gerichtliches Verfahren. Das Gericht wird voraussichtlich noch heute einen erfahrenen Restrukturierer einsetzen, der die Neuausrichtung des Geschäfts im Rahmen eines Insolvenzverfahrens federführend begleitet. „Wir hätten diesen gerichtlichen Schritt natürlich lieber vermieden, doch leider ließ sich auf dem Verhandlungsweg keine kurzfristige Lösung erreichen“, erklärt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH. „All unsere Gäste in den Zielgebieten, diejenigen,[...] » Weiterlesen

The post Deutscher Veranstalter löst sich aus Thomas Cook Group appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>

Weichenstellung für die Zukunft von Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen

Oberursel, 25. September 2019 — Die intensiven Gespräche der letzten zwei Tage mit strategischen und Finanz-Investoren, langjährigen Partnern in den Zielgebieten und Vertriebspartnern haben gezeigt, dass die deutsche Veranstaltersparte der ehemaligen Thomas Cook Group mit den Marken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen die Chance auf eine Zukunft hat. Trotzdem ist der deutsche Veranstalter nun aber gezwungen, einen Insolvenzantrag zu stellen mit der Folge, sich von den komplexen finanziellen Verflechtungen und Haftungsverhältnissen mit der insolventen britischen Thomas Cook Group lösen zu können. Daher wurde heute ein Insolvenzantrag eingereicht, die Voraussetzung für ein sanierendes gerichtliches Verfahren. Das Gericht wird voraussichtlich noch heute einen erfahrenen Restrukturierer einsetzen, der die Neuausrichtung des Geschäfts im Rahmen eines Insolvenzverfahrens federführend begleitet.

„Wir hätten diesen gerichtlichen Schritt natürlich lieber vermieden, doch leider ließ sich auf dem Verhandlungsweg keine kurzfristige Lösung erreichen“, erklärt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH. „All unsere Gäste in den Zielgebieten, diejenigen, die in den letzten Tagen ihre Reise nicht antreten konnten, und auch unsere Partner können wir nur um Entschuldigung bitten.“

„Bis zur Insolvenz der britischen Thomas Cook Group waren uns die Hände gebunden, erst nach Bekanntgabe der gescheiterten Rekapitalisierungspläne der Group konnten wir aktiv eigene Verhandlungen starten“, so Berk weiter. „Das überaus positive Feedback aus unseren Gesprächen der letzten Tage macht uns sehr zuversichtlich, dass die Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen die Chance bekommen, bald wieder in gewohnter Weise am Markt aktiv sein zu können. Dies sind wir unseren langjährigen Kunden, engagierten Mitarbeitern und solidarischen Partnern, die uns über all die Jahre und auch in den letzten schwierigen Wochen so stark unterstützt haben, einfach schuldig.“

Ziel einer Sanierung ist es, das profitable, aber schon länger durch das schwache  Geschäft von Thomas Cook in Großbritannien und den Brexit belastete Geschäft des deutschen Veranstalters selbständig fortzuführen. Die Nummer 2 in Deutschland hat es immer wieder geschafft, durch innovative Ideen und Produkte seine jährlich rund drei Millionen Kunden zu begeistern. Das hat sich selbst im aktuellen schwierigen Reisejahr in kontinuierlich steigenden Kundenzufriedenheitswerten widergespiegelt.

„Unsere Kolleginnen und Kollegen weltweit haben jahrelang mit viel Herzblut und Engagement dafür gearbeitet, unseren Kunden unvergessliche Urlaubserlebnisse zu ermöglichen. Obwohl wir nun nur noch bedingt aktiv eingreifen können, werden wir alles dafür tun, unsere Gäste vor Ort bestmöglich zu unterstützen. Wir sind derzeit im Austausch mit dem Auswärtigen Amt, dem Reiseinsolvenzversicherer und weiteren Partnern, mit dem Ziel, eine geordnete Rückführung der Gäste zu ermöglichen.“

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, Telefon 06172/99761123, www.kaera-ag.de wenden.

Pressekontakt:

Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 61 71 65-1700
Fax: +49 (0) 61 71 65-1060
E-Mail: unternehmenskommunikation@thomascook.de

 

 

The post Deutscher Veranstalter löst sich aus Thomas Cook Group appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Aktuelle Information]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85313 2019-09-24T10:34:17Z 2019-09-24T10:34:17Z Oberursel, 24. September 2019 — Die Insolvenz der Muttergesellschaft Thomas Cook plc hat auch die eng mit ihr verbundenen deutschen Thomas Cook Gesellschaften in eine kritische Lage gebracht. Die Thomas Cook GmbH hat am 23. September auf Notgeschäftsführung umgestellt, aber noch keinen Insolvenzantrag gestellt. Die deutsche Geschäftsführung steht in intensiven Gesprächen mit möglichen Kapitalgebern und allen zuständigen Gremien auf Regierungsebene in Berlin und Wiesbaden, um eine Fortführung der Thomas Cook GmbH zu ermöglichen. „Wir tun alles in unser Macht Stehende, um den Fortbestand unseres Unternehmens zu sichern. Das sind wir unseren treuen Gästen, unseren langjährigen Geschäftspartnern und all unseren engagierten Mitarbeitern schuldig“, sagt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH. „Auch viele unserer loyalen Partner in den Zielgebieten wie beispielsweise Hotelgruppen signalisieren Bereitschaft, uns zu unterstützen. “ Sollten die Verhandlungen scheitern, sieht sich die Geschäftsführung gezwungen, für die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH, die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH und möglicherweise auch weitere Gesellschaften Insolvenzantrag zu stellen. Kunden, die über[...] » Weiterlesen

The post Aktuelle Information appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>

Oberursel, 24. September 2019 — Die Insolvenz der Muttergesellschaft Thomas Cook plc hat auch die eng mit ihr verbundenen deutschen Thomas Cook Gesellschaften in eine kritische Lage gebracht. Die Thomas Cook GmbH hat am 23. September auf Notgeschäftsführung umgestellt, aber noch keinen Insolvenzantrag gestellt. Die deutsche Geschäftsführung steht in intensiven Gesprächen mit möglichen Kapitalgebern und allen zuständigen Gremien auf Regierungsebene in Berlin und Wiesbaden, um eine Fortführung der Thomas Cook GmbH zu ermöglichen.

„Wir tun alles in unser Macht Stehende, um den Fortbestand unseres Unternehmens zu sichern. Das sind wir unseren treuen Gästen, unseren langjährigen Geschäftspartnern und all unseren engagierten Mitarbeitern schuldig“, sagt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH. „Auch viele unserer loyalen Partner in den Zielgebieten wie beispielsweise Hotelgruppen signalisieren Bereitschaft, uns zu unterstützen. “

Sollten die Verhandlungen scheitern, sieht sich die Geschäftsführung gezwungen, für die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH, die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH und möglicherweise auch weitere Gesellschaften Insolvenzantrag zu stellen.

Kunden, die über die deutschen Veranstaltermarken Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Bucher Reisen, Öger Tours und Air Marin Reisen mit Abreisedatum bis 26. September 2019 gebucht haben, können ihre Reise nicht antreten, da die Durchführung nicht garantiert werden kann. Über Reisen mit Abreisedatum ab 26. September 2019 wird so bald wie möglich informiert.

 

 

Pressekontakt:

Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 61 71 65-1700
Fax: +49 (0) 61 71 65-1060
E-Mail: unternehmenskommunikation@thomascook.de

 

 

The post Aktuelle Information appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Neue „Vitalwelt“-Broschüre: erweitertes Programm im Winter 2019/20 für Gäste ab 60 Jahre]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85282 2019-09-19T09:32:32Z 2019-09-12T12:24:30Z
– Kostenfreies Seniorenprogramm in 20 Hotels in fünf Regionen – Individuelle Pakete für Sport, Entspannung und Geselligkeit Oberursel, 12. September 2019 – Unter dem Motto „Freude am Leben“ hat Neckermann Reisen im kommenden Winter das speziell auf Gäste ab 60 Jahren zugeschnittene Angebot der „Vitalwelt“ ausgebaut. Die Aktivitäten reichen von Fitnesskursen wie Pilates oder Ballooning über klassische Kneippanwendungen bis hin zu Rad- und Wandertouren und können vom Gast individuell nach seinen Wünschen vor Ort zusammengestellt werden. Bei gemeinsamen Spaziergängen, Ausflügen zu lokalen Märkten und Stadtführungen lernen die Reisenden Land und Leute der jeweiligen Destinationen kennen. Kreativworkshops und Kochkurse versprechen darüber hinaus die für viele zu einem gelungenen Urlaub dazugehörende Geselligkeit. Zusätzlich bieten reservierte Tische in den Hotelrestaurants die Möglichkeit, schnell und unkompliziert andere „Vitalwelt“-Gäste zu treffen, sich auszutauschen und Pläne für den nächsten Tag zu schmieden. 20 Hotels auf Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura, Mallorca und in Ägypten bieten das für Neckermann Reisen-Gäste kostenfreie Seniorenprogramm an. In den Hotels kümmern sich ausgebildete „Vitalwelt“-Mitarbeiter um die Reisenden,[...] » Weiterlesen

The post Neue „Vitalwelt“-Broschüre: erweitertes Programm im Winter 2019/20 für Gäste ab 60 Jahre appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>

– Kostenfreies Seniorenprogramm in 20 Hotels in fünf Regionen
– Individuelle Pakete für Sport, Entspannung und Geselligkeit

Oberursel, 12. September 2019 – Unter dem Motto „Freude am Leben“ hat Neckermann Reisen im kommenden Winter das speziell auf Gäste ab 60 Jahren zugeschnittene Angebot der „Vitalwelt“ ausgebaut. Die Aktivitäten reichen von Fitnesskursen wie Pilates oder Ballooning über klassische Kneippanwendungen bis hin zu Rad- und Wandertouren und können vom Gast individuell nach seinen Wünschen vor Ort zusammengestellt werden. Bei gemeinsamen Spaziergängen, Ausflügen zu lokalen Märkten und Stadtführungen lernen die Reisenden Land und Leute der jeweiligen Destinationen kennen. Kreativworkshops und Kochkurse versprechen darüber hinaus die für viele zu einem gelungenen Urlaub dazugehörende Geselligkeit. Zusätzlich bieten reservierte Tische in den Hotelrestaurants die Möglichkeit, schnell und unkompliziert andere „Vitalwelt“-Gäste zu treffen, sich auszutauschen und Pläne für den nächsten Tag zu schmieden. 20 Hotels auf Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura, Mallorca und in Ägypten bieten das für Neckermann Reisen-Gäste kostenfreie Seniorenprogramm an. In den Hotels kümmern sich ausgebildete „Vitalwelt“-Mitarbeiter um die Reisenden, die sämtlichen Aktivitäten begleiten und auch regelmäßig als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
Alle Informationen zum „Vitalwelt“-Programm, zum jeweiligen Zielgebiet und zu den Hotels liefert die neue „Vitalwelt“- Broschüre, die ab sofort in den Reisebüros bereit liegt und unter www.neckermann-reisen.de/folder heruntergeladen werden kann.

Ausgewählte Preisbeispiele für Hotels mit „Vitalwelt“-Programm:
Auf Gran Canaria wartet das 2018 komplett renovierten Abora Catarina by Lopesan Hotel (vier Sterne) auf seine Gäste. Am Rande von Playa del Inglés und nur 300 Meter vom Strand entfernt, verfügt die Anlage über eine großen Garten mit zwei Pools, davon einer beheizbar. Vom Hotel starten unter anderem Ausflüge ins Fischerdorf Puerto de Mogan, zwischen 5. und 15. März 2020 bieten Besuche des Karnevals in Maspalomas und an der Playa des Inglés Einblicke in die Kultur der Kanarischen Inseln. Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer mit All Inclusive inklusive Flug, Transfers, Rail & Fly und Zufriedenheitsversprechen ab 719 Euro pro Person, zum Beispiel am 15. Dezember 2019 ab/bis Düsseldorf.

Ein ideales Ziel für einen entspannten Urlaub in den Wintermonaten ist auch Fuerteventura. Perfekter Ausgangspunkt für Touren zum historischen Ort Betancuria oder ins Wanderdünengebiet El Jabie an der Nordostküste ist das an der Playa de Esquinzo gelegene Hotel Esencia de Fuerteventura by Princess (vier Sterne). Gäste erwartet ein großzügiger Wellnessbereich und ein im Winter beheizbarer Pool. Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer mit All Inclusive inklusive Flug, Transfers, Rail & Fly und Zufriedenheitsversprechen ab 499 Euro pro Person, zum Beispiel am 17. Januar 2020 ab/bis Nürnberg.

Neckermann Reisen-Angebote sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.neckermann-reisen.de, bei angebundenen Internet-Portalen sowie beim telefonischen Kundenservice unter 0234 / 961035263.

——————–
Neckermann Reisen ist eine Marke der Thomas Cook GmbH und der zweitgrößte Reiseveranstalter in Deutschland. Unter dem Motto „Neckermann macht’s möglich“ steht der Veranstalter für gute Qualität zu günstigen Preisen. Einen Schwerpunkt setzt Neckermann Reisen auf Angebote für Familienurlaub. Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc. die an der Londoner Börse notiert ist. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken. Die Fluggesellschaft Condor gehört ebenfalls zum Thomas Cook-Konzern.
——————–

Pressekontakt:
Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 61 71 65-1700
Fax: +49 (0) 61 71 65-1060
E-Mail: unternehmenskommunikation@thomascook.de

 

The post Neue „Vitalwelt“-Broschüre: erweitertes Programm im Winter 2019/20 für Gäste ab 60 Jahre appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Love Local: Thomas Cook startet neues Programm für nachhaltige Ausflüge]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85277 2019-09-06T09:51:47Z 2019-09-06T09:51:47Z
Love Local“ heißt das neue nachhaltige Ausflugsprogramm von Thomas Cook. Es soll Reisenden authentische Erlebnisse vermitteln und ihnen die besonderen Traditionen und Kulturen sowie das lokale Leben in den Urlaubsländern näherbringen. Gleichzeitig unterstützen Reisende damit die lokale Wirtschaft und Gesellschaft vor Ort.

The post Love Local: Thomas Cook startet neues Programm für nachhaltige Ausflüge appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>

– Authentische Erlebnisse, strenge Qualitätskriterien
– Im Fokus: Unterstützung lokaler Anbieter und Betriebe
– Neues Label sorgt für Orientierung

Oberursel, 6. September 2019 — „Love Local“ heißt das neue nachhaltige Ausflugsprogramm von Thomas Cook. Es soll Reisenden authentische Erlebnisse vermitteln und ihnen die besonderen Traditionen und Kulturen sowie das lokale Leben in den Urlaubsländern näherbringen. Gleichzeitig unterstützen Reisende damit die lokale Wirtschaft und Gesellschaft vor Ort.

Die gezielte Auswahl der Ausflüge sorgt dafür, dass einheimische Traditionen und Kulturen der Urlaubsländer geschützt und vor allem jene Betriebe und Einrichtungen unterstützt werden, die einen besonderen Wert auf lokale Produkte legen und die selbst einen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen in den Urlaubsdestinationen leisten.

Alle Ausflüge, die das neue Label Love Local tragen dürfen, werden einem gründlichen Check unterzogen und vom Thomas Cook-Nachhaltigkeitsteam überprüft. Voraussetzung sind unter anderem der angemessene Einsatz von Transportmitteln, die nachhaltige kulinarische Gestaltung des Ausflugs sowie der eindeutige Bezug zur Lokalität. Gemeinsam mit seinen Kunden will Thomas Cook so dazu beitragen, den Tourismus zukunftsfähig zu machen.

Bis zur Sommersaison 2020 sollen rund 70 Love Local-Ausflüge verfügbar sein. Schon heute sind 26 Ausflüge in verschiedenen Urlaubsländern buchbar, 14 davon auch auf deutscher Sprache. Im Programm sind unter anderem bereits ein Marktbesuch auf Lanzarote, eine Fahrradtour mit Weinverkostung an der Costa Dorada, die Besichtigung antiker Stätten auf Korfu sowie die Teilnahme an einer Maya-Zeremonie in Mexiko.

„Jeder Love Local-Ausflug verspricht unseren Gästen ein einzigartiges Erlebnis. Das neue Love Local-Label gibt ihnen zudem eine gute Orientierung für eine nachhaltigere Urlaubsplanung“, sagt Friederike Grupp, Sustainability Manager Thomas Cook GmbH.

Derzeit sind alle Love Local-Ausflüge direkt vor Ort bei der Reiseleitung buchbar. Künftig sollen sie auch über andere Kanäle, etwa dem Thomas Cook Travelguide recherchierbar und buchbar sein.

 

——————–
Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken. Die Fluggesellschaft Condor gehört ebenfalls zum Thomas Cook-Konzern.
——————–

Pressekontakt:

Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 61 71 65-1700
Fax: +49 (0) 61 71 65-1060
E-Mail: unternehmenskommunikation@thomascook.de

 

The post Love Local: Thomas Cook startet neues Programm für nachhaltige Ausflüge appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Lieblingshotel sichern und bis zu 50 Prozent sparen]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85267 2019-09-05T12:53:52Z 2019-09-05T12:53:35Z
– Noch bis 30. September bietet Thomas Cook besonders attraktive Frühbucher-Vorteile – Eine Woche Ägypten mit All Inclusive und Flug schon ab 419 Euro pro Person Oberursel, 5. September 2019 — Thomas Cook belohnt Frühbucher. Noch bis zum 30. September 2019 können Kunden bei Buchung einer Urlaubsreise für den Winter 2019/20 bis zu 50 Prozent sparen. Die besonderen Frühbucher-Vorteile gelten für ausgewählte Hotels der Veranstaltermarken Neckermann Reisen und Thomas Cook Signature in beliebten Zielgebieten wie beispielsweise Ägypten, Kanaren und Karibik. Ebenfalls bei Buchung bis 30. September 2019 gibt es für Flüge mit Condor auf der Fernstrecke einen Frühbuchervorteil für höherwertige Buchungsklassen. Wer sich für die Condor Premium Class entscheidet spart auf dem Hin- und Rückflug insgesamt 60 Euro, in der Condor Business Class sogar 240 Euro. Ausgewählte Preisbeispiele: Ägypten Die Ferienanlage SunConnect Aqua Blu Resort (vier Sterne) in Hurghada wurde 2019 nach einer kompletten Renovierung neu eröffnet. Direkt in der Anlage liegt der Kids-Aquapark mit 16 Kinderrutschen. Gäste können zudem den Aquapark mit neun Wasserrutschen[...] » Weiterlesen

The post Lieblingshotel sichern und bis zu 50 Prozent sparen appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
– Noch bis 30. September bietet Thomas Cook besonders attraktive Frühbucher-Vorteile
– Eine Woche Ägypten mit All Inclusive und Flug schon ab 419 Euro pro Person

Oberursel, 5. September 2019 — Thomas Cook belohnt Frühbucher. Noch bis zum 30. September 2019 können Kunden bei Buchung einer Urlaubsreise für den Winter 2019/20 bis zu 50 Prozent sparen. Die besonderen Frühbucher-Vorteile gelten für ausgewählte Hotels der Veranstaltermarken Neckermann Reisen und Thomas Cook Signature in beliebten Zielgebieten wie beispielsweise Ägypten, Kanaren und Karibik.
Ebenfalls bei Buchung bis 30. September 2019 gibt es für Flüge mit Condor auf der Fernstrecke einen Frühbuchervorteil für höherwertige Buchungsklassen. Wer sich für die Condor Premium Class entscheidet spart auf dem Hin- und Rückflug insgesamt 60 Euro, in der Condor Business Class sogar 240 Euro.

Ausgewählte Preisbeispiele:

Ägypten
Die Ferienanlage SunConnect Aqua Blu Resort (vier Sterne) in Hurghada wurde 2019 nach einer kompletten Renovierung neu eröffnet. Direkt in der Anlage liegt der Kids-Aquapark mit 16 Kinderrutschen. Gäste können zudem den Aquapark mit neun Wasserrutschen im Schwesterhotel Albatros Aqua Park nutzen. Zur Ferienanlage SunConnect Aqua Blu gehören außerdem drei Themen-Buffet-Restaurants, der Eintritt in die Fantasia-Show ist inklusive. Sieben Übernachtungen im SunConnect Aqua Blu Resort im Doppelzimmer mit All Inclusive, Flug, Transfer, Rail & Fly sowie Zufriedenheitsversprechen ab 419 Euro pro Person, zum Beispiel am 3. Dezember 2019 ab Rostock-Laage. Der Preis ist inklusive 50 Prozent Frühbucher-Bonus bei Buchung bis 30. September 2019. Buchbar bei Neckermann Reisen.

Fuerteventura
Die weitläufige Hotelanlage SunConnect Fuerteventura Princess (vier Sterne) in Playa de Esquinzo befindet sich in ruhiger Lage rund 20 Meter oberhalb des Meeres. Das Hotel wurde im Winter 2018/2019 renoviert. Im Außenbereich bietet die Anlage vier Swimmingpools (davon einer im Winter beheizbar). Gegen Gebühr stehen vier Tennisplätze zur Verfügung, am Strand ist Wassersport durch lokale Anbieter möglich. Sieben Übernachtungen im SunConnect Fuerteventura Princess im Doppelzimmer mit All Inclusive, inklusive Flug, Transfer, Rail & Fly sowie Zufriedenheitsversprechen ab 550 Euro pro Person, zum Beispiel am 18. Januar 2020 ab Stuttgart. Der Preis ist inklusive 25 Prozent Frühbucher-Bonus bei Buchung bis 30. September 2019. Buchbar bei Neckermann Reisen.

Dominikanische Republik
Das Hotel Iberostar Dominicana (vier Sterne plus) ist eine All-Inclusive-Hotelanlage und liegt in erster Strandreihe der Playa Bávaro in der Dominikanischen Republik. Das Schwesterhotel Iberostar Punta Cana befindet sich direkt daneben. Die Transferzeit vom Flughafen Punta Cana zu den Hotels beträgt nur rund 25 Minuten. Zwölf Übernachtungen im Iberostar Dominicana im Doppelzimmer mit All Inklusive, inklusive Condor-Flug, Sitzplatzreservierung, Transfer, Rail & Fly, FlexOption und Zufriedenheitsversprechen ab 1.452 Euro pro Person in der Economy Class. In der Premium Economy Class kostet die Reise ab 1.692 Euro pro Person und in der Business Class ab 2.392 Euro pro Person. Zum Beispiel am 8. November 2019 ab München. Der Preis ist inklusive 30 Prozent Frühbucher-Bonus bei Buchung bis 30. September 2019. Buchbar bei Thomas Cook Signature.

Angebote von Neckermann Reisen und Thomas Cook Signature sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de und www.neckermann-reisen.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen.

——————–
Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken. Die Fluggesellschaft Condor gehört ebenfalls zum Thomas Cook-Konzern.
——————–

Pressekontakt:

Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 61 71 65-1700
Fax: +49 (0) 61 71 65-1060
E-Mail: unternehmenskommunikation@thomascook.de

 

The post Lieblingshotel sichern und bis zu 50 Prozent sparen appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Die beliebtesten Reiseziele im Sommer 2019 und erste Trends für den Winter]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85234 2019-08-30T09:18:58Z 2019-08-30T09:17:06Z
– Spanien im Sommer weiterhin Nummer 1 – Kanaren und Mallorca auch im Winter 2019/20 stark – Auf Fernstrecke wird Tansania beliebter Oberursel, 30. August 2019 — Die Sommerferienzeit in Deutschland geht in wenigen Wochen zu Ende. Zeit für ein erstes Fazit über die beliebtesten Reiseziele der Kunden von Thomas Cook – und für erste Trendaussagen für den Winter 2019/20. Mallorca stärkste Einzeldestination Spanien ist auch in diesem Sommer wieder das Reiseland Nr. 1 bei Thomas Cook. Vor allem dank einer starken Last-Minute-Nachfrage hat sich Mallorca trotz anfänglicher Zurückhaltung wieder zum Kundenliebling entwickelt und bleibt die über alle Ziele hinweg bestgebuchte Einzeldestination. Pünktlich zum Saisonstart im April hat auf der Balearen-Insel auch der Cook’s Club Palma Beach eröffnet: Die erst im letzten Jahr eingeführte Hotelmarke ist auf Millennials ausgerichtet und hat eine erfolgreiche Saison hingelegt. Auf dem zweiten Platz der Flug-Nahziele liegt im Sommer 2019 die Türkei, gefolgt von Griechenland. Das stärkste griechische Ziel ist Kreta, wo im Frühjahr das erste Casa Cook mit einem[...] » Weiterlesen

The post Die beliebtesten Reiseziele im Sommer 2019 und erste Trends für den Winter appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>

– Spanien im Sommer weiterhin Nummer 1
– Kanaren und Mallorca auch im Winter 2019/20 stark
– Auf Fernstrecke wird Tansania beliebter

Oberursel, 30. August 2019 Die Sommerferienzeit in Deutschland geht in wenigen Wochen zu Ende. Zeit für ein erstes Fazit über die beliebtesten Reiseziele der Kunden von Thomas Cook – und für erste Trendaussagen für den Winter 2019/20.

Mallorca stärkste Einzeldestination
Spanien ist auch in diesem Sommer wieder das Reiseland Nr. 1 bei Thomas Cook. Vor allem dank einer starken Last-Minute-Nachfrage hat sich Mallorca trotz anfänglicher Zurückhaltung wieder zum Kundenliebling entwickelt und bleibt die über alle Ziele hinweg bestgebuchte Einzeldestination. Pünktlich zum Saisonstart im April hat auf der Balearen-Insel auch der Cook’s Club Palma Beach eröffnet: Die erst im letzten Jahr eingeführte Hotelmarke ist auf Millennials ausgerichtet und hat eine erfolgreiche Saison hingelegt.
Auf dem zweiten Platz der Flug-Nahziele liegt im Sommer 2019 die Türkei, gefolgt von Griechenland. Das stärkste griechische Ziel ist Kreta, wo im Frühjahr das erste Casa Cook mit einem eigens entwickelten Kids Konzept eröffnet hat. Die 2016 kreierte Lifestyle-Hotelmarke richtet sich an trendbewusste und designorientierte Menschen. Neben den großen griechischen Inseln sind diesen Sommer auch zwei kleinere Newcomer sehr beliebt: Skiathos und Thassos. Beide Inseln haben Neckermann Reisen und Thomas Cook Signature im Sommer 2019 erstmals im Programm.
Auch Ägypten und Tunesien gehören zu den Gewinnern unter den Sommerdestinationen. Am Roten Meer hat Thomas Cook zudem mit dem im August eröffneten Cook’s Club El Gouna ein neues Haus für eine junge, wassersportaffine Zielgruppe im Programm.
Auf der Fernstrecke führen diesen Sommer die Dominikanische Republik, die USA, Kuba und Thailand die Rangliste der beliebtesten Ziele an, auch für Mexiko und die Malediven sind gute Zuwächse zu verzeichnen.
Im Autoreisen-Segment liegt Urlaub im eigenen Land weiter im Trend sowie Reisen nach Österreich und Italien.

Kanaren und Mallorca auch im Winter 2019/2020 stark
Auch für den kommenden Winter sind bereits erste Trends zu erkennen. Neben den traditionell sehr beliebten Kanaren und Mallorca gibt es erneut eine starke Nachfrage für Urlaub in der Türkei. Auch Ägypten ist in den Wintermonaten sehr beliebt – dort eröffnet zum Start in die Saison das Casa Cook El Gouna, ein weiteres neues Haus der Boutique-Hotelmarke mit Kids Konzept. Ebenso hat Tunesien weiter aufgeholt.
Auf der Fernstrecke zählt Mexiko aktuell zu den bestgebuchten Destinationen, zudem lässt sich ein erster guter Nachfragetrend für Tansania erkennen. Beliebte Ziele für Skifahrer sind Südtirol und die Österreich – dort sind vor allem Hotels mit Wellness-Angebot angesagt. Auch Bayern und das Erzgebirge stehen bei Winterurlaubern hoch im Kurs.

Angebote von Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature und Thomas Cook Signature Finest Selection sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de und www.neckermann-reisen.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen.

——————–
Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken. Die Fluggesellschaft Condor gehört ebenfalls zum Thomas Cook-Konzern.
——————–

Pressekontakt:

Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 61 71 65-1700
Fax: +49 (0) 61 71 65-1060
E-Mail: unternehmenskommunikation@thomascook.de

 

The post Die beliebtesten Reiseziele im Sommer 2019 und erste Trends für den Winter appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Neues Casa Cook auf Ibiza]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85187 2019-08-26T14:00:00Z 2019-08-26T13:20:39Z
Oberursel, 26. August 2019 — Mit dem Casa Cook Ibiza ist Thomas Cook seit Ende Juli mit seiner exklusiven Lifestyle-Hotelmarke nun auch auf den Balearen vertreten. Das Adults-only-Hotel an der Cala Gracia nahe San Antonio eröffnet in zwei Phasen: Mit 80 Zimmern in diesem Jahr, 2020 kommen 60 zusätzliche Zimmer, 50 Suiten, ein weiteres Restaurant, eine Bar und ein 50-Meter-Pool hinzu. Aktuell stehen zwei Penthouse-Suiten mit großen Terrassen und sechs Zimmer mit Swim-up-Pool zur Auswahl. Der Spa bietet zahlreiche Anwendungen mit Naturprodukten und ein kleines Fitness-Studio, vom Open air-Yoga-Bereich im Penthouse eröffnet sich ein beeindruckender Panoramablick über die Bucht. Das vierte Haus der Marke Casa Cook vereint Minimalismus mit mediterranem Lebensgefühl. Die Zimmerausstattung spiegelt die lokale Umgebung wider, die Räume verbinden mit großen Fenstern, Balkonen und Terrassen Innen und Außen. Beim Dekor setzt das Casa Cook Ibiza auf Naturmaterialien wie Rattan, gebeizte Eiche, Altholz und Beton, aufgelockert durch Palmen und einheimische Gewächse. Das Casa Cook-Konzept wurde 2016 mit dem ersten Haus des Portfolios auf Rhodos[...] » Weiterlesen

The post Neues Casa Cook auf Ibiza appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>

Oberursel, 26. August 2019 — Mit dem Casa Cook Ibiza ist Thomas Cook seit Ende Juli mit seiner exklusiven Lifestyle-Hotelmarke nun auch auf den Balearen vertreten. Das Adults-only-Hotel an der Cala Gracia nahe San Antonio eröffnet in zwei Phasen: Mit 80 Zimmern in diesem Jahr, 2020 kommen 60 zusätzliche Zimmer, 50 Suiten, ein weiteres Restaurant, eine Bar und ein 50-Meter-Pool hinzu.

Aktuell stehen zwei Penthouse-Suiten mit großen Terrassen und sechs Zimmer mit Swim-up-Pool zur Auswahl. Der Spa bietet zahlreiche Anwendungen mit Naturprodukten und ein kleines Fitness-Studio, vom Open air-Yoga-Bereich im Penthouse eröffnet sich ein beeindruckender Panoramablick über die Bucht.

Das vierte Haus der Marke Casa Cook vereint Minimalismus mit mediterranem Lebensgefühl. Die Zimmerausstattung spiegelt die lokale Umgebung wider, die Räume verbinden mit großen Fenstern, Balkonen und Terrassen Innen und Außen. Beim Dekor setzt das Casa Cook Ibiza auf Naturmaterialien wie Rattan, gebeizte Eiche, Altholz und Beton, aufgelockert durch Palmen und einheimische Gewächse.

Das Casa Cook-Konzept wurde 2016 mit dem ersten Haus des Portfolios auf Rhodos eingeführt, das zweite Haus eröffnete 2017 auf Kos. Seit Mai 2019 steht in Chania auf Kreta das erste Casa Cook für Familien zur Verfügung, ein zweites eröffnet noch in diesem Jahr im ägyptischen El Gouna. Seit Einführung der Marke waren rund 80 Prozent der deutschsprachigen Casa Cook-Gäste Erstkunden bei Thomas Cook.

Preisbeispiel: Sieben Übernachtungen im Casa Cook Ibiza (fünf Sterne) im Doppelzimmer mit Frühstück, Flug, Rail & Fly-Ticket und Zufriedenheitsversprechen ab 737 Euro, zum Beispiel am 8. Oktober 2019 ab Frankfurt, buchbar bei Thomas Cook Signature.

Angebote von Thomas Cook Signature sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen.

——————–
Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken. Die Ferienfluggesellschaft Condor gehört ebenfalls zum Thomas Cook-Konzern.
——————–

Pressekontakt:

Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 61 71 65-1700
Fax: +49 (0) 61 71 65-1060
E-Mail: unternehmenskommunikation@thomascook.de

 

The post Neues Casa Cook auf Ibiza appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0
Unternehmenskommunikation <![CDATA[Casa Cook geht Partnerschaft mit Wassersportriesen Duotone ein]]> https://www.thomascook.de/unternehmen/?p=85173 2019-08-26T08:12:41Z 2019-08-23T09:06:21Z
– Im Oktober 2019 eröffnet Casa Cook El Gouna – Mit neuem Partner Duotone entsteht hochmodernes Kiteboard-Center – El Gouna bietet perfekte Voraussetzungen für Wassersportler Oberursel, 26. August 2019. Im Oktober eröffnet Thomas Cook mit dem Casa Cook El Gouna das erste Haus der neuen Lifestyle-Marke am Roten Meer in Ägypten. Im Rahmen einer Partnerschaft mit Duotone entsteht dort bis Ende des Jahres ein Kiteboard-Center für die wassersportbegeisterten Gäste. Duotone gilt als Marktführer im Kiteboarden und Windsurfen. Besonders bekannt sind seine Produkte für ihre führende Technologie, ihre hohe Produktqualität sowie die eigene Produktentwicklung und Konstruktion. Das neue Center bietet den Gästen modernste Ausstattung und professionelles Training. Zunächst soll der Fokus auf Kiteboarden liegen, später soll das Angebot auf weitere Wassersportarten wie Windsurfen ausgeweitet werden. Das geplante Center bietet Kurse für Erwachsene und Kinder an. Außerdem haben die Gäste die Möglichkeit, sämtliches Material sowie Paddleboards (SUPs) und iRigs auszuprobieren. IRigs sind aufblasbare und superleichte Segel, die in Kombination mit Paddleboards zum Windsurfen genutzt werden. El Gouna[...] » Weiterlesen

The post Casa Cook geht Partnerschaft mit Wassersportriesen Duotone ein appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>

– Im Oktober 2019 eröffnet Casa Cook El Gouna
– Mit neuem Partner Duotone entsteht hochmodernes Kiteboard-Center
– El Gouna bietet perfekte Voraussetzungen für Wassersportler

Oberursel, 26. August 2019. Im Oktober eröffnet Thomas Cook mit dem Casa Cook El Gouna das erste Haus der neuen Lifestyle-Marke am Roten Meer in Ägypten. Im Rahmen einer Partnerschaft mit Duotone entsteht dort bis Ende des Jahres ein Kiteboard-Center für die wassersportbegeisterten Gäste.

Duotone gilt als Marktführer im Kiteboarden und Windsurfen. Besonders bekannt sind seine Produkte für ihre führende Technologie, ihre hohe Produktqualität sowie die eigene Produktentwicklung und Konstruktion. Das neue Center bietet den Gästen modernste Ausstattung und professionelles Training. Zunächst soll der Fokus auf Kiteboarden liegen, später soll das Angebot auf weitere Wassersportarten wie Windsurfen ausgeweitet werden.

Das geplante Center bietet Kurse für Erwachsene und Kinder an. Außerdem haben die Gäste die Möglichkeit, sämtliches Material sowie Paddleboards (SUPs) und iRigs auszuprobieren. IRigs sind aufblasbare und superleichte Segel, die in Kombination mit Paddleboards zum Windsurfen genutzt werden.

El Gouna ist bekannt für ruhiges Wasser, weitläufige Strände und ganzjährig gute Windbedingungen, die perfekten Voraussetzungen für Wassersportler. Damit lockt El Gouna nicht nur Hobby-Kiter und Windsurfer an. Immer wieder trainieren dort auch Profis aus der Weltspitze. Für Gäste des neuen Duotone Kitesurf-Centers ist dies eine gute Gelegenheit, mit den Sportlern in Kontakt zu kommen.

Das neu erbaute Boutiquehotel Casa Cook El Gouna ist das fünfte Hotel der neuen Lifestyle-Hotelmarke von Thomas Cook und das zweite mit speziellem Kids Konzept. Die 100 Zimmer, Junior-Suiten und Villen sind im zeitgenössischen, naturnahen Stil gestaltet.

Die neue Partnerschaft zwischen Casa Cook und Duotone in El Gouna ist der Start für eine langfristige Zusammenarbeit. Weitere gemeinsame Projekte sollen folgen.
Till Eberle, CEO Duotone Sports, begründet die Partnerschaft mit Casa Cook: „Von dieser Kooperation profitieren beide Seiten, denn beide Marken sind bekannt für hohe Qualität und Funktionalität.“

Remo Masala, Creative Director für Thomas Cook Hotels & Resorts, sagt: „Casa Cook und Duotone ergänzen sich perfekt. Beide Marken stehen für entspannten Lifestyle und haben sehr ähnliche Zielgruppen.“

Die Preise für Kitekurse im neuen Duotone Kitesurf-Center beginnen bei 90 Euro für eine Privatstunde. Die Teilnahme an einem fünfstündigen Anfängerkurs kostet
350 Euro. Das Premium Training für Fortgeschrittene kostet 330 Euro und dauert ebenfalls fünf Stunden.

Zusätzlich haben Gäste die Möglichkeit, Kitesurf-Ausrüstung auszuleihen. Die Miete für einen Tag beträgt 100 Euro, sechs bis sieben Tage kosten 350 Euro.

Im Casa Cook El Gouna kostet eine Woche im Doppelzimmer mit Frühstück, inklusive Flug, Transfers, Rail & Fly und Zufriedenheitsversprechen ab 565 Euro pro Person. Familienkomplettpreis für zwei Erwachsene und ein Kind bis zwölf Jahre ab 1.370 Euro (Thomas Cook Signature).

Angebote von Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature und Thomas Cook Signature Finest Selection sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de und www.neckermann-reisen.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen.

——————–
Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken. Die Fluggesellschaft Condor gehört ebenfalls zum Thomas Cook-Konzern.
——————–

Pressekontakt:

Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 61 71 65-1700
Fax: +49 (0) 61 71 65-1060
E-Mail: unternehmenskommunikation@thomascook.de

 

The post Casa Cook geht Partnerschaft mit Wassersportriesen Duotone ein appeared first on Thomas Cook Unternehmensportal.

]]>
0