Thomas Cook baut China-Portfolio weiter aus

21. Januar 2019 – Thomas Cook China, das Joint Venture zwischen Thomas Cook und der Investmentgruppe Fosun, plant den Ausbau der konzerneigenen Hotelmarken in China. Im Rahmen einer offiziellen Zeremonie in Shanghai unterzeichneten gestern Peter Fankhauser, CEO der Thomas Cook-Gruppe, und Jim Qian, Executive Director und Chief Executive Officer von Fosun Tourism, eine Vereinbarung über die Entwicklung von zwei konkreten Projekten: Das erste asiatische Haus der Marke Casa Cook entsteht in Lijiang im Südwesten Chinas. In Taicang, in der Nähe von Shanghai, ist ein Thomas Cook Sunwing Family Resort in Planung. Die Hotels werden von Fosun realisiert und von Thomas Cook China gemanagt. Die Eröffnungen erfolgen voraussichtlich Ende 2020. Die beiden Objekte folgen bereits angekündigten Projekten mit der DreamEast Group, einem führenden, in Hongkong börsennotierten Tourismusunternehmen, für zwei Thomas Cook Sunwing Family Resorts in Jiashan bei Shanghai und in Hengyang, im Süden Chinas.
„Die Partnerschaft mit Fosun ermöglicht es uns, zwei neue Flaggschiff-Häuser zu kreieren, die chinesischen Gästen ein Urlaubserlebnis ermöglichen, das sich ganz klar vom bestehenden Angebot abgrenzt“, sagte Peter Fankhauser, CEO der Thomas Cook-Gruppe. „Es freut uns besonders, dass sich jetzt unsere gemeinsamen Bestrebungen mit Fosun, hier in China Häuser unserer eigenen Hotelmarken zu realisieren, verwirklichen lassen. Denn das ist der Kern unserer Strategie für profitables Wachstum.“
Jim Qian, Executive Director and Chief Executive Officer von Fosun Tourism: „Die heutigen Vereinbarungen mit Thomas Cook China sind ein weiterer Schritt in der Entwicklung unserer beiden wichtigsten Destinationsprojekte in Lijiang und Taicang. Diese strategische Partnerschaft, die auf den Stärken der beiden Unternehmen aufbaut, stärkt das Angebot von Fosun Tourismus für die Entwicklung neuer Tourismusziele und integriert zwei neue Hotelmarken, die perfekt in unser bestehendes Portfolio passen.“

Das erste Haus der Marke Casa Cook in Asien entsteht in Lijiang auf einer 350.000 Quadratmeter großen Anlage in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas, die sich an Mid- bis High-End-Kunden richtet. Casa Cook ist eine preisgekrönte Boutique-Hotelmarke mit Fokus auf Design, hochwertiges Essen und modernen Lifestyle. Das Thomas Cook Sunwing Family Resort umfasst 145.000 Quadratmeter Entwicklungsland in der Stadt Taicang, 30 Minuten von Shanghai entfernt. Sunwing zeichnet sich durch schickes, skandinavisches Design aus und verfügt über große Familienzimmer sowie die charakteristischen Kindermaskottchen von Thomas Cook, Lollo die Giraffe und Bernie den Bären.

Die zwei neuen Projekte stellen einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung des Eigenmarken-Portfolios des Reiseveranstalters in China dar. Thomas Cook will sich hierdurch weiter von den lokalen Wettbewerbern differenzieren und auf dem schnell wachsenden chinesischen Inlandsmarkt etablieren. Thomas Cook China wurde 2016 gegründet und konnte seine Gästezahlen im Jahr 2018 verzehnfachen.

— ENDE —

Bild: Peter Fankhauser (links), CEO der Thomas Cook-Gruppe, und Jim Qian, Executive Director und Chief Executive Officer von Fosun Tourism

Über Thomas Cook Group Plc.
Die Thomas Cook Group plc. ist einer der weltweit führenden Touristikkonzerne mit einem Umsatz von mehr als 7,8 Milliarden £ . Das Unternehmen beschäftigt rund 22.000 Mitarbeiter und ist in 16 Quellmärkten aktiv. Die Aktien der Thomas Cook Group plc werden an der London Stock Exchange (TCG) gehandelt.

Kontaktdaten:
Matthew Magee
Senior Corporate Communications Manager
Thomas Cook Group plc
Phone: +44 207 294 7059
E-mail: matthew.magee@thomascook.com

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.