Thomas Cook auf der ITB als elefantenfreundlicher Reiseveranstalter bestätigt

News, Newsroom | 6. März 2019 | Keine Kommentare

Die deutsche Tierschutzorganisation Pro Wildlife e.V. hat Thomas Cook als elefantenfreundlichen Reiseveranstalter eingestuft und damit das Tierschutz-Engagement von Thomas Cook bestätigt. Bereits seit 2015 hat das Touristikunternehmen keine Ausflüge mehr im Programm, die Elefantenreiten oder Elefantenshows beinhalten.
Im Rahmen der ITB nahm Friederike Grupp, Referentin für Nachhaltigkeit, stellvertretend für Thomas Cook die offizielle Bestätigung von Katharina Lameter, Projektleiterin, von Pro Wildlife e.V. entgegen.

„Wir wissen, dass Tierschutz für 90 Prozent unserer Kunden eine wichtige Rolle spielt. Daher freuen wir uns umso mehr über die Auszeichnung von Pro Wildlife e.V. als elefantenfreundlicher Reiseveranstalter“, sagt Friederike Grupp. „Wir sind davon überzeugt, dass die nachhaltigste Art, Tiere zu erleben, die Beobachtung in der freien Wildbahn ist“, so Grupp weiter.

Als erstes Reiseunternehmen hat sich Thomas Cook 2016 zu seiner Tierschutzhaltung bekannt und sich 2017 verpflichtet, dass alle Anbieter von Parks, Shows und Attraktionen mit Tieren, die von Thomas Cook angeboten werden, die Tierschutzauflagen des britischen Reiseverbands ABTA (Association of British Travel Agents) vollständig einhalten. Die Einhaltung der Standards wird durch unabhängige Audits überprüft. Sollten Einrichtungen die Richtlinien der ABTA und den damit verbundenen Anspruch des Veranstalters nicht einhalten, werden diese unverzüglich aus dem Programm genommen. Seit 2017 hat Thomas Cook 49 Attraktionen mit Tieren geprüft und als Konsequenz 29 Attraktionen, die nicht den Mindeststandards für Tierschutz entsprachen, aus dem Programm genommen.
Ab Sommer 2019 bietet Thomas Cook darüber hinaus keine Attraktionen mehr an, die Orcas in Gefangenhaft halten. Damit setzt das Unternehmen ein weiteres klares Zeichen für den Tierschutz.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.