Verkauf von Weihnachtsleckereien zugunsten von "Kinder in Not e.V."

Am Dienstag, 4. Dezember 2018, fand im Betriebsrestaurant der Thomas Cook-Zentrale in Oberursel der alljährliche Weihnachtsverkauf zugunsten von „Kinder in Not e.V.“ statt.

Neben 28 kg Weihnachtsplätzchen und 124 Gläsern Marmeladen und Gelees, beides in jeweils ca. 40 verschiedenen Sorten, gab es viele weitere selbst zubereitete Köstlichkeiten und diverse Liköre. Die Vorbereitungen begannen bereits im Sommer, als das Obst für die Marmeladen und Gelees geerntet und verarbeitet wurde. Rund 280 Arbeitsstunden flossen in die Herstellung der Aufstriche. Viel Zeit wurde auch beim Dekorieren, Abwiegen und Vorbereiten des Angebotes aufgewendet. Die Verkaufsaktion in der Thomas Cook-Zentrale war wie immer ein voller Erfolg – bis auf drei Tüten Makronen und 50 Gläser Marmelade konnte alles verkauft werden.

Der Erlös aus dem Verkauf der selbstgemachten Delikatessen an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Thomas Cook beträgt 1.538,83 Euro, davon sind 113 Euro Spenden beziehungsweise Aufrundungen. Die Einnahmen kommen dem Verein „Kinder in Not e.V.“ zu Gute.

Hintergrund: „Kinder in Not e.V.“ wurde 1978 von Mitarbeitern der Thomas Cook GmbH – damals noch NUR Touristic GmbH – ins Leben gerufen. Hierbei handelt es sich um eine Privatinitiative, bei der Mitarbeiter seit 40 Jahren ehrenamtlich tibetische Flüchtlingskinder in Nepal unterstützen. Durch ihre Hilfe ermöglichen sie Kindern den Zugang zu Bildung und eine Zukunftsperspektive. Mehrmals im Jahr unterstützen Mitarbeiter die Initiative mit verschiedenen Aktionen am Standort Oberursel. Zahlreiche Mitarbeiter spenden darüber hinaus monatlich die Cent-Beträge ihres Gehalts.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.