0234 - 96 103 649 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Reisetipps

Die besten Tipps für Ihren Wellnessurlaub

4 Reiseexperten verraten ihre schönsten Urlaubsziele für Entspannung und Fitness

Zeigen Sie dem Winter die kalte Schulter. Wellnessurlaub ist perfekt geeignet, um Schmuddelwetter und Arbeitsstress gegen ein unvergessliches Verwöhnprogramm einzutauschen – inklusive Regeneration für Körper und Seele.

Das Beste: Wellnessurlaub gibt es für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Ob ein verlängertes Wochenende an Nord- oder Ostsee, Hamam-Besuch und Strandwanderungen in der Türkei oder ein Genusswochenende in der Pfalz: Wellness ist überall möglich – und immer ein Kontrast zum grauen Alltag.

Gesundheit und Genuss

Viele Thomas Cook-Hotels bieten Ihnen ein ganzheitliches Verwöhnprogramm aus Spa mit Heilanwendungen und Massagen, Fitnesseinrichtungen und Bädern, dazu Sauna und therapeutischen Angeboten. Ganz wichtig ist auch das Essen: Genuss und Gesundheit werden in den Wellnesshotels groß geschrieben. Bio-Kost, vegane Gerichte und Produkte von lokalen Erzeugern gehören vielfach zum Standardangebot.

Doch auch die Umgebung des gewählten Wellness-Hotels spielt häufig eine entscheidende Rolle. Während vielen die Luft an der Nord- oder Ostsee sehr gut tut, entspannen andere am liebsten inmitten der unberührten Natur in den Bergen. Auch für Katja Wegener von Wellness-Bummler ist die Umgebung ein wichtiges Kriterium:

“Bei der Wahl meines Wellnesshotels achte ich neben klassischen Angeboten wie Sauna und Pool immer auch auf die Umgebung. Genussvolles Wandern, Ausblicke genießen und leichte körperliche Aktivität gehört für mich unbedingt in die Rubrik Wellness. Gerne auch mal in geführter Form um neue Einblicke und ungeahnte Horizonte zu erleben. Spiegelt sich die Region dann im Hotel eigenen Spa in einem ganz speziellen Behandlungsangebot wieder, steht einer entspannten ICH-Zeit nichts mehr im Wege.”

Wellnessurlaub an der Nordsee

Nicht nur im Sommer hat die deutsche Nordsee mit ihren malerischen Inseln ihre Reize. Auch Herbst und Winter bieten sich für einen erholsamen Urlaub oder ein verlängertes Wochenende an. Die Auswahl an Wellness-Hotels zwischen Emden und Cuxhaven ist riesengroß.

Elke Weiler von Meerblog hat bei ihrem Wellnessurlaub auf der Ferieninsel Juist die Gesundheitsanwendungen an der frischen Luft genossen – trotz kühler Winde:

„Ein Klassiker, die Thalasso-Therapie, klingt wie Abhärten für Verrückte. Ich habe es auf der Insel Juist im Frühjahr ausprobiert – wie der Herbst die beste Zeit, um sich dem Reizklima auszusetzen. Innerhalb einer Woche gewöhnen sich die Teilnehmer täglich ein bisschen mehr ans Entblättern bei zehn Grad Außentemperatur. Der Höhepunkt: Schwimmen in der kalten Nordsee, wenn auch nur kurz. Spazieren am Meeressaum, am besten gegen den Wind, zählt übrigens auch zur Therapie. Die Aerosole, feine Meerwasser-Teilchen aufgewirbelt vom Wind, enthalten Spurenelemente und Mineralstoffe. Also ordentlich Nährstoff für die Zellen!“

Und auch für Heilanwendungen hat Elke Weiler einen außergewöhnlichen Budget-Tipp auf Lager. Denn es muss nicht immer die teure Behandlung im Hotel sein, wenn die Natur das Gleich zum Nulltarif bietet:

„Wenn du an der Nordsee bist, kommst du um Schlick nicht herum. Im Wattenmeer zur Genüge vorhanden, wird Schlick für Packungen vom Sand gereinigt und gegen Verspannungen oder für bessere Durchblutung eingesetzt. Außerdem wirkt Schlick entzündungshemmend. Mehr Spaß als auf dem Massagetisch macht es allerdings draußen: Mit Badesachen einfach mal im Schlick wälzen! Ich nenne es Friesentaufe.“

Budget-Tipp: Wellness an der Ostsee

Die Ostsee gehört mittlerweile zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen überhaupt. Dass sich die malerischen Orte zwischen Flensburg und Greifswald perfekt auf Wellnessurlauber eingestellt haben, ist sicherlich einer der Gründe dafür. Zudem erreichen Sie Ihr Wellness-Hotel bequem mit dem Auto. In vielen Resorts ist übrigens auch Ihr Hund willkommen. Und noch immer können Sie an der Ostsee besonders günstig Urlaub machen – auch auf der Insel Rügen mit den berühmten Kreidefelsen.

Die sanfte Dünenlandschaft an der Ostseeküste hat es Nicole Biarnes von Freibeuter Reisen angetan:

„Massagen und lange Spaziergänge an der frischen Luft gehören für mich zu einem entspannenden Wellness-Wochenende unbedingt dazu. Ich liebe das Meer und bin ein absoluter Wasserfan. Am wohlsten fühle ich mich, wenn ich stundenlang am Strand oder in den Dünen spazieren gehen kann – am liebsten barfuß.

Danach ist ein Gang in die Sauna mein Pflichtprogramm! Mit verschiedenen Dampfbädern und Saunagängen kann man fast einen ganzen Tag verbringen. In manchen Spa oder Wellnessanlagen gibt es von der klassischen, finnischen Sauna über Aroma- bis Biosauna oft mehrere Angebote. Dabei komme ich natürlich ordentlich ins Schwitzen, fühle mich dafür dann aber hinterher immer so richtig schön ´sauber´.”

Wellnessurlaub in den Alpen und den deutschen Mittelgebirgen

Der perfekte Kontrast zum Reizklima an Nord- oder Ostsee ist die frische Bergluft am Bodensee, im Bayerischen Wald, im Allgäu und im Schwarzwald. Was alle vier Regionen gemeinsam haben: Die unverbaute Natur inklusive Panoramablick über Wälder und Täler prädestinieren sie für einen Wellnessurlaub mit gemütlichen Wanderungen und kulinarischen Entdeckungstouren.

Evelin Chudak von Modernhippie.de hat ihr Wellness-Paradies mitten in Deutschland gefunden – in Bad Neuenahr in Rheinland Pfalz. Und einen Hotel-Tipp hat sie auch gleich parat:

„Für eine kurze Auszeit muss man sich nicht immer in den Flieger setzen. Es gibt auch tolle Hotels mit einem guten Wellness-Angebot direkt um die Ecke. Das Dorint Parkhotel in Bad Neuenahr liegt in einer wunderschönen Weingegend und bietet sich für Spaziergänge oder auch Wanderungen an. Das Dorint Parkhotel liegt nicht nur super, neben einem Schwimmbad und einer Sauna gibt es dort auch Ruheräume und eine Beauty-Farm. Das Hotel bietet immer wieder super Wellness-Angebote mit zwei Übernachtungen an.

Die verschiedenen Ayurveda-Angebote, die zum Teil Körperpackungen, Bäder und Massagen beinhalten haben mir besonders gut gefallen. Ich habe mich über zwei Stunden lang verwöhnen lassen und fühlte mich danach wie neugeboren.“

Katja Wegener von Wellness-Bummler bevorzugt das beeindrucktende Panorama Tirols für einen entspannten Wellness-Urlaub, der sich dann perfekt mit sportlichen Outdoor-Aktivitäten verbinden lässt.

“Neben klassischem Wellness bietet die Olympiaregion um Seefeld in Tirol Sommer wie Winter genussvolle Momente. Genusswandern auf rund 650 km markierten Wanderwegen, aber auch Klettersteigen und Bergtouren. Mein persönliches Sommer-Highlight: Mösern – der kleinste Ort der Olympiaregion. Atemberaubend ist hier der wundervolle Weitblick auf das gesamte Oberinntal. Neben der größten freihängenden Glocke Tirols verzaubert mich hier ganz besonders der Möserer See – der wärmste Badesee Tirols!“

Wellnessurlaub im Ausland: Österreich, Türkei & Fernreisen

Günstige Wellnessangebote finden Sie selbstverständlich auch für die schönsten Urlaubsregionen in Europa und der Welt. Ganz gleich, ob Sie mit dem Auto nach Tschechien oder Österreich fahren oder mit dem Flugzeug eine der beliebten Ferieninseln wie Gran Canaria, Fuerteventura oder die Malediven ansteuern. Übrigens: Der Budget-Tipp im Winter heißt Türkei. Dort können Sie in den luxuriös ausgestatteten Hotels besonders günstig vielfältige Heil- und Entspannungsanwendungen nutzen und bei frühlingshaften Temperaturen lange Strandspaziergänge unternehmen.

3 Fragen und Antworten zu Ihrem Wellnessurlaub

Was ist Wellnessurlaub?

Der Begriff „Wellness“ setzt sich aus dem Englischen „well-being“ und „fitness“ zusammen – zu Deutsch etwa „Wohlbefinden und körperliche Gesundheit“. Viele Hotels, die sich „Wellness“ auf die Fahnen schreiben, bieten entsprechende Einrichtungen wie Bäder, Sauna-Räume und Fitness-Studios an. Zudem können Sie Heilanwendungen wie Massagen und spezielle Therapien in Anspruch nehmen. Informieren Sie sich schon vor der Buchung zu dem Wellness-Konzept Ihres Hotels.

Was muss ich für den Wellnessurlaub einpacken?

Das hängt von der Jahreszeit, Ihrer Urlaubsregion und dem Hotelangebot ab. Für Wellnessurlaub im Winter an der deutschen Nord- oder Ostsee sollten Sie wetterfeste Kleidung, Regenjacke und Gummistiefel im Gepäck haben. Packen Sie außerdem Badekleidung, Badeschuhe und Sportkleidung ein. Badetücher stellt das Hotel. In vielen Fällen können Sie auch Bademäntel ausleihen.

Wo kann ich Wellnessurlaub machen?

Hotels mit einem erstklassigen Wellnessangebot gibt es auf der ganzen Welt – vor allem aber in den beliebten Ferienregionen in Deutschland, Österreich und rund um das Mittelmeer. Wenn Sie sich für einen Wellnessurlaub an Nord- oder Ostsee entscheiden, können Sie bequem mit dem eigenen PKW anreisen. Das gilt selbstverständlich auch für die zahlreichen Wellnesshotels in den deutschen Mittelgebirgen, im Schwarzwald und der Pfalz.

Unsere Reiseblogger

Elke Weiler
Elke Weiler
liebt den frischen Wind auf der Insel Juist und wagt auch bei kühlen Temperaturen ein Bad im Schlick oder einen Sprung in die Wellen der Nordsee.
Nicole Biarnes
Nicole Biarnes
ist schon lange in die sanfte Dünenlandschaft der Ostsee verliebt. Nach langen Spaziergängen freut sie sich auf die Sauna.
Evelin Chudak
Evelin Chudak
hat die perfekte Wellness-Erholung mit Schwimmbad, Sauna, Ruheräume und Beauty-Farm in der Pfalz gefunden – zum Vorzugspreis.
Katja Wegener
Katja Wegener
legt sehr viel Wert auf die Umgebung ihres Wellness-Hotels und mag es am liebsten, wenn sich der regionale Charakter auch im Spa-Bereich widerspiegelt.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5